frage zur wakü

MasterChief319

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.11.2004
Beiträge
214
Reaktionspunkte
0
frage zur wakü

hi,
ich hab bei uns im keller eine wakü von meinem vater gefunden und würde die jetzt gerne bei mir montieren, doch bin ich mir nicht sicher ob die für meinen prozi ausreicht, weil der wird ja sehr warm.

die wakü ist von eheim und es stehen folgende daten drauf:
serie: 03054
volt: 230
watt: 5
HmaxM: 1.2
typ: 1046a
hz: 50
I/min: 5

dazu gehört ein 120mm radiator wo drauf steht:
fd1212253b-2f

und noch ein standard aufsatz.
getestet hab ich die schon. alles funtkioniert, also der pumpe pumpt und der lüfter dreht sich.
kann ich die ohne bedenken montieren?
als kühlflüssigkeit benutze ich destilliertes wasser. ist das ok?


danke für jede antwort

masterchief
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: frage zur wakü

MasterChief319 am 25.03.2007 16:25 schrieb:
hi,
ich hab bei uns im keller eine wakü von meinem vater gefunden und würde die jetzt gerne bei mir montieren, doch bin ich mir nicht sicher ob die für meinen prozi ausreicht, weil der wird ja sehr warm.

die wakü ist von eheim und es stehen folgende daten drauf:
serie: 03054
volt: 230
watt: 5
HmaxM: 1.2
typ: 1046a
hz: 50
I/min: 5

1046er eheim - DIE bewährteste waküpumpe überhaupt, ausreichend für alle lebenslagen.
unterschiede gibts höchstens beim lager (es gibt kohlenstoff lager und kohlenstoffwelle, kohle und keramikwelle und vollkeramik - letztere sind quasi unverwüstlich, erstere haben gelegentlich verschleisserscheinungen. wenns dich interessiert kannst du deine einfach mal aufmachen und nachgucken)

dazu gehört ein 120mm radiator wo drauf steht:
fd1212253b-2f

sagt eher wenig aus - aber prinzipiell sind die unterschiede zwischen unterschiedlichen herstellern nicht soooo groß und auch der schlechteste wird bei ausreichend starkem lüfter gute kühlergebnisse bringen. (nenneswert schlechter als ein 120mm luftkühler sollte er nicht sein und du kannst vermutlich leicht für kühle ansaugluft sorgen, die in einem system ja sonst nicht gegeben ist)
leise&kühl ist mit 120er singe aber nur schwer möglich.

und noch ein standard aufsatz.

da gibts z.t. erhebliche unterschiede (10°+), aber selbst die schlechtesten haben genug leistung, damit es nicht zu hitzeschäden kommt (beim pentium ja eh schwierig ;) )
wichtig ist eigentlich nur, dass du auch ne passende halterung hast.

als kühlflüssigkeit benutze ich destilliertes wasser. ist das ok?

hängt von den materialien ab.
bei reinen kupfersystemen ist dest. wasser ne gute wahl, bei reinen aluminiumsystemen grenzwertig.
bei systemen, in denen sowohl kupfer wie aluminium vorkommt, ist ein korrosionsschutz pflicht, sonst kann es relativ zügig zu auflösungserscheinungen kommen.
guck dir also mal die materialien von radiator(rohre) und cpu-kühler an.
 

Goliath110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
1.538
Reaktionspunkte
0
AW: frage zur wakü

Und einen Ausgleichsbehälter wirst Du auch brauchen
 

DoktorX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
AW: frage zur wakü

Goliath110 am 25.03.2007 21:59 schrieb:
Und einen Ausgleichsbehälter wirst Du auch brauchen
Und nen CPU Kühler. Gegebenfalls auch einen VGA und Chipset Kühler.
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: frage zur wakü

DoktorX am 25.03.2007 22:24 schrieb:
Goliath110 am 25.03.2007 21:59 schrieb:
Und einen Ausgleichsbehälter wirst Du auch brauchen
Und nen CPU Kühler. Gegebenfalls auch einen VGA und Chipset Kühler.

ich vermute mal, mit "aufsatz" meint er einen (enventuell universell einsetzbaren) kühler.

agb ist praktisch, aber nicht zwingend notwendig.
 
