FIFA 15: EA überarbeitet Team-Management - Erste Details und Screenshots

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
638
Reaktionspunkte
59
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu FIFA 15: EA überarbeitet Team-Management - Erste Details und Screenshots gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: FIFA 15: EA überarbeitet Team-Management - Erste Details und Screenshots
 

kingmichael

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Zitat: "Ihr legt in FIFA 15 fest, wer Kapitän wird, wer Freistöße und Elfmeter schießt."

Ähm, das konnte man schon in den letzten FIFA-Teilen ;p
 

SPOOKaut

Benutzer
Mitglied seit
22.01.2007
Beiträge
31
Reaktionspunkte
0
Viel mehr würden mich die Neuerungen beim FUT Modus interessieren!?
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.866
Reaktionspunkte
6.208
Je mehr taktische Möglichkeiten, je mehr Sachen man festlegen kann, umso besser. Auch wenn EA da brutal bei PES kopiert ;)
 

Svenc

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
104
Reaktionspunkte
42
Je mehr taktische Möglichkeiten, je mehr Sachen man festlegen kann, umso besser. Auch wenn EA da brutal bei PES kopiert ;)

Und passt sich damit neben PES auch Football Manager an. Gestern gab die DFL übrigens bekannt, dass die Lizenzen mit Electronic Arts verlängert wurden. Allerdings nicht, wie von einigen erwarten, bloß für das SImulationspaket. Sondern auch für das Managementpaket. Entweder hat die DFL das für sich finanziell geschickt so gedreht, dass Fifa zwei Pakete benötigt: die Simulation für die Fifa-Action, das Management für den optionalen Managermodus = zwei in eins, maximum profits für beide Seiten, denn Spiele mit offiziellen Bundesligadaten wird es so oder so in Deutschland nur von einem Hersteller geben. Oder aber da steht was Besonderes ins Haus. Die FM Legacy-Editions 15, 16, 17 und 18, zum Beispiel. ;)

Absolut unsinniger Deal bis jetzt, der bislang das Geschmäckle hat, dass man gar kein Spiel einer Sparte produzieren muss, sondern sich mit genug Geld einen ganzen Markt einfach aufkaufen und auf Jahre für Spiele vorreservieren kann, die vielleicht doch nie erscheinen, solange der Rechteinhaber nur mitmacht. Mit den Summen, die Fifa einbringt, kann kein Managerhersteller in so einem Ausschreiben konkurrieren. Aber lassen wir uns überraschen. Vielleicht macht Kalypso ja doch einen auf Sublizenznehmer und bringt in drei Jahren Anstoss 2017, damit den ersten wirklich "neuen" Manager in deutschen Regalen seit dem FM 13 von 2012. ;) Wer auf eine Wiederaufnahme oder Neuentwicklung eines klassischen PC-Managers von EA hofft, ist hingegen sehr naiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten