FIFA 22: Gameplay-Premiere im Video - was die Entwickler verbessern wollen

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
1.164
Reaktionspunkte
65
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu FIFA 22: Gameplay-Premiere im Video - was die Entwickler verbessern wollen gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: FIFA 22: Gameplay-Premiere im Video - was die Entwickler verbessern wollen
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.561
Reaktionspunkte
5.890
Website
twitter.com
Eine halbe Stunde Gelaber, insgesamt keine drei Minuten Gameplay und selten mehr als 5-10 Sekunden zusammenhängend.
Was soll das bitte für ein "Gameplay"-Reveal sein?
 

Spruso

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
623
Reaktionspunkte
46
Das ist eigentlich genau das, was ich in meinem letzten Kommentar meinte mit, wenn schon kritisieren, dann auch ignorieren und nicht noch eine Plattform für diese Abzockmasche bieten.
PcG schreibt eine Kolumne, in der das Gebaren von EA im Zusammenhang mit Fifa (mMn zurecht) angeprangert wird, aber trotzdem hypt man das Spiel wie verrückt, obwohl es eigentlich nichts, aber auch wirklich gar nichts, zu hypen gibt.
Aber wenn ich mir die News auf der Hauptseite so anschaue, ist gefühlt bereits wieder mindestens jede 10 News zum Thema Fifa. Da müsstet Ihr einfach auch mal konsequent sein.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.561
Reaktionspunkte
5.890
Website
twitter.com
Das ist eigentlich genau das, was ich in meinem letzten Kommentar meinte mit, wenn schon kritisieren, dann auch ignorieren und nicht noch eine Plattform für diese Abzockmasche bieten.
PcG schreibt eine Kolumne, in der das Gebaren von EA im Zusammenhang mit Fifa (mMn zurecht) angeprangert wird, aber trotzdem hypt man das Spiel wie verrückt, obwohl es eigentlich nichts, aber auch wirklich gar nichts, zu hypen gibt.
Aber wenn ich mir die News auf der Hauptseite so anschaue, ist gefühlt bereits wieder mindestens jede 10 News zum Thema Fifa. Da müsstet Ihr einfach auch mal konsequent sein.

Wo wird denn hier etwas gehyped?
Wir berichten über die Dinge, die rund um FIFA passieren. Das ist immer noch unsere Aufgabe. Völlig unabhängig von Meinungsäußerungen. Ich nehme an, dass jeder Tagesschau-Sprecher Krieg scheiße findet und trotzdem ist es seine Aufgabe darüber zu berichten.
Und nur mal so, zu FIFA 22 gibt es bisher genau 7 News , die sich auf die letzten 2 Wochen verteilen. Dazu zwei Artikel in Form einer Vorschau und der angesprochenen Kolumne.
Also mal schön die Kirche im Dorf lassen.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.973
Reaktionspunkte
5.950
Das ist eigentlich genau das, was ich in meinem letzten Kommentar meinte mit, wenn schon kritisieren, dann auch ignorieren und nicht noch eine Plattform für diese Abzockmasche bieten.
PcG schreibt eine Kolumne, in der das Gebaren von EA im Zusammenhang mit Fifa (mMn zurecht) angeprangert wird, aber trotzdem hypt man das Spiel wie verrückt, obwohl es eigentlich nichts, aber auch wirklich gar nichts, zu hypen gibt.
Aber wenn ich mir die News auf der Hauptseite so anschaue, ist gefühlt bereits wieder mindestens jede 10 News zum Thema Fifa. Da müsstet Ihr einfach auch mal konsequent sein.
Das ist aber wirklich nur Dein Gefühl:

Klar kommen zZ ein paar News, da das Game präsentiert wurde.
Die News beziehen zB darauf, dass auf dem PC nicht die "aktuelle" Version kommt.
Würde man darüber nicht schreiben, wäre das Geweine gross: päääh... das ist PC(!!!)Games

Dann gibt einen kritischen Kommentar (plus Video) und eine Bericht über eine Anspielsession.

Und im Gegensatz zu TESO keine Headline mit "fantastisch" oder "krass" oder gar irgendwas von einem "Killergame".
 

Nevrion

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
292
Reaktionspunkte
137
Die PCGames und andere Spielemagazine haben bei Fifa in jedem Jahr ein grundsätzliches Problem. Sie können es normalerweise nicht wesentlich schlechter bewerten als die vorherige Version, weil es im Prinzip immer die vorherige Version in einem leicht modifizierten Zustand ist. Das heißt, im Kern ist es eine solide Fußballsimulation, die die allermeisten Grundbedürfnisse abdecken sollte. Das Problem ist eigentlich der jährliche Fortschritt und EA's seltsamer Selbstzwang ständig an unnötigen grafischen Features und Animationen zu arbeiten.
Das wäre so als ob jedes Jahr eine neue Cyberpunk 2077-Version erscheint, bei der 3 Features dazu gepachted werden, aber 2 wieder raus genommen, der Inhalt des Spiels vom Verlauf her aber gleich bleibt. Wie soll man so ein Spiel bewerten, wenn man es komplett losgelöst vom ursprünglichen Teil sehen will?
 
Oben Unten