Dying Light: Video-Vergleich zeigt Detailverlust nach Patch 1.2.1

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
444
Reaktionspunkte
56
Jetzt ist Deine Meinung zu Dying Light: Video-Vergleich zeigt Detailverlust nach Patch 1.2.1 gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Dying Light: Video-Vergleich zeigt Detailverlust nach Patch 1.2.1
 

ede1848

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
das was ich sehe sind nur das die Bäume zum schlechteren bearbeitet wurden
 

TheCodebrain

Benutzer
Mitglied seit
04.03.2011
Beiträge
55
Reaktionspunkte
7
Etwas mehr Recherche könnte solche Artikel und Videovergleiche überflüssig machen. Der Patch veränderte lediglich die config Datei für die Grafikeinstellungen. Dort ist zB die aktuelle und die maximale Sichtweite konfiguriert. Die Sichtweite war vorher (max) auf irgendwas um 8.50 und ist nun auf 2.60. Das ist etwas mehr als ein viertel und kann quantifiziert werden ohne aufwändige Videos zu machen :)

Dies bedeutet natürlich auch gleichzeitig, dass jeder der das möchte, die Einstellungen wiederherstellen (oder gar noch höher treiben) kann.
 

solidus246

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
1.573
Reaktionspunkte
328
Fällt auf jedenfall negativ auf, genauso wie die beschissene Musik die sich leider in euren Bildvergleichen häufen
 

PhenomTaker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.07.2010
Beiträge
292
Reaktionspunkte
41
Kann mich dem Gesagten hier nur anschließen. Die Musik ist einfach grauenhaft, obwohl ich auf etwas rockigere und härtere Musik stehe. Aber dieses computerhafte Gequitsche geht gar nicht.
Ebenso wurden die Grafikeinstellungen durch den Patch geändert, wenn überhaupt sollte ein Vergleich gemacht werden, nachdem die Grafikeinstellungen wieder auf den alten Standart gesetzt wurden. Ich vermute mal es gibt dann keine sichtbaren Unterschiede mehr.
 

martinsan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
120
Reaktionspunkte
16
Ort
Alexandria VA
Na irgendwie ist das hier stänkern auf hohem Niveau.
Ich hab keine Details gesehen die deutlich schlechter sind und im normalen Spielverlauf steht man ja nicht rum und
glotzt gedankenverloren in der Gegend herum.
Wenn ich die Wahl habe zwischen Performance, die bei dem hektischen Spielablauf ganz nützlich ist, und das der Baum in einem Kilometer Entfernung nicht mehr alle Blätter aufweist ...... :B
 

ChaTTeRer

Benutzer
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
41
Reaktionspunkte
2
Also wo man es wirklich erkennt ist bei den Bäumen, die wirken vor dem Patch tatsächlich wesentlich lebendiger. Nach dem Patch schauen die Bäume die weiter weg sind seltsam aus. Die Frage ist ob man es tatsächlich merkt im Spiel. Bei mir geht aber Anti Aliasing nicht mehr seit dem Patch, was ich als viel ärgerlicher empfinde und nirgendwo berichtet wird.
 

Kulin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.10.2002
Beiträge
190
Reaktionspunkte
2
Kann mich dem Gesagten hier nur anschließen. Die Musik ist einfach grauenhaft, obwohl ich auf etwas rockigere und härtere Musik stehe. Aber dieses computerhafte Gequitsche geht gar nicht.
Ebenso wurden die Grafikeinstellungen durch den Patch geändert, wenn überhaupt sollte ein Vergleich gemacht werden, nachdem die Grafikeinstellungen wieder auf den alten Standart gesetzt wurden. Ich vermute mal es gibt dann keine sichtbaren Unterschiede mehr.

Das liegt aber hauptsächlich an dir. Wenn du ein paar Klassiker der Zombie-Filmgeschichte kennen würdest, würde die Musik eher Nostalgie als "grauen" in dir wecken. Die ist nämlich im besten Sinne an diese Atmosphäre der Zombieklassiker aus den 70ern angelehnt. Schade, dass dieser kleine Touch nur auf ignorante Ohren zu stoßen und deswegen eher zu negativen Bewertungen zu führen scheint.
 

UthaSnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
1.530
Reaktionspunkte
85
Das liegt aber hauptsächlich an dir. Wenn du ein paar Klassiker der Zombie-Filmgeschichte kennen würdest, würde die Musik eher Nostalgie als "grauen" in dir wecken. Die ist nämlich im besten Sinne an diese Atmosphäre der Zombieklassiker aus den 70ern angelehnt. Schade, dass dieser kleine Touch nur auf ignorante Ohren zu stoßen und deswegen eher zu negativen Bewertungen zu führen scheint.

Gut gemeinte, an die 70er Jahre angelehnte Musik (die damals schon grauenhaft war), muss trotzdem nicht gut sein!
Diese musikalische Untermalung des Videos ist wirklich mehr als unpassend (gerade da von Zombies in diesem Video ja auch nicht viel zu sehen ist)!
Es sind ruhige Standbilder die einen Grafikunterschied verdeutlichen sollen und dazu passt diese grauenhafte Musik einfach nicht!
Für dich ist es ein kleiner Touch, für mich ein Grund den Sound auf 0 zu setzen!

Warum Ohren gleich ignorant sein sollen, nur weil ihnen eine bestimme Musik nicht gefällt...najaaa....:wurst:
 

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
Gut gemeinte, an die 70er Jahre angelehnte Musik (die damals schon grauenhaft war), muss trotzdem nicht gut sein!

Ihr redet beide anscheinend aneinander vorbei. Der eine lobt die atmosphärische Musikuntermalung im Spiel, die von Filmen wie Romeros "Day of the Dead" oder Fulcis "Woodoo - Schreckensinsel der Zombies" inspiriert ist und die andere Seite kritisiert die hyperaktive Musikauswahl im Grafikvergleichsvideo, obwohl genau die mMn im Spiel gar nicht vorkam und damit auch nichts zu tun hat. Das ist ein unpassender Song für den Videovergleich. Der Soundtrack des Spiels ist dennoch wunderbar.
 
Oben Unten