• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Einer der besten Star-Wars-Filme kehrt ins Kino zurück

Holzkerbe

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
21.07.2022
Beiträge
309
Reaktionspunkte
128
Rogue One ist IMHO der mit Abstand beste Star Wars Film seit Episode III. Der Trailer von Andor scheint dem in nichts nachzustehen. Ich freu mich drauf!
 

DoctorWu-1701

Anfänger/in
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
91
Reaktionspunkte
25
RougeOne war wirklich sehr gut.
Aber auch "Solo" war nicht verkehrt, und wäre viel besser gewesen wäre der Protagonist nicht Han gewesen.

Schade, das Disney nur diese 2 Filme dem Kanon hinzugefügt hat....
 

HerrHartz

Anfänger/in
Mitglied seit
20.11.2015
Beiträge
84
Reaktionspunkte
18
In meiner persönlichen Topliste zusammen mit "Das Imperium schlägt zurück" der beste Film der gesamten Saga. Ein extrem starker Film.
 

Stern1710

Anwärter/in
Mitglied seit
15.06.2012
Beiträge
31
Reaktionspunkte
2
Ich kann mich der Vormeinung nur anschließen. Rouge One habe ich damals, als Aktion mit meinem Vater, in der Mitternachtspremiere gesehen und das war definitiv ein Film, für den es sich ausgezahlt hab. Ich mag/mochte vor allem die doch recht konsequente Erzählweise und die Einbindung von verschiedenen Elementen aus dem SW-Universum (bzgl Macht, Jedi, Todesstern). Da kommen für mich persönlich 7-9 nicht dran.
Außerdem ist auch der offizielle "Comic" dazu recht gut und kompakt erzählt.

Aber auch "Solo" war nicht verkehrt, und wäre viel besser gewesen wäre der Protagonist nicht Han gewesen.
Solo ohne Solo würde natürlich nicht so viel Sinn machen, aber ich denke ich verstehe, was du meinst. Ich fand ihn jetzt nicht schlecht und für einen gemütlichen Abend vorm Fernseher auch richtig gut, aber bei weitem nicht auf dem Stand von Rouge One.
 

Jakkelien

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
827
Reaktionspunkte
290
Sehr langweiliger Film mit Charakteren, die zum vergessen sind. Ein Roboter spielt den besten Charakter. Das sagt eigentlich schon alles.
Das zusammengestellte Team bestand nur aus Statisten. Davon ein Komiker der kurz vor seinem Ende mal etwas nützliches tun durfte, ein Ballerheini der kurz vor seinem Ende mal ballern durfte, ein Möchtegern-Jedi der kurz vor seinem Ende... ich erkenne da ein Muster.
Mir absolut schleierhaft, weshalb der Film so hoch gelobt wird.
 

sauerlandboy79

Spiele-Guru
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
28.836
Reaktionspunkte
8.601
Sehr langweiliger Film mit Charakteren, die zum vergessen sind. Ein Roboter spielt den besten Charakter. Das sagt eigentlich schon alles.
Das zusammengestellte Team bestand nur aus Statisten. Davon ein Komiker der kurz vor seinem Ende mal etwas nützliches tun durfte, ein Ballerheini der kurz vor seinem Ende mal ballern durfte, ein Möchtegern-Jedi der kurz vor seinem Ende... ich erkenne da ein Muster.
Mir absolut schleierhaft, weshalb der Film so hoch gelobt wird.
War für mich auch nur ein "Dreckiges Dutzend in Space", wenn man so will.
 

Nevrion

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
988
Reaktionspunkte
451
Ein Film, der dafür gemacht wurde, die Frage zu klären, wieso der Todestern so eine Schwachstelle haben konnte, wie in Episode 4. Dabei wissen wir ja seit dem Spaß-Film "Episode 8", dass das gar nicht nötig gewesen wäre, sondern man nur vergessen hatte das Holdo-Manöver durchzuführen ... :-D
 

Jakkelien

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
827
Reaktionspunkte
290
Welche der 13 Star Wars Filme findest du alle besser als RO?
Geht nicht um besser, sondern langweilig.
Die ersten 30 Minuten passiert so gut wie nichts interessantes. Es wird viel zu viel Zeit mit Jyns Verhältnis zu ihrem Vater verschwendet und keiner der Charaktere bekommt mehr als nur ein paar Tupfer Charakterzeichnung (außer der Roboter). Auf dem Planeten angekommen, redet man kurz mit dem unaussprechlichen Schedingsda was zu nichts führt außer einer Flucht.
Die Hälfte des Films wirkt wie Filler! Die Hälfte der Besetzung wird nicht genutzt.
Das ist von der Spannung her auf dem Niveau von Episode 9.

Wenn du von mir eine Einordnung der Quali ganz allgemein haben willst, packe ich Roque One zu Episode 2. Zäh, hat aber seine Momente und die Charakterzeichnung ist ähnlich lax.
9 < 2+RO < Rest
 
Oben Unten