• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

EA: Publisher kauft Entwicklerstudio Glu Mobile für 2,1 Milliarden US-Dollar

Icetii

Autor
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.845
Reaktionspunkte
46
Jetzt ist Deine Meinung zu EA: Publisher kauft Entwicklerstudio Glu Mobile für 2,1 Milliarden US-Dollar gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: EA: Publisher kauft Entwicklerstudio Glu Mobile für 2,1 Milliarden US-Dollar
 

HolyMoly1984

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.11.2017
Beiträge
141
Reaktionspunkte
56
Ich finde es bedenklich, mit welchem Ramsch teilweise das Geld den Kunden aus dem Portmonee gezogen werden soll. Absolut erschreckend daran ist, dass es funktioniert. Geschmäcker sind verschieden, aber für solche Müll- Handy- Games Geld auszugeben, tut schon weh.
"Hier Kind, haste dein Handy, da biste erreichbar."
"Hier Handy, mach einfach, mir egal."
"Keine Ahnung, was mein Kind da macht."
" Das entspannt mich, das 'Spielen'."
usw.
Kein Wunder, dass sich so ein Mist verkauft. Früher wurde wenigstens "Autobahn Raser" oder "Lula 3D" gekauft und dann war es gut;D
Diese Handy- Apps melken die Leute und missbrauchen ganz bewusst psychologische Effekte und Zustände der Menschen.
Ein bisschen mehr Medienkompetenz und Wertevermittlung täten generell allen gut. Aber wahrscheinlich denke ich da zu idealistisch und im großen Rahmen.
So eine Pest dieser Kram.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.253
Reaktionspunkte
6.856
Kein Wunder, dass sich so ein Mist verkauft. Früher wurde wenigstens "Autobahn Raser" oder "Lula 3D" gekauft und dann war es gut;D
Diese Handy- Apps melken die Leute und missbrauchen ganz bewusst psychologische Effekte und Zustände der Menschen.
Und Lula3D oder Autbahnraser missbrauchten den psychologischen Aspekt nicht?
;)

Und "gut" ist ja dann auch sehr relativ:
Testwertungen zu Autobahn Raser

Lula3D:
lula.PNG
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.614
Reaktionspunkte
6.664

HolyMoly1984

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.11.2017
Beiträge
141
Reaktionspunkte
56
Und Lula3D oder Autbahnraser missbrauchten den psychologischen Aspekt nicht?
;)

Und "gut" ist ja dann auch sehr relativ:
Testwertungen zu Autobahn Raser

Lula3D:
Anhang anzeigen 20360
Dahinter steht ein "Zwinker- Smiley".. Mir ist bewusst, dass diese Spiele mies sind- aber vermutlich immer noch besser als das Gros der Handy- Spiele. Aber darum ging es gar nicht.
Wie der Nachredner Shadow_ Man gesagt, hast du dir die Spiele gekauft und dann war gut. Keine Zwangsmonetarisierungen, kein DLC, keine Loot- Boxen, keine kosmetischen Gegenstände..
Vieles davonappelliert vereinfacht gesagt an dein Belohnungszentrum im Hirn, was zu Suchteffekten führen kann- siehe Glückspielprinzip bei Lootboxen.
Die ganze Grundstruktur und Art und Weise von Handyspielen finde ich größtenteils verwerflich. Das ist der Punkt.
Dass jeder Geld verdienen will und muss ist unstrittig. Das "Wie" ist entscheidend..
Siehe aktuelle News zu Ubisoft, haben Rekordumsätze und wollen in dem unsäglichen Mobil- Markt auch verstärkt einsteigen. *Kopfschüttel*
 
Oben Unten