FIFA 21: Wir gehen dem Mythos "Momentum" auf den Grund

DavidBenke

Redakteur
Mitglied seit
03.04.2018
Beiträge
66
Reaktionspunkte
15
Jetzt ist Deine Meinung zu FIFA 21: Wir gehen dem Mythos "Momentum" auf den Grund gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: FIFA 21: Wir gehen dem Mythos "Momentum" auf den Grund
 
B

Bishopsuey

Gast
Niemand, der sich ernsthaft die letzten Jahre mit Fifa beschäftigt hat und vor Allem auch mal Career gegen die KI gespielt hat, kann ernsthaft behaupten, es gäbe nicht immense Anzeichen für Momentum. Ich verstehe, dass das gegen Spieler bei FUT ne andere Geschichte und schwerer wahrzunehmen sein kann, aber gegen die KI bleibt einem da kein Zweifel. Da wird beschissen, was das Zeug hält. Und ich finde schon, dass die 06/07er Momentum Mechanik und vor Allem die Datamining-Ergebnisse als Beweise zulässig sind und klar zeigen, was EA da treibt. Und da es ja nicht so ist, als würde sich FIFA von Jahr zu Jahr groß weiterentwickeln, wird es zumindest für mich beim aktuellen Teil auch der letzte der Reihe gewesen sein.
 

St3veStratos

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2012
Beiträge
45
Reaktionspunkte
4
Ja gibt es. Es war damals als Feature gedacht. Das Momentum. Wo sich die Spieler dynamisch verschlechtern oder verbessern wenn man vorne oder hinten liegt.
Es gibt eine Tabelle in fast jedem Fifa wo man herauslesen kann, wann wie welcher Wert verändert wird um Faktor -2 bis +2.

Bei Ergebnissen die knapp sind (z.B. 1:0) ergibt sich immer ein Faktor +1 für die zurückliegendende Mannschaft. Um die 45 oder 90 Minuten geht der Faktor sogar auf +2, wenn die Konstellation richtig ist. Daher werden um die Zeit immer nochmal oft Tore geschossen. Und ich glaube nicht, dass das noch keinem aufgefallen ist.

Diese Feature sollte die "Realität" simulieren. Den Ansporn, man könnte es noch drehen. Dieser Krimi vor den letzten Minuten. Das wollte EA damit erzeugen. Ein Spieler der deutlich überlegen ist, kann somit gegen einen Neuling immer noch verlieren. Das ist vor allem für den Ultimate Team Modus wichtig.

Ein Freund und ich spielen seit 99 die Fifa Teile. Kaufen aber immer nur aller 3-4 Jahre mal einen Teil. In jedem neuen Fifa konnten wir feststellen, dass das Spiel einfach auf Schienen gespielt wird. Wenn wir festgestellt haben: "Okay, das Spiel, spielt jetzt für mich." Dann hat derjenige der den Nachteil gehabt hat, einfach den Ball hinten hin und her gespielt, bis es weg war ooooder die radikalere Methode, sich eine rote Karte fangen, dann hatte man einen Vorteil oder es war negiert und man konnte wieder normal spielen. Je nach dem wie schwer das Spiel eingriff, hat derjenige der den Vorteil bekam, einfach den Controller beiseite gelegt, man konnte super beobachten wie der benachteiligte Spieler, weder Pässe spielen, noch in das Tor schießen konnte. Der andere Spieler musste nichts unternehmen.

Es sollte auch ein Hinweis sein, wenn in den Fifa Foren alle gebannt werden die das Wort "Momentum" erwähnen.
 

St3veStratos

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2012
Beiträge
45
Reaktionspunkte
4
Niemand, der sich ernsthaft die letzten Jahre mit Fifa beschäftigt hat und vor Allem auch mal Career gegen die KI gespielt hat, kann ernsthaft behaupten, es gäbe nicht immense Anzeichen für Momentum. Ich verstehe, dass das gegen Spieler bei FUT ne andere Geschichte und schwerer wahrzunehmen sein kann, aber gegen die KI bleibt einem da kein Zweifel. Da wird beschissen, was das Zeug hält. Und ich finde schon, dass die 06/07er Momentum Mechanik und vor Allem die Datamining-Ergebnisse als Beweise zulässig sind und klar zeigen, was EA da treibt. Und da es ja nicht so ist, als würde sich FIFA von Jahr zu Jahr groß weiterentwickeln, wird es zumindest für mich beim aktuellen Teil auch der letzte der Reihe gewesen sein.

