• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Far Cry 6: Ist der neue Teil ein Prequel? Hinweise aufgetaucht

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Far Cry 6: Ist der neue Teil ein Prequel? Hinweise aufgetaucht gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Far Cry 6: Ist der neue Teil ein Prequel? Hinweise aufgetaucht
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
njoa, wobei jetzt aber Far Cry jetzt auch nicht so der Teil ist wo man Traurig ist wenn das keine Zusammenhängende Story hat, die waren je immer mehr oder weniger eine Anthologie Serie mit 1-2 Figuren die die Brücke geschlagen haben, aber haben die sich bis auf FC5 1/2 so angefühlt als würden die im gleichen Universum spielen? Weniger
Und ich lehne mich mal aus dem Fenster, aber ich glaube den meisten würde vielleicht nicht mal auffallen wenn da einer den Rebootknopf drückt
 

Dodo1995

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2008
Beiträge
341
Reaktionspunkte
69
Die Theorie ist komletter Unfug und wurde bereits von offizieller Stelle widerlegt
"I think the beauty of working on Far Cry is that every game is really its own context, its own world," said Khavari. "You have little threads that carry forward from previous games, but for us when coming up with this game, we were excited to really just dive in and tell a story about a guerilla revolution on this massive island with its own capital city. So I think once we dialed in to the idea of wanting to tell this story about guerrilla revolution, everything sort of flowed from that. And the idea is really with Far Cry, like I said, it's the reason why, honestly, I've worked on so many is that every game is almost a fresh opportunity to try something new."
https://www.gamespot.com/articles/far-cry-6-revealed-heres-everything-we-know-about-/1100-6479617/
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Darkmoon76

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.768
Reaktionspunkte
6.058
Website
twitter.com
Vielleicht hab ich was überlesen aber ich finde in dem von dir verlinkten Artikel keinen Hinweis auf die Theorie oder, dass sie widerlegt wurde...

Prequel schließt sich ja immo schon durch die In-Ear-Kopfhörer in dem Trailer aus.
Wenn der Junge Vaas sein sollte, müsste das Spiel zu einer Zeit angesiedelt sein, als es ziemlich sicher noch keine In-Ears gab. Zumindest wenn es Kanon bleibt, dass FC3 im Jahre 2012 spielt.
Außerdem wird Yara ja mit Kuba verglichen, das auch heute noch aussieht, als wären es die 60/70er.
Kotaku schrieb:
The island is also described as being “frozen in time.” In an interview with GameRant, Khavari explained that he spent a month in Cuba talking to guerrilla fighters and other locals. Cuba has long been cut off from the rest of the world due to economic and travel blockades. This had the effect of freezing time on the island, with cars from the ‘60s still driving around. This is also the case on Yara, where players will find themselves using weapons and gadgets that are nearly 50 years old.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.915
Reaktionspunkte
7.470
eben. es passt zeitlich hinten und vorne nicht. sofern man sich natürlich an die bisherigen zeitverläufe hält; und warum sollte man das nicht tun? - das setting ließe es ja problemlos zu. far cry 6 spielt im jahr 2020. vaas ist 2012 gestorben. diego könnte rein vom alter her ggf vaas' sohn sein.
 

NForcer-SMC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
322
Reaktionspunkte
89
Wie soll Diego der Sohn sein, wenn der El Presidente doch der Vater bisher zu sein scheint? Auch würden Flashbacks keinen Sinn machen, da Diego 2012 gerade mal 5 gewesen ist (da wird man wohl noch nicht viel mitbekommen haben, zumal ja Vaas da eh schon auf der Insel hockte, von daher wäre das echt seltsam).
 

NForcer-SMC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
322
Reaktionspunkte
89
kann ja auch sein Adoptiv-Sohn sein ;) er ihn also aufgenommen hat, als Waisen, nach Vaas Tod im 3. Teil

Ich weiß nicht, daß klingt irgendwie alles viel zu weit hergeholt.

Ich würde ja sogar eher darauf tippen, daß Vaas ein Sohn von El Presidente war und nicht Diego der Sohn von Vaas. Da nämlich über Vaas seine frühe Kindheit, genau wie bei Citra, nichts bekannt ist
würde das zumindest eher passen, wie ich finde.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.915
Reaktionspunkte
7.470
kann ja auch sein Adoptiv-Sohn sein ;) er ihn also aufgenommen hat, als Waisen, nach Vaas Tod im 3. Teil

es könnte auch sein, dass diego den diktator fälschlicherweise für seinen vater hält, tatsächlich aber sein enkel ist.
altermäßig passt das. anton müsste ja locker in den 60ern sein, wäre damit als vater eines 13jährigen also eher schon ein bißchen zu alt (möglich wärs natürlich ebenfalls, keine frage).
konstruieren ließe sich das mit unserem heutigen wissensstand jedenfalls. dran glauben tue ich allerdings auch nicht. :-D
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.755
Reaktionspunkte
7.363
Daß Diego Vaas Sohn sein könnte und er nur adoptiert wurde wäre durchaus stimmig. Würde mir auch so als rote Linie zu FC 3 gefallen. Vielleicht taucht Vaas auch in Flashbacks auf. Was die Äußerung von dessen Darsteller logisch erklären würde.
 

