Formeln und ähnliches^^

d00mfreak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
882
Reaktionspunkte
9
Formeln und ähnliches^^

Kennt jemand ein Prog, das gut geht, Formeln schreiben, oder mathematische Arbeiten zu verfassen, die dann auch in MS Word importiert werden kann?
Bisher habe ich sie immer mit dem Word Formeldeditor gemacht, der aber verflucht umständlich ist.
Freue mich auf eure Vorschläge.
MFG DooM
 

SaPass

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
867
Reaktionspunkte
0
AW: Formeln und ähnliches^^

d00mfreak am 10.05.2007 18:12 schrieb:
Kennt jemand ein Prog, das gut geht, Formeln schreiben, oder mathematische Arbeiten zu verfassen, die dann auch in MS Word importiert werden kann?
Bisher habe ich sie immer mit dem Word Formeldeditor gemacht, der aber verflucht umständlich ist.
Freue mich auf eure Vorschläge.
MFG DooM

So was bräucht ich auch....aber das hilft dir ja nur wenig weiter
 
A

aeghistos

Guest
AW: Formeln und ähnliches^^

Mit OpenOffice Writer kann man Formeln gleich in Text-Dokumente einbauen (Einfügen; Objekt; Formel).

Ich weiss ob das weniger umständlich ist als aber mit etwas Übung geht es ziemlich rasch.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.575
Reaktionspunkte
5.905
AW: Formeln und ähnliches^^

aeghistos am 11.05.2007 18:19 schrieb:
Mit OpenOffice Writer kann man Formeln gleich in Text-Dokumente einbauen (Einfügen; Objekt; Formel).

Ich weiss ob das weniger umständlich ist als aber mit etwas Übung geht es ziemlich rasch.


aber bei Word ist das im grunde genau das gleiche, oder? da hast du auch baustiegen usw. und bastelst formeln draus.
 
A

aeghistos

Guest
AW: Formeln und ähnliches^^

Herbboy am 11.05.2007 18:39 schrieb:
aber bei Word ist das im grunde genau das gleiche, oder? da hast du auch baustiegen usw. und bastelst formeln draus.

Ich habe den Formel-Editor von Word nie benutzt, mir fehlt da also der Vergleich. Bei OpenOffice kann man die Zeichen "von Hand" (bessere Bezeichnung fällt mir im Moment nicht ein) schreiben (sub, sum , cdot, over etc.), wenn man den Editor regelmässig braucht, geht es so ganz schnell, ohne das lästige Zeichen raussuchen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.575
Reaktionspunkte
5.905
AW: Formeln und ähnliches^^

aeghistos am 11.05.2007 19:10 schrieb:
Herbboy am 11.05.2007 18:39 schrieb:
aber bei Word ist das im grunde genau das gleiche, oder? da hast du auch baustiegen usw. und bastelst formeln draus.

Ich habe den Formel-Editor von Word nie benutzt, mir fehlt da also der Vergleich. Bei OpenOffice kann man die Zeichen "von Hand" (bessere Bezeichnung fällt mir im Moment nicht ein) schreiben (sub, sum , cdot, over etc.), wenn man den Editor regelmässig braucht, geht es so ganz schnell, ohne das lästige Zeichen raussuchen.

in word isses halt so, dass du für alle möglichen dinge buttons hast, zB für das integralzeichen, oder da steht ein großes X mit index und potenz => wenn du draufklicks kannst du einen buchstaben deiner wahl schrieb und mit einem index+potenz deiner wall versehen usw usw usw.

du fügst quasi sonderzeichen per buttons ein.


finde ich an sich sehr simpel, schneller geht's im grunde nur, wenn man entweder ne kleine sprache dafür erst erlernt, mit der man formeln "programmiert", ODER nen anderen zeichensatz mit den ganzen sonderzeichen benutzt, den man aber auch erst lernen muss (steht ja dann schließlich icht auf deinem keyboard ;) )
 
R

ruyven_macaran

Guest
AW: Formeln und ähnliches^^

Herbboy am 11.05.2007 20:31 schrieb:
finde ich an sich sehr simpel, schneller geht's im grunde nur, wenn man entweder ne kleine sprache dafür erst erlernt, mit der man formeln "programmiert", ODER nen anderen zeichensatz mit den ganzen sonderzeichen benutzt, den man aber auch erst lernen muss (steht ja dann schließlich icht auf deinem keyboard ;) )


genau das macht im prinzip der oo-editor.
gibt zwar auch menüs, aber man kann das ganze auch als zeichenfolge eingeben.
der direkte vergleich zu word fehlt mir, aber insbesondere bei komplexen brüchen soll die oo lösung deutlich besser sein.
interessanterweise kann man bei mir sogar in word bei objekteinfügen "oo-formel" wählen :-o
 
TE
D

d00mfreak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
882
Reaktionspunkte
9
AW: Formeln und ähnliches^^

Dann soll die oo-Lösung das Beste sein? :confused: :confused:
 

nixibus

Benutzer
Mitglied seit
15.06.2004
Beiträge
70
Reaktionspunkte
0
AW: Formeln und ähnliches^^

LaTeX ist etwas komplizierter zu lernen, für mathematische formeln aber 1a...

http://de.wikipedia.org/wiki/LaTeX

da gibt man brüche als befehl ein... z.B. \frac{a_k}{b^2} wäre a mit index k geteilt durch b^2...

wenn man sich mal ein paar stunden damit beschäftigt hat, will man nicht mehr drauf verzichten. das dokument sieht auch besser aus als word oder oo.
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
AW: Formeln und ähnliches^^

Für meine Facharbeit in Physik hatte ich "Math Type" benutzt(30 Tage Testversion, dann nurnoch als "Lite"). Afaik ist das aber auch nur eine grafische Oberfläche unter der sich LaTeX versteckt.
mfg Olstyle
 
TE
D

d00mfreak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
882
Reaktionspunkte
9
AW: Formeln und ähnliches^^

olstyle am 13.05.2007 09:41 schrieb:
Für meine Facharbeit in Physik hatte ich "Math Type" benutzt(30 Tage Testversion, dann nurnoch als "Lite"). Afaik ist das aber auch nur eine grafische Oberfläche unter der sich LaTeX versteckt.
mfg Olstyle

Jo, die letzten beiden Vorschläge klingen interressant, werd ich ausprobieren. :top: Ich bedanke mich.
 

Look

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
1.054
Reaktionspunkte
23
AW: Formeln und ähnliches^^

Kannst es ja erstmal probehalber hier ausprobieren (in der Mitte der Webseite ist das Eingabefeld zu finden):

http://www.forkosh.com/mimetex.html

Ist nen Webfrontend, also nichts zu installieren etc. (dafür auch nur ein Bild)
 
Oben Unten