Electronic Arts: 1,4 Milliarden Dollar für einen Mobile-Entwickler

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
884
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Electronic Arts: 1,4 Milliarden Dollar für einen Mobile-Entwickler gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Electronic Arts: 1,4 Milliarden Dollar für einen Mobile-Entwickler
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.827
Reaktionspunkte
422
Klar gefällt das EA, endlich Unlucky-Lootboxen in Hülle und Fülle zumindest für den Mobile Markt, wo diese so oder so etabliert sind. Und dann noch die horrenden Preise für diese InGame-Schwachsinns-Währungen. Ein Traum für EA. xD

Der Golf Clash Werbespot ist einfach nur schrecklich, passt also gut zu EA, sry dafür an "EA-Fans". :P
Wundert mich eher, dass die nicht schon längst selbst Fuß gefasst haben im Mobile Markt. Da können sie doch Millionen von wertlosen Spielerkärtchen für horrende Summen loswerden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.042
Reaktionspunkte
6.321
FIFA gibt es doch schon ewig als Handyspiel. Am Anfang konnte man sogar den Liga-Modus mit allem drum und dran spielen. Ich glaube mittlerweile besteht das aber nur noch aus dem FUT-modus, deswegen uninteressant :>

Mir macht das Spiel auf dem Handy allerdings kein Spaß. Ich hab mal FIFA und auch PES getestet, ich hab irgendwie gefühlt jeden 3. Ball auf die Tribüne geschossen.
 
Oben Unten