Dodo1995

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2008
Beiträge
341
Reaktionspunkte
69
Das steht wortwörtlich das die Far Cry Teile alle in einem eigene Universum spielen dadurch keine direkte Verbindung miteinander haben und deshalb FC6 einen ganz eigene Geschichte über Revolution erzählen will . Ist auch der Grund warum Far Cry 6 zwar nach FC5 spielt aber die Welt nicht untergegenagen ist.
Außerdem ist die Idee von einem geheimen Prequel marketingtechnisch komplett hirnrissig, Prequels werden nur gemacht um Menschen mit nostalgisch verbeunden Orten und Charakteren zum Kauf zu locken, wenn es eins wäre hätte Ubi das von Anfang an gesagt. Auch braucht es kein Prequel zu Vaas der wurde so wie er ist weil seine Schwester Citra ihn benutzt hat um in Rook Island an die Macht zu kommen ähnlich wie sie einen selber ausnutzt um später Vaas zu töten. .

eben. es passt zeitlich hinten und vorne nicht. sofern man sich natürlich an die bisherigen zeitverläufe hält; und warum sollte man das nicht tun? - das setting ließe es ja problemlos zu. far cry 6 spielt im jahr 2020. vaas ist 2012 gestorben. diego könnte rein vom alter her ggf vaas' sohn sein.

Ergibt zwar auch 0,0 Sinn da FC6 in Cuba spielt und FC3 im Pazifik also auf der anderen Seite der Erdkugel aber das wäre das Niveau das sich Ubi problemlos zutrauen würde.

Auch kann es sein das Michael Mando nur aus Spaß geschrieben hat, dass er nochmal Vaas spielt und in Wahrheit das hier meinete.
https://www.usgamer.net/articles/fa...ito-vaas-actor-michael-mando-better-call-saul
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.240
Reaktionspunkte
4.640
Daß Diego Vaas Sohn sein könnte und er nur adoptiert wurde wäre durchaus stimmig. Würde mir auch so als rote Linie zu FC 3 gefallen. Vielleicht taucht Vaas auch in Flashbacks auf. Was die Äußerung von dessen Darsteller logisch erklären würde.

auch ne nette Idee ja, vielleicht hat El Presidente ja den Vater von Diego (Vaas) verbannt aus dem Land weswegen er zusammen mit seiner Schwester (Cydra) auf diese Insel aus Teil 3 musste. Das Baby/Kleinkind Diego blieb aber bei ihm im Präsidenten-Palast. Montenegro wäre dann der Name seiner ehemaligen Frau, also der Mutter von Vaas und Cydra und Großmutter Diegos
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.755
Reaktionspunkte
7.363
Das steht wortwörtlich das die Far Cry Teile alle in einem eigene Universum spielen dadurch keine direkte Verbindung miteinander haben und deshalb FC6 einen ganz eigene Geschichte über Revolution erzählen will . Ist auch der Grund warum Far Cry 6 zwar nach FC5 spielt aber die Welt nicht untergegenagen ist.
Außerdem ist die Idee von einem geheimen Prequel marketingtechnisch komlett hirnrissig, Prequels werden nur gemacht um Menschen mit Nostalgisch verbeunden Orten und Charaktären zum Kauf zu locken, wenn es eins wäre hätte Ubi das von Anfang an gesagt.

FC 5 und New Dawn hängen z.B. direkt zusammen. Primal kann zeitlich vor jedem FC-Teil liegen. FC 4 kann parallel zu FC3 spielen.

Weltuntergang war in FC 5.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.378
Reaktionspunkte
1.152
Prequel schließt sich ja immo schon durch die In-Ear-Kopfhörer in dem Trailer aus.
Wenn der Junge Vaas sein sollte, müsste das Spiel zu einer Zeit angesiedelt sein, als es ziemlich sicher noch keine In-Ears gab. Zumindest wenn es Kanon bleibt, dass FC3 im Jahre 2012 spielt.
Außerdem wird Yara ja mit Kuba verglichen, das auch heute noch aussieht, als wären es die 60/70er.

