Euer GOTY / Top-3-Games 2017

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.968
Reaktionspunkte
7.397
Von Rising-Evil leicht angestoßen, dachte ich mir diesen Thread mal zu eröffnen. Welches war euer Spiel diesen Jahres bzw. welche waren eure besten 3 Jahres-Titel falls ihr euch nicht auf einen einzigen festlegen könnt/wollt?

Gerne mache ich den Anfang und d nenne meine Top-3.

"Mass Effect Andromeda"

Ungeachtet der globalen Kritik fand ich es ausgesprochen gut. Klar, zum Release war es ein einziger Zustand, aber wer heutzutage zum Release-Date kauft und daraus nicht schlauer wird ist selbst schuld. :-p
Toller Umfang, sehr schöne Welten, herrliches Gunplay, massig Quests. Auch Ryder und Co. habe ich ins Herz schließen können, die aber natürlich nicht das bedondere Charisma von Shepard und seiner Crew erreichen. Spielerisch war es mMn das Beste ME ever.

"Beat Cop"

Coole Spielidee, eingehüllt in bester Retro-Pixel-Manier. Gute Story, beissender Humor und jede Menge bekloppter Einfälle.

"Full Throttle Remastered"

Die technisch beste Klassiker-Veredelung die Tim Schafer bisher zustande gebracht hat. Immer noch sehr kurz, immer noch sehr simpel... Aber Mann, es ist kultig wie eh und je.

So, der Nächste bitte. ;)

Gesendet von meinem 6070K mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.347
Reaktionspunkte
1.850
Als Themenstarter darfst du dir vorher noch 2 Dinge aussuchen. :-D
Nur Spiele die 2017 erschienen sind, oder auch welche die älter sind, die man aber erst dieses Jahr gespielt hat?
Und als Plattform nur PC, oder alle zusammen?
 
TE
sauerlandboy79

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.968
Reaktionspunkte
7.397
Als Themenstarter darfst du dir vorher noch 2 Dinge aussuchen. :-D
Nur Spiele die 2017 erschienen sind, oder auch welche die älter sind, die man aber erst dieses Jahr gespielt hat?
Und als Plattform nur PC, oder alle zusammen?
Möglichst 2017er-Titel, ansonsten auch älteres wenn man sich nix Frisches angeschafft hat. Muss zugeben dass es bei mir auch recht knpp wurde, ich hinke in Sachen Aktualität selbst locker ein Jahr hinterher. Über Plattform hatte ich mir jetzt keine Gedanken gemacht, steht also völlig frei. ;)

Würde ich die Beschränkung auf 2017 fallen lassen, hätte ich mich auf "Mirror's Edge Catalyst" beschränkt. In allen Belangen großartig und sogar besser als sein fast 10 Jahre alter Vorgänger. Grafisch und vor allem musikalisch ein Gedicht. :X

Gesendet von meinem 6070K mit Tapatalk
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.053
Reaktionspunkte
4.566
1. Resident Evil 7 (vor allen in VR)

2. Mario Oddysey

3. ist schwierig, vielleicht Uncharted: Lost Legacy, aber wie gesagt da tu ich mir schwer (Zelda war zwar nett, aber für mich nicht unter den Top-3)
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Ich habe wenig aktuelle Titel gespielt, aus diesem Jahr wären das mal gerade drei Spiele, ich versuche mich dennoch mal auf die möglichst neuen Titel zu beschränken.

1. Persona 5
Habe ich auf PS3 gespielt und selten hat mich ein Titel so sehr in den Bann gezogen. Das alte Konzept aus Schulalltag, Beziehungen pflegen und Nebenbeschäftigungen erledigen sowie das Erkunden der Dungeons hat mich absolut gefesselt, wie kaum ein Spiel sonst.

2. Witcher 3 GotY
Diese Version erschien zwar schon 2016, das eigentliche Spiel 2015, dennoch bisher ein sehr schönes Erlebnis auf PC, an dem ich erst seit etwas über einem Monat dran bin. Allerdings bin ich noch lange nicht durch, den Suchtfaktor wie bei Persona verspüre ich hier nicht so, ich kann auch problemlos mal ein paar Tage Pause einlegen. Dennoch macht es immer sofort wieder unglaublich Spaß in die Welt einzutauchen und die schön erzählten Geschichten zu erleben.

