Far Cry 4: Entwickler hält 1080p-Debatte für aufgebauscht

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Far Cry 4: Entwickler hält 1080p-Debatte für aufgebauscht gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Far Cry 4: Entwickler hält 1080p-Debatte für aufgebauscht
 

haep2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
673
Reaktionspunkte
59
"Ein neuer Ansatz oder eine Evolution, ich denke, das ist wesentlich interessanter"
Naja, da stellt sich nur noch die Frage, warum dann Far Cry 4 komplett innovationsarm ohne neue Ansätze im Vergleich zum Vorgänger sein soll, wenn der Creative Director so denkt.
Er hat mit der Aussage zwar Recht, aber offensichtlich setzt er genau diesen Ansatz in seinem eigenen Spiel nicht um und braucht sich dementsprechend auch nicht wundern, wenn sich die Spieler dann auf solche Nebensächlichkeiten wie die Auflösung stürzen.

Ich finde es zwar grundsätzlich gut, dass FC4 seinem grandiosen Vorgänger so stark ähnelt, aber dann sollte er es sich schenken, solche Sätze vom Stapel zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.610
Reaktionspunkte
772
Ich halte sowohl die Auflösungs,- als auch die FPS und die DLC Debatte für überholt, da eh jeder macht was er will solang es die Konsum Lemminge gibt und die einkäufe bei einem AAA Titel nicht total Banane sind!
 

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
Was soll er auch sonst sagen? Er würde genau das Gegenteil sagen, wenn 1080p und 60 FPS zum Konsolenstandard werden würden, weil dann würde das Ganze "völlig neue Möglichkeiten bringen, um unsere Geschichten zu erzählen und dem Spieler ein absolut immersives Spielgefühl vermitteln." So oder so ähnlich würde dann die Worthülsen lauten.

Ich finde den Zeitpunkt der Aussage interessant. Würde mich nicht wundern, wenn in wenigen Tagen bekannt wird, dass die "angepeilten" 1080p nicht bei beiden/einer der Konsolen erreicht werden konnten. Vorsorgliche Schadensbegrenzung quasi. Durch ps4noparity wird doch klar, dass auch die Ansprüche der Konsoleros gestiegen sind.

Logischerweise hat er das dem XBox-Magazin erzählt, denn deren Besitzer sind leider technisch öfter beutelt. Durchhalteparolen müssen her. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.148
Reaktionspunkte
4.480
Konsolen die auf 30 FpS rumdümpeln und keine 1080er Auflösung bieten. Irgendwie habe ich da mal was von Next Gen Konsolen gehört. Oder kommt das alles erst in 5 Jahren und ich habe mich da verhört?.
Hm, irgendwie stimmt doch da etwas nicht.
 

RodWeiler79

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
151
Reaktionspunkte
5
"Hutchinson glaubt nicht, dass die Spielauflösung für die Mehrheit tatsächlich ein Kaufgrund darstellt. "

Das sicher nicht. Wenn man aber von allen Marketingabteilungen hört "wir haben 1080p" und im Endeffekt gibts das nicht, nervt die meisten Spieler einfach die anfängliche Lügerei / der Molyneuxismus.
Wenn es nicht geht, versprecht es einfach nicht. Dann führt auch keiner diese Diskussion.

Davon abgesehen finde ich 60fps wichtiger (weil fluffiger) als ne höhere Auflösung. Auch 4k is mir absolut wurscht.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Konsolen die auf 30 FpS rumdümpeln und keine 1080er Auflösung bieten. Irgendwie habe ich da mal was von Next Gen Konsolen gehört. Oder kommt das alles erst in 5 Jahren und ich habe mich da verhört?.
Hm, irgendwie stimmt doch da etwas nicht.

Ich weiß nicht, was du dir vorstellst...der Fortschritt gegenüber Last Gen ist doch trotzdem gegeben.
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
auflösung ist mMn eine frage der entfernung. bei mir (ca. 1,5m vom TV weg) merkt man den unterschied zwischen nativen 1080 und hochskalierten. setz ich mich 2 meter weiter weg werd ich den unterschied nicht/kaum mehr sehen.
fps ist dagegen eine frage des genre. ganz überspitzt ausgedrückt: bei nem point&click sind fps irrelevant, bei nem shooter sieht die sache ganz anders aus.

