eBay: Verkauf von sexuellen Spielen eingeschränkt

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu eBay: Verkauf von sexuellen Spielen eingeschränkt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: eBay: Verkauf von sexuellen Spielen eingeschränkt
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.536
Reaktionspunkte
4.585
Die deutschen Ausgaben der folgenden Zeitschriften dürfen eingestellt werden: Playboy, Playgirl, und Penthouse
Haben die Sonderstatus, oder haben die mehr bezahlt?
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.301
Reaktionspunkte
7.186
Wir haben langsam US-Verhältnisse. Titten sind der Untergang....
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.020
Reaktionspunkte
883
Wir haben langsam US-Verhältnisse. Titten sind der Untergang....
Guck mal wo die Buden herkommen und dann wird alles klar.
Offensichtlich sind Dinge wie Altersverifikation wohl nur mit dem Staatsbudget eines mittelgroßen Landes zu wuppen oder man will solchen "Schmuddelkram" einfach per se nicht. :rolleyes:
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.060
Reaktionspunkte
4.568
Da bei ebay jeder einkaufen, auch wenn er noch nicht 18 ist, macht das schon alles Sinn so.

Das einzige was mich da betreffen könnte, wären Import-Spiele für diverse Retro-Systeme, die logischerweise keine USK-Plakete haben, da hier nie erschienen. Egal welche Zielgruppe, also auch sowas wie Snowboard Kids 2 (Mario Kart mit Snowboards) oder Bomberman 64: Second Attack. An sich wären das natürlich USK 0 bzw. vielleicht noch USK 6 Titel, aber sind halt nie in Europa etschienen. Gleiches gilt für z.B. Starcraft 64 (alles N64 Games)
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.301
Reaktionspunkte
7.186
Altersverifikation. Aber dazu sehen sich selbst große Firmen wie Steam oder Ebay nicht in der Lage. Aber eine kleine Klitsche (nicht mal Mittelstand) sondern ein kleiner Special Interest Shop bekommt das komischerweise auf die Reihe. Ist schon eigenartig.

Was mich auch wundert: Jahrelang hat sich bei Ebay keiner dafür interessiert. Und jetzt auf einmal haben die ein Problem damit ?

Ich denke die Frage liegt eher beim nicht Wollen als beim nicht können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.841
Reaktionspunkte
8.895
Altersverifikation. Aber dazu sehen sich selbst große Firmen wie Steam oder Ebay nicht in der Lage. Aber eine kleine Klitsche (nicht mal Mittelstand) sondern ein kleiner Special Interest Shop bekommt das komischerweise auf die Reihe. Ist schon eigenartig.
Wobei:
Bei einem international verkaufenden Betrieb, dessen Kunden in unzähligen verschiedenen Gesetzgebungen sitzen - nicht nur, was sie sehen dürfen und ab welchem Alter, sondern auch, welche Daten man von denen wo wann wie lange speichern darf und muß, und wie sicher das sein muß, um entsprechende Gesetze (wie gesagt: weltweit) zu berücksichtigen - da ist eine Altersverifikation nicht "mal eben" schnell eingeführt. Das ist schon ein umfangreiches Großprojekt.

Bei der "kleinen Klitsche" nebenan, die sich ggfalls nur mit deutschem Recht befassen muß, sieht das schon ganz anders aus.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.020
Reaktionspunkte
883
Wobei:
Bei einem international verkaufenden Betrieb, dessen Kunden in unzähligen verschiedenen Gesetzgebungen sitzen - nicht nur, was sie sehen dürfen und ab welchem Alter, sondern auch, welche Daten man von denen wo wann wie lange speichern darf und muß, und wie sicher das sein muß, um entsprechende Gesetze (wie gesagt: weltweit) zu berücksichtigen - da ist eine Altersverifikation nicht "mal eben" schnell eingeführt. Das ist schon ein umfangreiches Großprojekt.

Bei der "kleinen Klitsche" nebenan, die sich ggfalls nur mit deutschem Recht befassen muß, sieht das schon ganz anders aus.
Das ist ohne Frage richtig, aber selbst hier könnte man eine Technologie für den Großteil der Märkte einführen und die anderen dann Stück für Stück nachführen.
Das es natürlich ggf. Einschränkungen für Länder mit schwierigeren Auslegungen gibt, ist dann halt zumindest zeitlich begrenzt so. (siehe z.B. auch die Rechtesituation bei Musikvideos auf YT vor einigen Jahren)

