• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Erste Bilder: Neue Halloween-Folge der Simpsons - genialer Film wird durch den gelben Kakao gezogen

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.330
Reaktionspunkte
18
Zu den Simpsons muss man nichts sagen, die sind zu Recht Kult. Ich frage mich nur, was Streaming-Anbieter eigentlich damit bezwecken wollen, dass Serien oft nur lückenhaft verfügbar sind, wie im Fall der Simpsons. Dem Zuschauer bietet es sicherlich keinen Mehrwert, ab der 3. Staffel 17 Staffeln auszulassen, um dann mit Staffel 20 weiter zu machen. Daher frage ich mich, was dahinter steckt. Die treffen doch sicher keine Absprachen untereinander, so dass man, wenn man alle Staffeln der Simpsons sehen will 3 Abos braucht oder? Hat halt so einen Beigeschmack von:

Prime: "Lasst uns die Simpsons Fans aufteilen. Solange keiner von uns alle Staffeln anbietet, zahlen alle von uns weniger Lizenzgebühren und keiner von uns verliert Abonnenten."
Netflix: "Interessante Idee! Aber wenn einer nur wegen Simpsons kommt, wird der ja nach dem Probemonat eh direkt wieder kündigen, was bringt es mir da, wenn ich Staffel 1-5 anbiete?
Prime: "Haaaw-Haaaw!"
 
Zurück