@reddragon20 was sich die leute von den neuen konsolen erwartet haben ist leicht gesagt: ansatzweise die werbeversprechen.
immerhin wurde vor release geprahlt, man könnte mit high-end pcs mithalten. als logisch denkender mensch geht man natürlich von werbung aus und denkt sich: na gut, wenigstens im mid-price bereich werden die konsolen dann
schon angesiedelt sein. pustekuchen. jeder aldi-pc kann heutzutage spiele in 1080px/60fps darstellen, die konsolen schaffens nur da und dort mal.
in der heutigen zeit mit tv-auflösungen von 4k (bei entsprechender größe) oder beamern zum zocken ärgert es dann doch irgendwie, jedenfalls als "technikgeiler", wenn spiele grad mal an 900px kratzen und max. 30fps aufweisen,
teilweise sogar dabei einbusen oder einbrüche haben.

aber grafik ist nicht alles. ich find die diskussion auch übertrieben, nur was willste dagegen machen? mehr als aufklären geht nicht. es kritisch hin zu stellen macht einen ja sofort zum idioten, zum publisher-defender, blender oder
vollhonk ohne ahnung. also lieber die leute blöd sein lassen und sich über sein glück freuen? muss jeder selbst wissen.
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
Ich weiß nicht, was du dir vorstellst...der Fortschritt gegenüber Last Gen ist doch trotzdem gegeben.

Kommt drauf an, wo man die Maßstäbe setzt. Denn auch wenn der Arbeitspeicher nur gesteigert wird, ist es ja sozusagen ein Fortschritt. Aber ich muß selber auch sagen, so groß, wie die Unternehmen tuhen und wie die neuen Konsolen gehyped wurden ist der Fortschritt nicht, da habe ich mir mehr von versprochen.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Was soll er auch sonst sagen? Er würde genau das Gegenteil sagen, wenn 1080p und 60 FPS zum Konsolenstandard werden würden, weil dann würde das Ganze "völlig neue Möglichkeiten bringen, um unsere Geschichten zu erzählen und dem Spieler ein absolut immersives Spielgefühl vermitteln." So oder so ähnlich würde dann die Worthülsen lauten.

Ich finde den Zeitpunkt der Aussage interessant. Würde mich nicht wundern, wenn in wenigen Tagen bekannt wird, dass die "angepeilten" 1080p nicht bei beiden/einer der Konsolen erreicht werden konnten. Vorsorgliche Schadensbegrenzung quasi. Durch ps4noparity wird doch klar, dass auch die Ansprüche der Konsoleros gestiegen sind.

Logischerweise hat er das dem XBox-Magazin erzählt, denn deren Besitzer sind leider technisch öfter beutelt. Durchhalteparolen müssen her. :-D

Das triffst du genau meinen Gedanken ;) 100%ige Zustimmung und ich hatte gehofft dass ich nicht allein mit dieser Meinung stehe.

Ubisoft hat die letzten Jahre wirklich extreeeeeem an Kompetenz/Qualität abgebaut und es wird von Monat zu Monat immer schlimmer.
- Downgrade? Check
- Widersprüchliche Statements innerhalb des Unternehmens? Check
- 1080p @ 60 fps Debakel den sie selber immer mehr ins Lächerliche ziehen obwohl es auf dem PC seit Jahren normal ist? Check
- Die bewährte Ubisoft Formel in all ihren Spielen und 0 neue Ideen? Check
- Nachfolger wie am Laufband? Check
- Trotzdem teils utopisch hohe Systemanforderungen? Check

Nicht ohne Grund boykottiere ich Ubisoft schon seit vielen Jahren und ich kriege wöchentich meine Bestätigung alles richtig gemacht zu haben.
Ich bin wirklich gespannt wann sie endlich mal Ruhe geben und einfach nix mehr zu diesem Thema sagen, denn je mehr sie
sich dazu äußern desto lächerlicher machen sie sich.
 
Zuletzt bearbeitet:

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Das Problem ist halt immer die Bildqualität. Da geht bei Interpolation immer etwas verloren.
Dabei ist es unerheblich, ob das Bild "schön" ist, oder nicht. (Auch die mieseste Textur kann nämlich qualitativ hochwertig dargestellt werden...)

Auf dem großen Fernsehgerät mag das zwar seltener auffallen, zudem auch der Großteil der Geräte nicht ordentlich kalibriert ist und miese
Werkseinstellungen und dynamischer Firlefanz das Bild sowieso verfälschen.
Aber nicht nur den Leuten, die bevorzugt auf PC Monitoren spielen, um den Inputlag zu minimieren, sollte auffallen, wenn das Spiel nicht so scharf
aussieht, wie die gerade gesehene Blu-ray...

Aber das eine <2 GHz APU mit < HD7850 Grafikeinheit nicht das selbe leisten kann, wie ein > 3 GHz Core i7 und > GTX770, dürfte auch klar sein.
Egal, wie "spezialisiert" diese Teile auch sein mögen. Von daher ist die Debatte tatsächlich unnötig.
Ich erhoffe mir von den NG Konsolen eigentlich nur noch, auch für den PC übertragbare, Fortschritte bei der effektiveren und effizienteren Programmierung für Mehrkernsysteme... :P
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.896
Reaktionspunkte
1.797
...jeder aldi-pc kann heutzutage spiele in 1080px/60fps darstellen, die konsolen schaffens nur da und dort mal.
1080p@60fps war auch für PS3 und XBox360 kein Problem. Man muss dann halt bei der Grafik entsprechend Abstriche machen. Aber dann wird ja auch wieder gejammert...

