Fachabitur, einfach so nachholen?

Infineon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2005
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

wollte versuchen,die nächsten 2 Jahre mein Fachabitur nachzuholen und habe mal ne allgemeine Frage dazu.

Habe einen ganz normalen Realschulabschluss mit durchschnittlichen Noten und hatte danach eine Ausbildung im Einzelhandel gemacht.
seit Anfang 2008 war ich Festangestellt und habe im Moment ein Aushilfsjob,um nicht zu Hause zu sitzen.
Das mit dem Fachabitur hatte ich schon letztes Jahr vor,allerdings habe ich da die Anmeldefristen etwas versäumt und wollte das jetzt in Angriff nehmen.Eine weitere Ausbildung kommt für mich so nicht in Frage und wollte mich in erster Linie weiterbilden,um vielleicht zu studieren oder bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben.

Wie ist das denn ungefähr,wenn man über 2 Jahre nicht mehr eine Schule von innen gesehen hat?
Ich mein die Schule bzw. die Klassen müssen ja dann mehr oder weniger mit dem ganzen Grundstoff wieder anfangen...
Habe mal gehört das manche Schulen soetwas anbieten für Fälle wie mich,wollte vorab hier mal nachfragen ob schon jemand mit soetwas Erfahrung sammeln durfte.

Eine Art Fernstudium oder wie das heißt was man ab und zu im TV sieht kommt für mich nicht in Frage.

Danke
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.656
Reaktionspunkte
6
Willst du es in Vollzeit machen, also als "normaler" Schüler, oder nebenbei Arbeiten? Geht beides, glaube ich. Das wäre die erste Frage, die zu klären ist.
 
TE
Infineon

Infineon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2005
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
Also ich habe mich mal selber grade schlaugemacht und will das aufjedenfall Vollzeit machen,also Vormittags am besten so bis 15 Uhr oder ähnliches.
Es gibt wohl so Weiterbildungskollegs auch bei uns in den Nachbarstädten,die speziell auf soetwas ausgerichtet sind.Sind auch nur 2 Schulen im direkten Umkreis,die Auswahl fällt also nicht groß aus...
Wollt auch wissen ob jemand so etwas schonmal gemacht hat und wie die mit dem Stoff anfangen,ob es Vorkurse gibt,das war auf den beiden Schulseiten nicht einsichtlich.Sind ja grade auch noch Ferien deswegen hab ich auch hier schonmal gefragt.

Gruß
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
Also bei unserer Berufsschule kann man das Fachabi auf den normalen Weg machen, also klassisch nach Real mit gleichzeitiger Ausbildung. Allerdings kenn ich mehrere die das auch nach der Ausbildung dort gemacht haben und der Praxisteil ist dann weggefallen. Dadurch war es dann auch ein Jahr kürzer.
Beides wäre Vollzeit und ich nehme an, dass jede halbwegs große Berufsschule ähnliche Modelle anbietet.

Ansonsten zwei Jahre nicht mehr in der Schule gewesen empfinde ich jetzt als nicht allzu langen Zeitraum.
 

Tomcat411

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.08.2001
Beiträge
225
Reaktionspunkte
0
Welche Fachrichtung willst du denn machen? Technik, Informatik, Wirtschaft, ...?
Je nachdem was du vorher gelernt hat, ist es natürlich schwieriger sich in das entsprechende Thema einzuarbeiten.
Bei uns gab es aber in den Fächern Rechnungswesen und BWL (ich hatte Fachrichtung Wirtschaft) die ersten Stunden einen "Crash-Kurs", damit alle halbwegs auf einem Level waren.
 
Oben Unten