3. Fire Emblem: Echoes - Shadows of Valentia
Das ist der Knackpunkt Titel vom 3DS, weil ich eben nur noch ein weiteres aktuelles Game zur Wahl gehabt hätte (Omega Quintet) und Fire Emblem ist halt insgesamt das gehaltvollere Paket, auch wenn es das Remake des 2. Fire Emblem von 1992 ist und lange nicht so komplex wie andere aktuelle Fire Emblems. Aber die Story ist sehr schön erzählt und die Rundenstrategie-Kämpfe machen sehr viel Laune und erfordern teils einiges an Hirnschmalz, wenn man alle Helden lebend durchbringen will. Grafisch ist der Titel zweischneidig, die Story und Kampf-Zwischensequenzen sind auf üblichem Fire Emblem Niveau, die Weltkarte und Einheiten wirken ein wenig krümeliger als bei den anderen Titeln der Reihe.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.564
Reaktionspunkte
5.891
Website
twitter.com
2017 war so ein starkes Jahr, da finde ich eine Top 3 fast schon zu wenig.
Ich hoffe es stört also niemand, wenn ich meine Top 5 beisteuere.

1. Horizon: Zero Dawn
Story, Universum, die Maschinen, Aloy, so gut wie alles hat mir hier richtig gut gefallen. Einfach nur klasse was Guerrilla hier abgeliefert hat.

2. Divinity: Original Sin 2
Spielerisch klar der beste Titel in diesem Jahr. Gegen Horizon zieht es nur knapp den kürzeren, weil es "nur" ein Sequel ist.

3. Hellbalde: Senua's Sacrifice
Das wohl eindrücklichste Spielerlebnis des Jahres. Was Ninja Theorie hier geschaffen hat, ist etwas ganz besonderes.

4. Life is Strange: Before the Storm
Hätte ich bei der Ankündigung mit Hinweis auf das neue Studio nicht gedacht, aber das Prequel steht dem Hauptspiel in nichts nach. Einige Aspekte und Situationen fand ich sogar besser.

5. Nier: Automata
Klar meine Überraschung des Jahres. Bin ja eigentlich nicht so ein Spieler von diesem ganzen Japan-Zeug, aber hier bin ich ganz froh der Demo damals eine Chance gegeben zu haben, die mich dann zum Kauf bewegt hat. Tolles Ding.
 

linktheminstrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2008
Beiträge
2.925
Reaktionspunkte
520
meine top 5:
1. The legend of Zelda: breath of the wild
2. Super Mario: Odyssey
diese zwei spiele waren für5 mich einfach alles überragend dieses jahr. gründe habe ich dafür schon sehr ausführlich angegeben.
3. Resident Evil 7
endlich wieder mal ein wirklich grusliges resident evil, mitsamt allen alten stärken, nur manchmal leider zu starken anleihen an die alten teile.
4. Horizon: Zero Dawn
sehr starkes spiel von guerilla games mit einer sehr gut gemachten hauptfigur (superb von a. burke gesprochen). gute zusammenfassung von bewährten spielmechaniken in einer offenen spielwelt.
5. Life is Strange: before the storm
cooles prequel eines meiner lieblingsspiele, das zwar spielerisch praktisch nicht vorhanden ist, aber das zu keinem zeitpunkt vermissen lässt.

weitere highlights waren: golf story, metroid: samus returns, project cars 2, fire emblem: echoes, steamworld dig 2 und, aufgrund der atmosphäre, hellblade.

divinity kann ich leider erst ab nächstem jahr beurteilen, dürfte aber DAS rpg-highlight dieses jahres sein. auch xenoblade hab' ich noch nicht gespielt. von uncharted:lost legacy hab' ich auch noch zu wenig gesehen, um mir ein urteil zu bilden, von den ersten 1,5 stunden war ich aber nicht gerade angetan, da das beste element der serie, das gunplay, gar nicht vorkam und man merkt, wie banal der rest ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schaschlikschmuggler

Gast
Man hätte den Thread direkt um Flops 2017 erweitern können.

Tops
Life is Strange: Before the Storm, The Evil Within 2, Cuphead

Flops
Elex. Horizon Zero Dawn, Mass Effect: Andromeda
 
Zuletzt bearbeitet:

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.631
Reaktionspunkte
2.853
Unsortiert:

- Thimbleweed Park
Das Spiel hat das klassische Feeling der ersten LucasArts Adventures einfach perfekt eingefangen. Die Musik, die Grafik, der Humor ... storytechnisch wäre evtl. noch mehr drin gewesen, vor allem einige der Charaktere sind ein bisschen blass geblieben, aber die Spielwelt, Rätsel, Atmosphäre und der Umfang ... ich fand's richtig gut.

