Erfahrungen mit Handstativen

Amboss

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.03.2013
Beiträge
755
Reaktionspunkte
240
Etwas verspätet, weil vielleicht hätte ich es vor dem Kauf fragen sollen aber vielleicht bringt der Thread ja den ein oder anderen noch auf die Idee, dass er/sie auch sowas brauchen könnte.

Beim letzten Vlog-Style-Filmen fiel mir so auf dass ich meinen Arm nicht so wirklich toll strecken kann, um mich dann auch noch im Bild mit der DSLR zu haben. Da kam mir dann die Idee, dieses Handstativ zu kaufen.

http://www.amazon.de/gp/product/B002R5DBIE/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Eigentlich eher für kleinere Kameras wie GoPro oder so aber bis 1KG ausgelegt und zumindest laut Beschreibung auch für DSLRs geeignet. Und zur Not habe ich auch noch eine Pocketkamera (1080p sogar), die fast gar nichts wiegt.

Gestern kam das Teil. DSLR draufgeschraubt. Mit Objektiv sind das so 1100 Gramm also knapp über den 1Kg und naja... durch die Hebelwirkung geht das schon ganz schön auf die Muskeln aber prinzipiell geht es. Hatte Panik, dass die Kamera verrutschen und schlimmstenfalls auf den Boden krachen könnte (deswegen schön über der Couch ausprobiert) aber ging schon. Allerdings ist da bestimmt viel Vorsicht angesagt. Für kleinere Kameras aber bestimmt viel besser geeignet und sollte ich mal wieder Snowboarden gehen, werde ich mir eine GoPro ausleihen und die dann auf den Stecken schrauben.

Kurzes Fazit:
Taugt! Ich muss wohl nur aufpassen, dass der rechte Arm nicht auf einmal viel dicker wird als der Linke. :)
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.897
Reaktionspunkte
3.644
Wie sieht das denn mit der Bildstabilität aus? Wackelt das nicht furchtbar wenn du die Kamera freihand an der Stange hältst?
Wegen des Gewichts könntest du dir eine Schlaufe an den Gürtel machen und es da aufstützen/einhängen.


Ich bin am überlegen mir ein Schulterstativ oder ähnliches zuzulegen, natürlich dann nicht für Selfies. Aber mit DSLR frei zu filmen ist einfach wahnsinnig verwackelt. Genial wäre natürlich so etwas, ein motorstabilisiertes System. Aber das ist leider weit, weit außerhalb meiner Preisklasse. ;)
 
TE
Amboss

Amboss

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.03.2013
Beiträge
755
Reaktionspunkte
240
Das muss ich erst noch ausprobieren aber im Sucher sah es ganz gut und nicht zu verwackelt aus. Zumindest nicht schlimmer, als wenn man die Cam an der ausgestreckten Hand hält und damit rumläuft.

Vielleicht sieht man es mal in einem zukünftigen Vlog.

Nen Kollege hat sich eine Glidecam geholt. Ist dann auch nicht zum Selberfilmen aber stabilisiert wohl sehr gut. Vielleicht kann ich ihn mal überreden, seine Erfahrungen zu schildern.

Ach, Nebeneffekt:
Ich hab gemerkt, dass ich das Teil auch notfalls noch als Mikrofonstange verwenden kann, sollte ich mal so Filmszenen drehen und es ist jemand dabei, der das Mic knapp außerhalb des Sichtbereichs halten kann. :)
 
Oben Unten