...teilweise sogar dabei einbusen oder einbrüche haben.
Ein Busen ist kein Busen. Busen sollten immer paarweise vorhanden sein.
sm_B-B%7E1.gif
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Kommt drauf an, wo man die Maßstäbe setzt. Denn auch wenn der Arbeitspeicher nur gesteigert wird, ist es ja sozusagen ein Fortschritt. Aber ich muß selber auch sagen, so groß, wie die Unternehmen tuhen und wie die neuen Konsolen gehyped wurden ist der Fortschritt nicht, da habe ich mir mehr von versprochen.

Ich nicht. Ich habe genau das erwartet, was auch eingetreten ist. Deswegen kann ich mich wohl auch mit den Konsolen besser anfreunden und sehe den Fortschritt auch. Ich meine...kein Spiel auf den Last Gen-Konsolen sah so gut aus, wie z.B. Killzone: Shadow Fall. Und The Witcher 3 wäre auf einer Ps3/XBox 360 niemals möglich gewesen, aufgrund der schönen Optik, gepaart mit Open World. Durch die vielen Partikeleffekte in Infamous: Second Son (das zudem auch sehr gut aussieht und hervorragend läuft) wäre jede Last Gen-Konsole in die Knie gegangen. Ganz zu schweigen von Ryse: Son of Rome, dass ohne Frage auch auf der XBone hervorragend aussieht und das bisher grafisch schönste Konsolengame ist. Ich sehe durchaus Next Gen, wenn man dieses Unwort denn schon benutzen muss. Ginge es besser/leistungsfähiger? Selbstverständlich. Aber mit mehr Kosten für Firma und Kunde. Und das ist ja nun auch nicht in unser aller Sinne. Nichtsdestotrotz leistet die aktuelle Generation der Konsolen definitiv und sichtbar mehr.

Und von einem Hardwarepacket, das für den Endverbraucher gerademal 400-500 Euro kostet, kann man ja wohl kaum mehr Leistung erwarten. Das ein PC deutlich mehr leisten kann, was Bildqualität und Framerates angeht, steht dabei außer Frage. Das ist logisch, je stärker die Hardware ist. Ich denke, das sieht selbst jeder eingefleischte Konsolero. Natürlich schaffen die Konsolen auch 1080p und 60fps. Je nachdem, wie gut das Spiel optimiert und wie anspruchsvoll die Grafik ist. Wie beim PC eben auch. Es schafft nicht jeder PC sämtliche Spiele in 1080p + 60fps. Meiner schafft es z.B. nicht. Und ich habe wohl kaum einen "Aldi-PC". Aber wenn man nur obere Mittelklasse und High End als Maßstab nimmt, kann man sich den Vergleich PC vs. Konsole auch gleich ganz sparen.


Letztlich gilt: Jeder muss selbst entscheiden, was für Ansprüche er/sie pflegt. Ob er nun lieber schraubt, Treiber konfiguriert und selbst das Maximum aus seiner Kiste rausholt oder ob man sich mit einer Konsole begnügt. Gehüpft wie gesprungen. Aber dass die Current Gen-Konsolen durchaus "Next Gen" sind und deutlich schönere Spiele darstellen können, ist nicht von der Hand zu weisen, 900p und 30fps hin oder her. Nur kann man nunmal nicht aufgrund irgendwelcher überzogenen PR-Versprechen erwarten, dass da ein überkrasser Burner auf den Markt geworfen wird, der jedem aufgrund der geilen Darstellung von geiler Grafik die Augen aus den Augenhöhlen schmilzt. Wer das tut, sollte vlt. mal seine generellen Erwartungshaltungen überdenken und realistischer werden. VOR Release eines Stück Hardwares. Wird doch sonst immer gepredigt. Aber bezüglich Konsolen heißt es nur zu gern "Ich erwarte das, was die PR mir versprochen hat."
 
Zuletzt bearbeitet:

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555

Gut möglich, da meine letzte Konsole die PS2 war, ich danach nur noch auf PC gesetzt habe, da ich ihn auch für den beruf brauche, habe ich da wohl ein anderes Sichtfeld als Du jetzt z.B. Allerdings habe/hatte ich das Gefühl, das der Sprung von PS2 zu 3er Leistungstechnisch um einiges stärker ausgefallen ist als der Sprung jetzt. Ob das jetzt ein subjektiver Eindruck ist, oder ob es die damaligen technischen Sprünge waren, oder einfach der "Standard" ein viel geringerer war, mag ich jetzt nicht zu beurteilen.

Aber logisch es bleibt immer ein Subjektiver eindruck, wenn man nicht wissenschaftliche Maßstäbe ansetzen kann und die "Leistungssteigerung" somit aufzeigen kann.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.035
Reaktionspunkte
6.175
Oben Unten