Electronic Arts legt Quartalszahlen vor: Nettoverlust vergrößert, FIFA und Battlefield laufen erfolgreich

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Ort
Nürnberg
Jetzt ist Deine Meinung zu Electronic Arts legt Quartalszahlen vor: Nettoverlust vergrößert, FIFA und Battlefield laufen erfolgreich gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Electronic Arts legt Quartalszahlen vor: Nettoverlust vergrößert, FIFA und Battlefield laufen erfolgreich
 

Svatlas

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
1.232
Reaktionspunkte
163
Habe EA mal wirklich bewundert, aber nachdem was man nonstop über die liest wundert mich das nicht. Sollten mal anfangen Ihr Image wieder aufzupolieren und Ihre Arroganz runterschrauben. Dann kommen auch neue Kunden und der Umsatz steigt. Kein Kunde mag es, wenn eine Firma andere in der Öffentlichkeit angreift oder schlecht macht.

P.S: Euer neues Layout gefällt mir:) Sehr übersichtlich geworden!
 
Zuletzt bearbeitet:

lolxd999

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.07.2011
Beiträge
238
Reaktionspunkte
35
''Enttäuscht ist man hingegen von dem Launch von Medal of Honor: Warfighter''.

Ach wirklich ? Dann gehts EA mal wie den Kunden von MoH:W , die sind auch enttäuscht über die ganzen Bugs zum Launch...
 

Corlagon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.08.2011
Beiträge
204
Reaktionspunkte
60
der gerechte lohn für die von ea praktizierte systematische zugrunderichtung eines meiner lieblings-hobbys. freut mich zu sehen, dass es bei ea weiter abwärts geht.
 
K

Klingelmann

Guest
Der Nettoverlust hat sich im Vergleich zum Vorjahr noch einmal vergrößert, auch der Umsatz ist geschrumpft.

ja das kann passieren wenn man die kunden bespitzelt, verärgert und nicht zu hören will.
und ich bete darum das die vom markt verschwinden oder zerschlagen werden.
und so wie es aussieht bin ich nicht der einzige der MOH:W usw. und EA in zukunft meidet.
ignorante amis/kalifornier.
 

dennis-2810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.07.2011
Beiträge
294
Reaktionspunkte
8
EA erinnert mich immer mehr an RTL. Nur geht es bei RTL leider nicht bergab.
 

legion333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2012
Beiträge
1.158
Reaktionspunkte
100
Also die Seite ist wirklich übersichtlich, aber viel zu viel nur über Konsolen...
 

DBqFetti

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
492
Reaktionspunkte
51
EA erinnert mich immer mehr an RTL. Nur geht es bei RTL leider nicht bergab.
PC-Spieler raffen es früher oder später, die sind ja auch intelligenter als RTL-Gucker. ;)

Jetzt mal Spaß bei Seite. Mich hat diese Meldung richtig gefreut und mir ein Lächeln auf's Gesicht gezaubert. Wie jemand oben schon geschrieben hat, habe auch ich EA irgendwann mal bewundert. Schon allein der Name "Electronic Arts" (den sie früher ausgeschrieben hatten) hat einem so ein bisschen das Gefühl vermittel dass diese Leute mit Leidenschaft hinter ihrem Handwerk stehen. Davon spürt man heute nichts mehr; die Spiele erinnern an Fließbandproduktionen und als Kunde fühlt man sich wie ein notwendiges Übel. Die ganzen genialen Titel der anderen Studios welche sie geschluckt haben sind vor die Hunde gegangen und guten Entwicklern wird die Schuld in die Schuhe geschoben und sie werden vor die Tür gesetzt, weil genau das umgesetzt wurde was der geldgeile Vorstand diktiert hat.

Wer jetzt immer noch meint wir als Kunden könnten nichts tun, muss wirklich hinterm Mond leben. Ich kaufe schon lange keine EA-Titel mehr. Sobald ich das EA-Logo sehe, wird die Seite (oder was auch immer) sofort geschlossen. Irgendwann werden sie etwas ändern müssen, wenn sie nicht auseinander brechen wollen.

Und ob es jetzt funktionieren wird einfach immer wieder das gleiche Spiel in neuer Box zu verkaufen bleibt fraglich. Irgendwann werden sich auch die letzten Fanboys an den Kopf fassen. Bei Fifa hat dieses Prinzip ja schon Tradition und auch Activition fährt so mit CoD sehr gut, aber ob das ausreichen wird bleibt abzuwarten.
 

Seebaer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.06.2002
Beiträge
553
Reaktionspunkte
20
Die meisten Spieler wissen, warum sie EA inzwischen boykottieren, Nur die Bosse stecken, mit Selbstbeweihräucherung, weiterhin den Kopf in den Sand.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.757
Reaktionspunkte
6.168
Ort
Im Schattenreich ;)
Ich kauf von solchen großen Firmen die Spiele max. nur noch als Low Budget Version. Mein letztes Vollpreisspiel von Activision ist 4-5 Jahre her, bei Ubisoft 3 Jahre und bei EA jetzt auch schon ein Jahr (seitdem hab ich sogar gar kein EA Spiel mehr gekauft).

Bei der ganzen Politik, die solche Firmen fahren, bin ich nicht bereit, dass denen auch noch mit viel Geld zu belohnen. Da werden die Spiele irgendwann mal für ein paar Euro geholt oder so, ansonsten unterstütze ich lieber andere Firmen, die ihre Kunden besser behandeln.
 
Oben Unten