Korrekt. Ich wusste nicht mehr welcher Fifa Teil das war. :-D

EDIT: Wer sich mal einen Spaß erlauben will:

Ein mal im Jahr, kommt mein Cousin zu besuch. Der hat weder Ahnung von Fußball, noch von Fifa. Mein Kumpel (der seit 99 Fifa spielt) spielt immer mal gegen Ihn. Dort gebe ich dem Neuling einfach die "2 Tasten Steuerung" und das schlechteste Team in dem Fifateil. Er hat keinen blassen Schimmer was er da tut, ABER...jedes 2. Spiel gewinnt er sogar deutlich. Warum? 2 Tasten Steuerung übernimmt die KI viel, und bei deutlich unterlegenen Mannschaften gibt dir Fifa IMMER einen Vorteil. Es ist einfach toll zu sehen wie Real Madrid und all die anderen Größen keinen Stich sehen gegen das schwedische Team IK Start oder SG Bade Meusel.
 

barkal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.08.2011
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Es gibt Momemtun! Nein, es ist kein Glitch, noch die Frust des Spielers , der seit 5 Spielen permanent nur noch Latte oder Pfosten trifft.
Ich spiele seit Jahren Fifa 19 und habe ein 95 er Team. Habe vor paar Stunden ein Spiel gespielt, wo ich mindestens 20 Schuesse aufs Tor abgegeben habe und am Ende bei unglaublichen 7 % Treffsicherheit war! Ich habe Spieler wie 98 Neymar, 96 Aguero, 97 Salah im Team und keiner von ihnen trifft! LOL

Wieso es MOMENTUM gibt?

- Indiz: im Spielmenue (FUT) sieht man seinen eigenen Spieler und einen Spieler des Gegners. Fuer gewoehnlich! Aber sehr oft ist dort immer ein Lockenkopf, der keinem Spieler entspricht! Ich habe genau hingeschaut und bemerkt, dass es gar kein Spieler sondern einer der Schiedsrichter ist! EA nimmt den Spieler komplett und bewusst auf den Arm und schaemt sich nicht mal, es dem Spieler unter die Nase zu reiben.

Jeder Pass, den man macht, landet beim Gegner. Wieso? Nicht weil man, nicht in der Lage ist zu passen, sondern weil EA die restlichen Spieler meiner Mannschaft, die oft ausserhalb des Spielfelds sind, so platziert und hinschiebt, dass sie nie angespielt werden koennen und hinter den Spielern des Gegners positioniert werden. Ich habe sehr oft beobachtet, wie ich mit meinem Abwehrspieler keine Anspielstation im Mittelfeld hatte, den ich anpassen konnte, weil mein Mittelfeld sich, von EA gelenkt und außerhalb der Sichtweite des Bildschirms, so weit nach vorne gezogen hatte, dass es automatisch zum Fehlpass kommt. Sehr oft sah ich noch, wie meine angespielte Figur, die sich im Augenblick des Passes vor dem gegnerischen Spieler befand und damit anspielbar war, ploetzlich wie von Geisteshand hinter den gegnerischen Spieler geschoben, gegleitet ist! Wieso sollte das der Realitaet im Fussball entsprechen? Welcher Spieler versteckt sich mit Absicht hinter dem Gegner, damit er nicht anspielbar ist?

- Der Schiedsrichter!! Beobachtet den mal mitten im Spiel. Wenn EA Script meint, dass ich verlieren soll, dann spielt sogar der Schiri gegen dich! Wie oft habe ich gesehen, wie der Schiri sich immer so positioniert, dass meine Spieler, die z.B. einen wichtigen Offensivspielzug des Gegners unterbrechen wollten, einfach geblockt wurden. Der Schiri stellt sich foermlich in den Weg und blockt damit meine Laufwege! Wer sonst außer EA ist in der Lage den Schiri im Spielverlauf zu lenken?
Diese Aktion bringen auch gelegentlich die eigenen Abwehrspieler. Da rennt mal einer meiner Abwehrspieler meinen anderen Abwehrspieler ueber den Haufen, damit der auf keinen Fall den Schuss des Gegners abblocken kann.