- Life is Strange - Before the Storm
Das Spiel reißt mich genauso mit, wie das Hauptspiel. Eigentlich bin ich ja kein Fan der Telltale-Adventures, aber Life is Strange macht mit den detaillierten, frei erkundbaren Umgebungen, dem langsamen Spieltempo ohne Quicktime-Events und den sympathischen Charakteren so viel richtig, was mir bei Telltale nicht gefällt. Mit Episode 3 bin ich noch nicht durch, aber ich find's jetzt schon schade, dass es danach schon (fast, Bonusepisode kommt ja noch) wieder vorbei ist.

- Elex
Technisch hakelig, grafisch nicht ganz auf Höhe der Zeit und trotzdem macht es mir aufgrund der tollen Spielwelt und des gelungenen Balancings, das einem nichts schenkt (gibt viel Gemecker dazu, aber ich find's so viel besser, als eine Spielwelt, die sich ständig an die Stärke des Spielercharakters anpasst) sehr viel Spaß. Auch hier bin ich noch nicht ganz durch, aber das wird noch.


Sicherlich sind dieses Jahr noch viele andere tolle Spiele erschienen, aber ich bin leider nicht dazu gekommen, besonders viele 2017er Titel in diesem Jahr zu spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Bei mir wären das, ebenfalls in beliebiger Reihenfolge, "Horizon Zero Dawn", "Hellblade" und "Prey".
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.298
Reaktionspunkte
7.185
1. AC: Origins
2. ME: Andromeda
3. COD WWII (SP)

Outcast: Second Contact muß ich erst noch spielen. Ebenso den SP von SW BF2.

Wildlands krankt imho daran, daß der Fokus voll auf KOOP liegt. Der SP ist nur lieblos integriert und „Abfall“ vom KOOP.

Als SPler ist für mich das Team eher hinderlich als hilfreich. Wenn die KI die Teamkameraden übernimmt verraten die einen eher wenn man Stealth vorgehen will. Dann trifft der Teamkamerad entweder bei sehr gutem freien Sichtfeld nicht oder trifft auf der anderen Seite aus unlogischen Schußwinkeln.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.119
Reaktionspunkte
2.926
1. Horizon Zero Dawn
2. Zelda Breath of the Wild
3. Project Cars 2

Flops des Jahres: Elex, Cuphead, Resident Evil 7
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.834
Reaktionspunkte
8.886
1. Hellblade: Senua's Sacrifice

jxQPhvQ.jpg



2. Opus Magnum

mLeZxLa.jpg

QpBlFer.gif


3. The Turing Test (von 2016, aber erst dieses Jahr gespielt)
(Für alle Portal und Talos Fans)

AyTlgzF.jpg
 

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.165
Reaktionspunkte
688
Puh ! Also ich kann aus der handvoll Spielen die 2017 veröffentlicht wurden und in meinem Besitz sind, keine echte Top 3 konstruieren.
Zu viel Durchschnitt ist da irgendwie mein Gesamtfazit. Spiele wie Flying Tigers - Shadows over China oder Offensive Combat Redux waren höchstens was für zwischendurch . Project Cars 2, hat mich auch nicht vom Hocker gerissen, laut Steam sind aber immerhin gut vierzehn Spielstunden zusammengekommen. Auf Origins, werde ich mich wohl erst Anfang 2018 stürzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.967
Reaktionspunkte
1.168
Everspace

Motorsport Manager

Planet Coaster

Sind wohl die drei Spiele, die ich dieses Jahr gespielt habe, die mich am meisten überrascht und auch begeistert haben.
Die ganzen großen Produktionen, die die ganze Aufmerksamkeit auf sich zogen, werden irgendwann später nachgeholt.
 

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
1. Zelda: Breath of the Wild

Ein etwas anderes Zelda als gewohnt, habe aber dennoch riesen Spaß an dem Spiel. Die riesige Welt lädt zum Entdecken ein und die Charaktere haben alle ihren eigenen Charme. Auch wenn die Story ziemlich hinten angestellt wurde.

2. AC: Origins

Richtig geniales AC, wird wohl meine Nummer eins der ganzen Serie werden. Gute Steuerung, tolle und packende Story und jede Menge coole Missionen.

