• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Fallout 76: Gilde für elitäre Abonnenten gegründet

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Fallout 76: Gilde für elitäre Abonnenten gegründet gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Fallout 76: Gilde für elitäre Abonnenten gegründet
 

Shadow_Man

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.189
Reaktionspunkte
6.423
"Sie haben das Abo abgeschlossen, um die Entwickler zu unterstützen, damit diese Geld haben, um Fallout 76 zu verbessern."

Unglaublich! Man kauft also erst zum Vollpreis ein unvollständiges / fehlerhaftes Produkt, um ihnen dann nochmal Geld zu geben, dass sie dies beheben? So etwas gibt es echt nur bei uns Computerspielern.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sowas bei Filmen, Musik oder Büchern mitmachen würde.
 

chris74bs

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2018
Beiträge
223
Reaktionspunkte
51
Sowas kann aber auch ausarten und arg nach hinten losgehen.
Denke unter den 400 sind sicher ein paar dabei die das etwas ernster nehmen, ist sehr oft so. ;)
 

MrFob

Mitglied
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.100
Reaktionspunkte
3.563
"Sie haben das Abo abgeschlossen, um die Entwickler zu unterstützen, damit diese Geld haben, um Fallout 76 zu verbessern."

Unglaublich! Man kauft also erst zum Vollpreis ein unvollständiges / fehlerhaftes Produkt, um ihnen dann nochmal Geld zu geben, dass sie dies beheben? So etwas gibt es echt nur bei uns Computerspielern.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sowas bei Filmen, Musik oder Büchern mitmachen würde.

Mir faellt da spontan noch die Bundeswehr ein, die machen das auch gerne so. :-D
 

Javata

Mitglied
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.003
Reaktionspunkte
352
"Sie haben das Abo abgeschlossen, um die Entwickler zu unterstützen, damit diese Geld haben, um Fallout 76 zu verbessern."

Unglaublich! Man kauft also erst zum Vollpreis ein unvollständiges / fehlerhaftes Produkt, um ihnen dann nochmal Geld zu geben, dass sie dies beheben? So etwas gibt es echt nur bei uns Computerspielern.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man sowas bei Filmen, Musik oder Büchern mitmachen würde.

Hast sicher Recht. Aber wenn den Leuten das Spiel ansich Spaß macht und sie es so am Laufen halten können und die Entwickler dann wirklich noch aus ihrer Sicht gut arbeiten/patchen/upgraden... jeder so wie mans für richtig hält sag ich mal.
 

huenni87

Mitglied
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
949
Reaktionspunkte
253
Ich finds eigentlich auch unglaublich. Nach dem anfänglichem Shitstorm hat sich das Gemüt beruhigt und so langsam ließt man unter jede Menge Artikeln das eben doch viele das Abo abgeschlossen haben.

Klar kann man jetzt sagen, hey, wenn ich die Entwicklung unterstütze wird das Spiel besser. Für die Entwickler ist das durchaus gut den Karren doch noch aus dem Dreck zu ziehen.

Das große Problem sehe ich beim Publisher. Der wird noch darin bestätigt mit diesem Mist weiterzumachen. Solange die Whales noch brav Ihre Kohle bezahlen ist alles gut.

Nehmen wir mal Ubisoft. Die haben jetzt zwei Games die finanziell ein Flop waren und schon reagieren die und wollen was ändern. (Ob zum Guten oder Schlechten für uns wird sich noch zeigen)

Wie hat denn Bethesda bisher reagiert. Mit einer unglaublichen Arroganz. Die haben seit Release von F76 immer wieder Dinger gucken lassen und den Spielern damit in den Hintern getreten und werden jetzt auch noch bestätigt darin, weil die Leute dieses Abo abschließen und fleißig Zeug im Shop kaufen.

Und genau das ist der Grund, warum ich mir für kommende Bethesda Spiele echt Gedanken mache ob das noch was wird.
 
Oben Unten