- Spieler laufen wie auf Schienen, in kontrollierten Bahnen. Wieso? Was hat das mit Realitaet zu tun, wenn mein Spieler der einen gegnerischen Spieler, der die Außenlinie entlang rennt und flanken moechte, abfangen moechte und in einem angepassten Winkel zum Gegner rennt, ploetzlich wie von Geisterhand nicht in der Lage ist, in dem Winkel zu rennen und dazu gezwungen wird in einem kleineren Winkel auf den Gegner zu kaufen. Dadurch kann man den Gegner nicht abfangen, noch vom Flanken abhalten. EA drueckt den Spieler, den ich eigentlich kontrollieren sollte einfach in eine Bahn, auf die Schiene, auf der es praktisch nicht moeglich ist den Gegner abzufangen!

Dasselbe passiert, wenn man auf den gegnerischen Spieler zurennt und ploetzlich der eigene Spieler fast schon einen Bogen um den Gegner machen muss, anstatt direkt auf ihn zuzurennen. Dadurch ist es nicht moeglich wichtige Paesse zu vereiteln oder den Gegner daran zu hindern einen Schuss abzugeben. Ein Glitch? Nein, EA!

- Abwehr schaut nur zu, rennt dem Ball nicht hinterher: Als Spieler kann man lediglich einen Spieler kontrollieren und nicht alle 11 Spieler des Teams. EA positioniert die restichen Spieler dann so wie es eben passt. Meistens stehen die eigenen Spieler immer so weit vom Gegner entfernt, dass er mit den simpelsten Paessen in den Strafraum kommt und ganz einfach sein Tor macht. Es ist nicht moeglich Abwehr zu spielen. Und glaubt mir, ich spiele sehr harte Abwehr!
Aber wie kann es sein, dass meine Spieler, die eigentlich 2 Meter naeher am Ball sind, den Ball nicht gewinnen koennen und der Gegner, der 5 Meter weitersteht, den Ball mit Leichtigkeit bekommt? Meistens rennen die eigenen Spieler wie verwirrte Huehner im Strafraum umher, ohne jegliche Orientierung.

- Spieler laufen nicht dem Ball entgegen sondern davon weg. Oft gibt es Laufduelle oder der Gegner bewegt sich mit 5,6 Spielern auf mein Tor zu. Meine eigenen Spieler, die diese decken sollten, rennen nach einer Weil nicht hinterher oder drehen ohne logischen Grund ab und lassen den Gegner ziehen. Oft machen sie in wichtigen Laufduellen immer einen komischen Quer-Schritt zur Seite, was hier toedlich ist und dem gegnerischen Spieler einen großen Vorteil verschafft, wichtige 2,3, Schritte in Richtung Tor. Oft druecken sie sich einfach hinter dem gegnerischen Spieler Wieso??? Wieso rennen meine Mittelfeldspieler nicht zuegig und direkt nach hinten , um die Defensive zu verstaerken, sondern laufen stattdessen quer und verlieren dadurch sehr viele Meter, die dem Gegner geschenkt werden, damit dieser nur noch auf eine Defensive trifft, die aus 2 armseligen Abwehrspielern besteht. Hat das mit Taktik zu tun? Nein. Ein Glitch? NEIN. Es ist EA MOMENTUM

-Fehlpaesse: EA kontrolliert gerne die Paesse und lenkt sie ganz entgegen der eigentlich von mit gewollten Richtung in die Richtung der gegnerischen Spieler. Dadurch gewinnt der Gegner mitten im Aufbauspiel den Ball und passt 1,2 mal nach vorne und kann ganz einfach Tore machen.

-Geblockte Baelle, Apraller landen immer beim Gegner. Wieso???? Dadurch entstehen immer wieder Torpositionen fuer den Gegner.