TE
M

MasterChief319

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.11.2004
Beiträge
214
Reaktionspunkte
0
AW: frage zur wakü

ruyven_macaran am 26.03.2007 16:17 schrieb:
DoktorX am 25.03.2007 22:24 schrieb:
Goliath110 am 25.03.2007 21:59 schrieb:
Und einen Ausgleichsbehälter wirst Du auch brauchen
Und nen CPU Kühler. Gegebenfalls auch einen VGA und Chipset Kühler.

ich vermute mal, mit "aufsatz" meint er einen (enventuell universell einsetzbaren) kühler.

agb ist praktisch, aber nicht zwingend notwendig.

also ich hab einen in der form http://geizhals.at/deutschland/a162013.html .
kann ich den auf den sockel 775 draufpacken??
oder brauch ich da so einen http://www.pc-icebox.de/product_info.php?products_id=1603 ??
 
TE
M

MasterChief319

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.11.2004
Beiträge
214
Reaktionspunkte
0
AW: frage zur wakü

MasterChief319 am 27.03.2007 22:39 schrieb:
ruyven_macaran am 26.03.2007 16:17 schrieb:
DoktorX am 25.03.2007 22:24 schrieb:
Goliath110 am 25.03.2007 21:59 schrieb:
Und einen Ausgleichsbehälter wirst Du auch brauchen
Und nen CPU Kühler. Gegebenfalls auch einen VGA und Chipset Kühler.

ich vermute mal, mit "aufsatz" meint er einen (enventuell universell einsetzbaren) kühler.

agb ist praktisch, aber nicht zwingend notwendig.

also ich hab einen in der form http://geizhals.at/deutschland/a162013.html .
kann ich den auf den sockel 775 draufpacken??
oder brauch ich da so einen http://www.pc-icebox.de/product_info.php?products_id=1603 ??

http://geizhals.at/deutschland/a48742.html um genauer zu sein. hab ich genau so einen.
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: frage zur wakü

MasterChief319 am 27.03.2007 22:42 schrieb:
http://geizhals.at/deutschland/a48742.html um genauer zu sein. hab ich genau so einen.

einer der wenigen vorteile von innovatek ist, dass auch die einen nachkauf von halterungen für quasi alle kühler für quasi alle sockel ermöglichen - du kannst das ding also montieren, aber wenn du noch keine sockel 775 halterung hast, musst du noch eine nachkaufen (18€ wenn ich das richtig sehe)

p.s.:
erwarte dir von DEM kühler aber keine sensationellen ergebnisse.
 

Falk_Jeromin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
985
Reaktionspunkte
3
Website
www.ilovegaming.de
AW: frage zur wakü

Wenn es eine passende Halterung gibt und ansonsten alle Teile vorhanden sind sollte das funktionieren - Wunder sind aber nicht zu erwarten, wahrscheinlich wärst du mit einem sehr guten Luftkühler fast besser bedient.

Wasserkühlungen bergen immer auch das Risiko des austretenden Wassers, was vor allem bei einem älteren System schonmal passieren kann. Außerdem muss das ganze auch in den Gehäuse passen von den Schlauchlängen usw., außer du willst auch diese austauschen.
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: frage zur wakü

pcgh_Falk am 28.03.2007 18:50 schrieb:
Wenn es eine passende Halterung gibt und ansonsten alle Teile vorhanden sind sollte das funktionieren - Wunder sind aber nicht zu erwarten, wahrscheinlich wärst du mit einem sehr guten Luftkühler fast besser bedient.

Wasserkühlungen bergen immer auch das Risiko des austretenden Wassers, was vor allem bei einem älteren System schonmal passieren kann. Außerdem muss das ganze auch in den Gehäuse passen von den Schlauchlängen usw., außer du willst auch diese austauschen.

:haeh:
gesteigertes risiko eines wasseraustritts bei alten kühlungen?

bitte um erklärung :)

(anm.: da kaum jemand einen derart einfachen kühler einzeln kauft, gehe ich davon aus, dass es sich um ein inno komplett system handelte, also durchgängig verschraubungen zum einsatz kommen)
 

Falk_Jeromin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
985
Reaktionspunkte
3
Website
www.ilovegaming.de
AW: frage zur wakü

Ich persönlich hatte schon einen Radiator in den Fingern, der schlicht durchgerottet war, weil er mit Wasser drin länger rumlag. Der war dann einfach nicht mehr 100% Dicht. Gummidichtungen können porös werden usw.usf. Auf jeden Fall sollte man so ein Fundstück grundlich überprüfen bevor man es einbaut.
 
Oben Unten