DX10 bei Windows XP

snuggle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
194
Reaktionspunkte
0
light-clocker am 13.05.2007 13:18 schrieb:

Ok, die weitläufige Meinung ist ja bekannt.

Aber kennt hier jemand einen technischen Artikel, der erläutert, warum Direct X 10 (natürlich nicht von M$, die wollen ja Vista verkaufen) aber von der Community, nicht umgesetzt werden könnte?

Ich habe mich ein wenig mit dem Problem beschäftigt und sehe keinen wirklich einleuchtenden technischen Grund. Von M$'s Zielen wie gesagt mal abgesehen...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.586
Reaktionspunkte
5.907
snuggle am 15.05.2007 22:42 schrieb:
light-clocker am 13.05.2007 13:18 schrieb:

Ok, die weitläufige Meinung ist ja bekannt.

Aber kennt hier jemand einen technischen Artikel, der erläutert, warum Direct X 10 (natürlich nicht von M$, die wollen ja Vista verkaufen) aber von der Community, nicht umgesetzt werden könnte?

Ich habe mich ein wenig mit dem Problem beschäftigt und sehe keinen wirklich einleuchtenden technischen Grund. Von M$'s Zielen wie gesagt mal abgesehen...


es gibt doch sogar ein projekt dazu. die frage ist nur, ob die das schaffen, DX10-nutzung auch SINNVOLL zu ermöglichen. wenn mit viel umständen DX10 zwar geht, aber dann mit zB 60% weniger FPS als auf einem gleichguten PC mit vista, dann ist die sache ja für den müll.... ;)

hier ein artikel: http://www.pcgames.de/?article_id=600070#

was auch nicht ganz klar ist: die spiele sollen rekompiliert werden, damit sie unter XP laufen. sind damit etwa nur REINE DX10 spiele gemeint, die rekompiliert werden, damit sie auch unter XP mit DX9 laufen? dann wär das ganze ja auch ne nette anekdote, mehr aber nicht. denn bis erste REINE DX10 spiele rauskommen, das wird dauern...
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.125
Reaktionspunkte
733
Ort
Bern
Herbboy am 15.05.2007 22:50 schrieb:
es gibt doch sogar ein projekt dazu. die frage ist nur, ob die das schaffen, DX10-nutzung auch SINNVOLL zu ermöglichen. wenn mit viel umständen DX10 zwar geht, aber dann mit zB 60% weniger FPS als auf einem gleichguten PC mit vista, dann ist die sache ja für den müll.... ;)
in diesem projekt gibt's ja keine DX10-hardwareunterstützung, d.h. die CPU müsste alles machen. 60% weniger wären da noch gut, unerreichbar gut würde ich sagen.
 
R

ruyven_macaran

Guest
snuggle am 15.05.2007 22:42 schrieb:
light-clocker am 13.05.2007 13:18 schrieb:

Ok, die weitläufige Meinung ist ja bekannt.

Aber kennt hier jemand einen technischen Artikel, der erläutert, warum Direct X 10 (natürlich nicht von M$, die wollen ja Vista verkaufen) aber von der Community, nicht umgesetzt werden könnte?

die begründung, warum dx10, wie es unter vista eingesetzt wird, unter xp nicht möglich ist, kann man ruhigen gewissens den m$ artikeln entnehmen.

für den grund, warum es für xp keine schnittstelle mit identischer funktionalität gibt, lässt sich auch ganz einfach nennen:
m$ vergibt keine dx-lizenzen.

der grund, warum man nicht einfach alternativ dx9 nutzt, mit dem genau die gleichen effekte möglich sind (wenn auch mit mehr cpu last), lässt sich dagegen eher schwer beantworten.
eine komponente dürfte marketing sein ("dx10 spiel", "tolle dx10 effekte" - da muss das ganze unter dx10 dann natürlich auch besser aussehen, also wird unter dx9 nicht das maximal mögliche erlaubt), eine andere faulheit. (dx10 soll sich wohl leichter coden lassen - wenn man sich an gf fx/r9xxx erinnert, weiß man, wie entscheident das seien kann.)
letzterer faktor sollte sich imho auch mit nem ordentlichen compiler regeln lassen (alle dx10 effekte lassen sich auch in dx9 realisieren - also muss man die befehle "nur" entsprechend konvertieren. afaik ist dass das ziel von fallingleaf)
 
Oben Unten