• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Electronic Arts stellt bei vielen Spielen die Online-Server ab

Tariguz

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
23.10.2013
Beiträge
471
Reaktionspunkte
107
Mirror's Edge trifft mich. Erst vor 2 Wochen haben ein paar Freunde die Zeitrennen Funktion genutzt. War ein Riesenspaß.
 

GTAEXTREMFAN

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.647
Reaktionspunkte
1.014
Man kann ja verstehen, dass die Server nicht bis in alle Ewigkeiten laufen. Aber die Nutzung auch von älteren Titeln hat imo in den letzten Jahren zugenommen. Viele der Spiele gehen in irgendwelchen Sales jahrelang über den virtuellen Tresen . Da ist klar, dass die dann auch gespielt werden wollen. Es kann ja nicht ewig auf der "Pile Of Shame" liegen .
Beim "Daddeln" sehe ich nicht unbedingt immer den Gesetzgeber gefordert. Eine Art Selbstverpflichtung/ Versprechen seitens des Publishers wäre ein möglicher Schritt. Ein Spiel wird zB. 2022 veröffentlicht und der Hersteller kündigt sofort an, dass die Onlinefunktionen frühestens 2032 oder 2037 oder, oder oder...eingestellt werden. Wenn er verlängern möchte, wird man ihm wohl keinen Strick daraus drehen wollen.
 
Oben Unten