Elite Dangerous: Frontier-CEO entschuldigt sich für Odyssey

Khaddel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2019
Beiträge
364
Reaktionspunkte
3
Jetzt ist Deine Meinung zu Elite Dangerous: Frontier-CEO entschuldigt sich für Odyssey gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Elite Dangerous: Frontier-CEO entschuldigt sich für Odyssey
 

starr

Benutzer
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
94
Reaktionspunkte
58
Solange das Teil weiter in dem Zustand verkauft wird kann er sich die Entschuldigung auch an den Hut klemmen. Verkaufsstop und fixen wäre ne Massnahme. Vor allem weil der Zustand jetzt keine wirkliche Überraschung darstellt
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.972
Reaktionspunkte
5.949
Hier mal, warum die Framerate so ungenügend ist (3:30)
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.972
Reaktionspunkte
5.949
Inzwischen meldete sich Braben ein weiteres Mal im Forum.

Er entschuldigt sich ein weiteres Mal und erklärt unter anderem das Problem mit den Serverdisconnects:
Fleet Carrier

Die existieren in beiden Versionen (Horizons + Odyssey) und wenn die springen, springen sie zwangsläufig in beiden Versionen. Diese Sprünge verursachen einen Bug, welche die Daten hin und her sendet beim synchronisieren und somit die Server vor Probleme stellte.
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.847
Reaktionspunkte
1.502
Das ist mittlerweile immer mehr ein akutes Problem im Bereich der Software-Entwicklung: Qualität vs. Deadline. Desto komplexer die Software, die hergestellt werden soll, desto wahrscheinlicher dass sie entweder nicht rechtzeitig fertig wird oder sie zum Zeitpunkt des Erscheinens nicht dem entspricht, was der Endkunde erwartet (seien es nun Bugs oder unausgereifte Features).

Als Entwickler (ich kann ein Lied davon singen) steckt man dann immer in der Zwickmühle: Entweder man liefert rechtzeitig ab, dafür unfertig, oder man liefert fertig ab, dafür zu spät.

Als Entwickler behaupte ich mal, dass Letzteres immer vorzuziehen ist. Liefert man unfertig ab, ist man anschliessend gezwungen Zeit ( = Geld) aufzuwenden, um alles richtigzustellen - und gleichzeitig hat man (wertvolle) Reputation beim Kunden verspielt. Zwar sind Kunden auch dann nicht glücklich, wenn sie die heiss ersehnte Software später als erwartet kriegen, aber in der Regel bei weitem nicht so sauer, wie wenn das Teil nicht funktioniert.

Leider ist man aber als Software-Entwickler selten in der Position, eine Terminverschiebung durchzusetzen. Man tut dann halt sein Bestes, auch wenn man die unvermeidliche Katastrophe kommen sieht...

:(
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.972
Reaktionspunkte
5.949
Leider ist man aber als Software-Entwickler selten in der Position, eine Terminverschiebung durchzusetzen. Man tut dann halt sein Bestes, auch wenn man die unvermeidliche Katastrophe kommen sieht...

:(
Das Problem sind halt Investoren, welche KURZFTISTIG Geld sehen wollen.
Wenn der Verkauf in den ersten Tagen hochschnellt und Gewinn erwirtschaftet wird, kann man damit die Investoren zufrieden stellen.
Dass auf LANGE Sicht ein anderer Weg besser (günstiger, mehr Gewinn) wäre, geschenkt.
Bis dahin sind die Investoren schon wieder abgesprungen und haben das Geld mitgenommen, welche sie in andere (ebenso schnelllebige ) Produkte investieren...
Kreislauf der Investoren
:P
 

Tschetan

Benutzer
Mitglied seit
23.04.2021
Beiträge
44
Reaktionspunkte
12
Das Problem sind halt Investoren, welche KURZFTISTIG Geld sehen wollen.
Wenn der Verkauf in den ersten Tagen hochschnellt und Gewinn erwirtschaftet wird, kann man damit die Investoren zufrieden stellen.
Dass auf LANGE Sicht ein anderer Weg besser (günstiger, mehr Gewinn) wäre, geschenkt.
Bis dahin sind die Investoren schon wieder abgesprungen und haben das Geld mitgenommen, welche sie in andere (ebenso schnelllebige ) Produkte investieren...
Kreislauf der Investoren
:P
Deshalb unterstütze ich CiG.
 
Oben Unten