3. The Evil Within 2

Wesentlich besser als der erste Teil, die Story hat mehr Zusammenhang mit dem Hauptcharakter. Das Schleichen funktioniert endlich richtig gut und die offenere Welt lässt mehr strategisches Vorgehen zu als die Schlauchlevel im Vorgänger.

Wobei ich auf den 3. Platz eigentlich TEW2 und Mass Effect Andromeda zusammen stellen müsste ;)
 

Sanador

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2010
Beiträge
1.652
Reaktionspunkte
498
1. Xenoblade Chronicles 2

Ohne große Erwartungen zu haben, hab ich mir das Spiel geholt und komme seit gut 3 Wochen nicht mehr davon weg.

2. Nier: Automata

Tolles Gameplay, melancholische aber sehr faszinierende Handlung /Charaktere und ein großartiger Soundtrack.

3. Super Mario Odyssey

Zu diesem Titel muss man nichts sagen.

The Evil Within 2 hat sehr knapp das Siegertreppchen verpasst, trotzdem ein herausragender Titel, der den Vorgänger in fast allen Bereichen überflügelt.

Wenn ich mir die Liste jetzt so ansehe und auch noch andere, dann haben die Japaner dieses Jahr im Bereich Videospiele richtig gerockt.
 

nisper

Benutzer
Mitglied seit
04.07.2006
Beiträge
42
Reaktionspunkte
3
Dieses Jahr fällt es mir sehr leicht eine Top 3 aufzustellen, auch über die Reihenfolge brauche ich nicht lange nachzudenken:

1.) Horizon Zero Dawn
Eines der ganz, ganz wenigen Spiele die mich sowohl von der Story als auch vom Gameplay her richtig überzeugt haben. Den allermeisten Spielen gelingt nur eines von beiden bzw. beides nur teilweise. Für mich ein Kandidat auf den Titel Spiel des Jahrzehnts.

2.) Hellbalde: Senua's Sacrifice
Vom Gameplay her nichts besonderes, aber eine unglaublich intensive Inszenierung. Audiovisuell ein Meisterwerk, mit ungewöhnlicher, aber sehr packender Story und einem richtig guten Ende. Wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.

3.) Nier: Automata
Ungewöhnlicher Genremix, der aber überraschend gut funktioniert hat. Das Spiel hat in jeder Phase Spaß gemacht und war in so ziemlich jedem Aspekt angenehm unkonventionell. Und dieser Soundtrack ... wow.
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.347
Reaktionspunkte
1.850
Bei mir wären das auf dem PC:

1. Divinity: Orignal Sin 2
Tolles Rollenspiel der alten Schule, besonders im Koop ein Genuß

2. Finding Paradise
Emotionales und tiefgründiges Juwel. Nicht ganz auf dem Niveau des Vorgängers, aber dennoch sehr spielenswert

3. Guild Wars 2: Path of Fire
Gutes Addon mit sinnvollen Änderungen und netter persönlicher Geschichte.

Erwähnenswert wären dieses Jahr noch die Addons von Path of Exile und die Neuauflage von Titan Quest. Beide haben mir viel Freude bereitet.
Falls man noch "ältere" Spiele hinzuziehen würde (die man erst dieses Jahr gespielt hat), würde bei mir The Witcher 3 einsam auf der 1 stehen.
Ein wundervolles Spiel und nochmal ein Stück besser als die ohnehin schon tollen Vorgänger.


Konsole:

1. Zelda: Breath of the Wild
Open World wie sie immer sein müsste. Sogar noch besser als beim Hexer.
Gameplay und Spielspass über jeden Zweifel erhaben. Hat meine durchaus skeptischen Erwartungen an ein "Open World Zelda" um Längen übertroffen.

2. Super Mario Odyssey
Ich bin jedes Mal wieder überrascht, wieviel man diesem steinalten Genre noch an Neuerungen abgewinnen kann.
Aber wer wenn nicht Mario? Odyssey ist Spielfreude pur.

3. Metroid: Samus Returns
Gute Neuauflage, die große Lust auf das nächste Prime macht.

Falls ich Konsole und PC zusammenführen müsste, sähe meine Top 3 so aus:
1. Zelda: Breath of the Wild
2. Super Mario Odyssey
3. Divinity: Orignal Sin 2
 
Oben Unten