In-Ear Kopfhörer gibt es schon seid 1891 (Ernest Mercadier) - wenn die Story also nicht im frühen 20. Jahrhundert spielt, wäre das kein Argument gegen das Prequel - aus eigener Erfahrung habe ich In-Ear Kopfhörer bei meiner Schwester und ihrem Walkman in den frühen 80ern gesehen - mir haben die Dinger immer nur weh getan.
Da wiegt es weitaus schwerer, daß sein Mobiltelefon nicht ein ausgemachter Knüppel ist, sondern ein schickes Smartphone, wie im Trailer auf PC Games bei der Marke 0:22 zu sehen.
Hier eine kleinen Story über Kopfhörer: https://www.nytimes.com/2014/05/18/magazine/who-made-that-earbud.html


Das steht wortwörtlich das die Far Cry Teile alle in einem eigene Universum spielen dadurch keine direkte Verbindung miteinander haben
"You have little threads that carry forward from previous games"...
Ganz nach Yoda - Übersetzung des Englischen, du noch nicht sein Meister darin, du noch üben mußt.
 
Zuletzt bearbeitet:

SpieleKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
933
Reaktionspunkte
122
auch ne nette Idee ja, vielleicht hat El Presidente ja den Vater von Diego (Vaas) verbannt aus dem Land weswegen er zusammen mit seiner Schwester (Cydra) auf diese Insel aus Teil 3 musste. Das Baby/Kleinkind Diego blieb aber bei ihm im Präsidenten-Palast. Montenegro wäre dann der Name seiner ehemaligen Frau, also der Mutter von Vaas und Cydra und Großmutter Diegos

Ich würde daraus nicht so eine komplizierte Sache machen!
Einfacher und logischer wäre das er der Vater von Diego ist und seine Mutter eine von diesen Inselvolk. Er hat ihn bzw. beide Kinder an sich genommen(entführt) und hat eine gerechte Demokratie aufgebaut.
Am Ende ist Diego in ungnade gefallen, worauf er Diego ins Mintental geworfen hat, wo er als Anführer erste Erfahrungen in der Gechäftsleitung gesammelt hat. Mit dieser guten Ausbildung und dem Namenlosen Helden brach er aus dem Gefängnis aus. Als sie es dann schließlich von der Insel geschaft haben, ist er wieder in der Heimat seiner Mutter gelanden und wurde von Greg zum Piraten ausgebildet, worauf er sich dann eine Crew angeheuert hat um am Ende Pirat zu werden.
Der Name Vaas Montenegro wurde ihm dann von Vesemir empfohlen weil das einfach seriöser rüber kommt.

Nimm es mir nicht übel, aber deine Version hinkt vorne und hinten und wirkt einfach nicht stimmig!
Meine dagegen könnte gleich verfilmt werden.
 

SpieleKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
933
Reaktionspunkte
122
In-Ear Kopfhörer gibt es schon seid 1891 (Ernest Mercadier) - wenn die Story also nicht im frühen 20. Jahrhundert spielt, wäre das kein Argument gegen das Prequel - aus eigener Erfahrung habe ich In-Ear Kopfhörer bei meiner Schwester und ihrem Walkman in den frühen 80ern gesehen - mir haben die Dinger immer nur weh getan.
Da wiegt es weitaus schwerer, daß sein Mobiltelefon nicht ein ausgemachter Knüppel ist, sondern ein schickes Smartphone, wie im Trailer auf PC Games bei der Marke 0:22 zu sehen.
Hier eine kleinen Story über Kopfhörer: https://www.nytimes.com/2014/05/18/magazine/who-made-that-earbud.html



"You have little threads that carry forward from previous games"...
Ganz nach Yoda - Übersetzung des Englischen, du noch nicht sein Meister darin, du noch üben mußt.


Gut aber ganz ehrlich, zwischen Diego und Vaas könnten auch nur 10 Jahre liegen, 10 Jahre sind eine lange Zeit und Vaas ist soweit ich mich errinere auch nicht sehr alt.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Ergibt zwar auch 0,0 Sinn da FC6 in Cuba spielt und FC3 im Pazifik also auf der anderen Seite der Erdkugel aber das wäre das Niveau das sich Ubi problemlos zutrauen würde.

Nun, da gibt es so Dinge die nennt man Schiffe oder Flugzeuge mit denen man diese Entfernungen überbrücken kann
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.057
Reaktionspunkte
3.524
Vor dem Trailer war das mit Vaas ja eine nette kleine Theorie aber das Smartphone mit den earpods am Anfang deuten doch sehr klar darauf hin, dass das Spiel nicht 10+ Jahre vor Far Cry 3 spielt.

EDIT: Huch, es gibt ja auch noch eine erste Seite in diesem Thread. :-D Never mind me.
 

SpieleKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
933
Reaktionspunkte
122
gut, könnte also passen, die ersten "kleinen" Handy kammen ja anfang 2000
 
Oben Unten