Aber wenn derartige Branchenriesen a la Ebay, Valve etc. das einfach ins Nirvana herunterdummen/vereinfachen hat das schon reichlich Geschmäckle. :O
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.536
Reaktionspunkte
4.585
Aber wenn derartige Branchenriesen a la Ebay, Valve etc. das einfach ins Nirvana herunterdummen/vereinfachen hat das schon reichlich Geschmäckle. :O
Es geht eben mal wieder ums Geld und das hat eben kein Geschmäckle. Stell dir nur mal die Millionen an weniger Einnahmen vor wenn Steam (und auch andere natürlich) es mit dem Jugendschutz ernst nehmen würden. Daran hat doch keiner von denen wirklich Interesse.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.301
Reaktionspunkte
7.186
Wobei:
Bei einem international verkaufenden Betrieb, dessen Kunden in unzähligen verschiedenen Gesetzgebungen sitzen - nicht nur, was sie sehen dürfen und ab welchem Alter, sondern auch, welche Daten man von denen wo wann wie lange speichern darf und muß, und wie sicher das sein muß, um entsprechende Gesetze (wie gesagt: weltweit) zu berücksichtigen - da ist eine Altersverifikation nicht "mal eben" schnell eingeführt. Das ist schon ein umfangreiches Großprojekt.

Bei der "kleinen Klitsche" nebenan, die sich ggfalls nur mit deutschem Recht befassen muß, sieht das schon ganz anders aus.

Dafür fährt so ein Geschäft aber auch ganz andere Größenordnungen was Umsätze betrifft. Und man kann ja damit erst einmal die großen Märkte mit den bekannten Baustellen abdecken.

Und nur kurz zusammengefaßt wer global pissen gehen will sollte sich auch an die Regeln im globalen Becken halte müssen und nicht versuchen mit Ausweichmanövern da herumzukommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.536
Reaktionspunkte
4.585
Dafür fährt so ein Geschäft aber auch ganz andere Größenordnungen was Umsätze betrifft. Und man kann ja damit erst einmal die großen Märkte mit den bekannten Baustellen abdecken.
Genau.
Und wer ein so Großes Geschäft aufzieht muss auch dafür sorge tragen das es überall gesetzlich konform ist wo man eben auch verkauft. Und wenn ich das als Firma nicht hinbekomme, dann darf ich in diesem Land einfach auch nichts verkaufen.
Aber wie so oft versinkt das alles im politischem Sumpf der BlaBla Redner und Lobbyisten.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.060
Reaktionspunkte
4.568
Stimmt, ein Grund warum man den Verkauf von Alkohol in Supermärkten generell verbieten sollte, weil auch Kinder dort einkaufen können. :B
Der Vergleich hinkt gewaltig, denn dort bedarfs der Ausweiskontrolle.

Ebay ist eher vergleichbar mit Flohmärkten und da wirds auch schwer alles zu kontrolieren, sowohl was den Aufwand betrifft als auch die Stimmung.Trotzdem gibts auch da Grundregeln an die man sich zu halten hat.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.020
Reaktionspunkte
883
Der Vergleich hinkt gewaltig, denn dort bedarfs der Ausweiskontrolle.
Äh nein ?

Zum Einen obliegt es den Mitarbeitern aufgrund einer persönlichen Einschätzung das "ausreichende Alter" zu bestimmen.
Eine Ausweiskontrolle findet nur freiwillig vom Kunden aus statt weil die Mitarbeiter das nicht verlangen dürfen.

Das Maximalste wäre es den Kunden den Verkauf der entsprechenden Ware zu gestatten.

Was hier getrieben wird ist der generelle Ausschluß von Personen nach vermeindlicher Landeszugehörigkeit, was selbst wenn die sich ausweisen wollten aber nicht können per se fragwürdig wäre !
Man stelle sich das mal im Supermarkt vor. :B


Obendrein sind FSK und USK rein deutsche Einstufungen, wenn Produkte aus z.B. der USA angeboten werden dürften die dann nicht verkauft werden weil die selbige Einstufung nicht haben ?
Das man hier die großen deutschen bekannten Männermagazine quasi auf einer Stufe mit Kunst stellt während für andere vergleichbare Ausgaben und Konkurrenzprodukte quasi Verbot gilt ist auch kaum haltbar. :haeh:
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.060
Reaktionspunkte
4.568
wenn Produkte aus z.B. der USA angeboten werden dürften die dann nicht verkauft werden weil die selbige Einstufung nicht haben ?
davon geh ich aus, das meinte ich ja auch mit den Importen im ersten Beitrag. Das wird dann halt wie "ab 18" gehandhabt, selbst wenn es nur Jump'n Runs oder Fun-Racer wären die bei nem offiziellen Release eben ab 0 oder 6 erhalten würden
 
Oben Unten