- Torwart laesst alles rein. Ich habe sehr oft gesehen wie der Gegner aus unmoeglichen Winkeln getroffen hat, weil mein Torwart akrobatische Verrenkungen gemacht hat, die gegen die Gesetzte der Physik sind. Da drueckt sich mein Torwart komplett runter, zieht den Kopf ein, drueckt die ausgebreiteten Haende und Beine zur Seite, duckt sich, damit der Schuss des Gegner auch ins Tor geht. Ich spreche hier von einem 95 er Torwart! Klar, kein Torwart muss alles halten aber so offensichtlich sollte EA die Spieler nicht verarschen! Wenn mein Torwart einen Spagat hinlegt und seinen Koerper so verbiegt, dass er damit nicht die Schussbahn des Gegners kommt ist wirklich laecherlich. Wozu steht mein Torwart dann im Tor und verkleinert den Winkel des Gegners, damit dieser einfach abziehen kann und der Ball auch noch rein geht, obwohl doch mein Torwart dort stand und es eigentlich nicht moeglich ist zu treffen!

- Flankentore: Meist spielen unbegabte Spieler einfach eine Flanke in den Strafraum und hoffen, dass EA ihnen ein Tor schenkt. Und das kommt sehr oft vor! Obwohl ich einen Abwehrspieler beim Gegner stehen habe und den Knopf druecke, damit er verteidigt, wenigstens zum Kopfball hochspringen soll, kann der Gegner mit seinem Spieler, der hinter meinem Mann steht ohne Problem den Ball ins Netz koepfen. Wie geht das? Weil es EA MOMENTUM ist. In Zeitlupe sieht man, wie meine Abwehrspieler nicht zum Ball gehen, sondern den Kop einfach wegdruecken, damit der Gegner an den Ball kommt. Manchmal springen sie nicht mal hoch, sondern stehen doof da und lassen den Gegner treffen. Wieso??????

- Paesse die gegen jedes Gesetz der Physik beim Gegner ankommen. Obwohl ich Gegnern die Passraeume zumache und seine Paesse erfolgreich abwehre, kommt es dazu, dass der geblockte Ball dennoch am Ziel landet. In Zeitlupe sieht man, wie mies EA arbeitet. Der Ball macht ganz ploetzlich einen Sprung nach vorne oder wird unter den Koerper meines Abwehrspielers gedrueckt, an meinem Spieler vorbeigedrueckt, damit er trotzdem am Ziel ankommt. Dies sind alles unnatuerliche Bewegungen des Balles.
EA verdient sich jedes Jahr einen goldene Nase mit FUT und ist nicht in der Lage die Gesetze der Physik im Spiel zu reflektieren? WTF?????
Wen wollt ihr eigentlich verarschen?


Es gibt noch so viele andere Beispiele aber ich habe einfach keine Zeit alles zu berichten.
EA verarscht die Leute seit Jahrzehnten. MOMENTUM ist ein großer Teil des Spiels und dient nur der Gier dieser Leute.

Ich habe seitdem kein FIFA Spiel mehr gekauft. Das solltet ihr auch tun.
Es existiert keine spielerische Freiheit, sondern wird einem nur vorgegaukelt. Das Produkt dient nicht dazu, dem Spieler und Kaeufer des Produkts Spass zu bereiten sondern lediglich Geld in die Kassen dieser Firma zu spuelen.
 

hakfin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.01.2021
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich hatte mal ein Spiel, da hat der Gegner Richtung Tor geschossen und der Ball hat sich in der Luft von einfach in die andere Richtung gedreht, so dass er rein gehen muss. Also real Life ist das eher weniger. Das ist sogar gegen jede Physik.
 

AlBundyFan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
498
Reaktionspunkte
108
ich spiele ja FIFA nicht mehr aktuell - aber egal welchen teil ich gespielt habe. sooft wie schüsse genau gegen latte oder stange gangen .... das ist total unrealistisch.
außerdem vielen komischerweise sicher 10x soviele tore in der 90.minute oder dannach wie sonst.
wenn ich vorne war, war das die gefährlichste zeit. selbst wenn ich 90 minuten lang auf ein tor gespielt habe und(latte/stange)trotzdem nur 1 tor vorne war hatte ich plötzlich in den letzten minuten schwierigkeiten überhaupt den ball zu bekommen. auf einmal kickten die gegner wie von einem anderen stern und jeder pass kam an.
 
Oben Unten