• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Dungeons & Dragons wird zum Film: Seht den genialen ersten Trailer!

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
879
Reaktionspunkte
411
Obwohl ich jetzt im Trailer nichts gesehen habe, was mich komplett abgestoßen hat, fand ich den Soundtrack im Trailer irgendwie unpassend. Man stelle sich Herr der Ringe Trailer in solch einem Sound-Gefüge vor. Irgendwie passte das nicht so recht in die Fantasy-Ebene, in der Dungeon & Dragons eigentlich gehen sollte. Aber erst mal abwarten. Könnte nächstes Jahr tatsächlich einen Kino-Besuch wert sein.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Obwohl ich jetzt im Trailer nichts gesehen habe, was mich komplett abgestoßen hat, fand ich den Soundtrack im Trailer irgendwie unpassend. Man stelle sich Herr der Ringe Trailer in solch einem Sound-Gefüge vor. Irgendwie passte das nicht so recht in die Fantasy-Ebene, in der Dungeon & Dragons eigentlich gehen sollte. Aber erst mal abwarten. Könnte nächstes Jahr tatsächlich einen Kino-Besuch wert sein.
Allerdings "passt" der Soundtrack hier eher als zu Lotr.
D&D nimmt sich selber nicht zu ernst und im Prinzip kann die Musik ja laufen im Leben der Pen & Paper -Spieler.
 
C

Chroom

Gast
Obwohl ich jetzt im Trailer nichts gesehen habe, was mich komplett abgestoßen hat, fand ich den Soundtrack im Trailer irgendwie unpassend. Man stelle sich Herr der Ringe Trailer in solch einem Sound-Gefüge vor. Irgendwie passte das nicht so recht in die Fantasy-Ebene, in der Dungeon & Dragons eigentlich gehen sollte. Aber erst mal abwarten. Könnte nächstes Jahr tatsächlich einen Kino-Besuch wert sein.
Led Zeppelin geht immer :mosh:
:-D
Edit: Hat From Software die Idee mit den Mimic Kisten von D&D geklaut oder umgekehrt oder ganz anders?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Spiritogre

Gast
Hmm, mal abwarten. Der Trailer sieht schon geil aus.
Was die Musik angeht, das kann funktionieren, hat es bei Ritter aus Leidenschaft mit Heath Ledger damals ja auch, was dem Film dann allerdings gleichzeitig auch immer etwas Seriosität nimmt.

Bei der ersten "Trilogie" (die Filme hatten nichts miteinander zu tun und entstanden auch mit vielen Jahren Abstand) fand ich übrigens den ersten Teil richtig gut, er hat halt nur grottige CGI gehabt (die wirklich dem Film einiges an Schaden zufügte). Aus heutiger Sicht wird den meisten jedoch der 90er Humor nicht gefallen und einige werden sicher auch über Rassismus und Sexismus schimpfen (der schwarze Sidekick war halt der Comedy Relief und die sexy Elfe mit großer Oberweite würde den Spießern heute die Schamesröte auf die Wangen treiben.

Teil 2 hingegen war schon kein Low-Budget mehr, das war schon fast eine Hobbyproduktion und die Schauspieler waren auch alle extrem schlecht, aus der Story hätte man aber durchaus was machen können. Teil 3 erinnere ich mich nicht, vielleicht habe ich den gar nicht gesehen.

Fantasy-Filme waren schon in den 80ern immer eher so "hit or miss". Es gab einige, die trotz niedrigem Budget zu gefallen wussten und andere die trotz hohem Budget ziemliche Grütze waren. Viele waren dann auch noch eher auf Comedy ausgelegt, was den Mainstream ansprechen sollte aber dem Film nicht wirklich guttat.


Eragon war ja auch so ein "Fail", die Bücher waren eigentlich ganz okay bis auf das wirklich extrem grottige Ende und das der Bruder(?) vom Normalo zum Super-Krieger mutierte. Der Film versagte bei mir hauptsächlich daran, dass Teenage Eragon als Love Interest die über 30-Jährige Freundin eines der Produzenten an die Seite gestellt bekam, was irgendwie gar nicht passen wollte (sie sah toll aus aber zusammen wirkten die beiden immer wie Mutter und Sohn). Da hätten sie ruhig aber dennoch nicht unbedingt nach einem Teil einstellen müssen. So bleibt der Film halt eine Fußnote in den Annalen der Film-Fantasy.

Warum fiel mir jetzt Eragon ein!? Weil in Dungeon's & Dragon's als auch Eragon einer der besten Charakterdarsteller aller Zeiten mitspielt, Jeremy Irons.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
879
Reaktionspunkte
411
D&D nimmt sich selber nicht zu ernst und im Prinzip kann die Musik ja laufen im Leben der Pen & Paper -Spieler.
Dass D&D sich nicht ernst nimmt, halte ich für eine etwas übertriebene Aussage. Klar, gibt es humoristische Passagen, aber in seiner Grunderzählung ist es ein ernst gemeint. Allerdings gibt es immer wieder mal Ausläufer, die daraus reinen Klamauk machen. Hoffen wir, dass uns der dumpfe Marvel-Humor an dieser Stelle erspart bleibt.
 
TE
TE
Marc Schmidt

Marc Schmidt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.10.2021
Beiträge
336
Reaktionspunkte
14
Dass D&D sich nicht ernst nimmt, halte ich für eine etwas übertriebene Aussage. Klar, gibt es humoristische Passagen, aber in seiner Grunderzählung ist es ein ernst gemeint. Allerdings gibt es immer wieder mal Ausläufer, die daraus reinen Klamauk machen. Hoffen wir, dass uns der dumpfe Marvel-Humor an dieser Stelle erspart bleibt.
Also die Sprüche, die im Trailer gebracht wurden, haben meinen persönlichen Humor nicht getroffen. Bin auch gar kein Fan davon, einfach ein Gag-Feuerwerk ohne Sinn und Verstand abzufeuern. Aber da werden wir wohl auf den vollständigen Film warten müssen.
 
S

Spiritogre

Gast
Mir ist das Gag-Feuerwerk und die Nähe zum Ursprungsmaterial recht egal, D&D ist ein Rollenspielsystem mit Raum für alle möglichen Storys. Hauptsache ist der Film ist kurzweilig und tolles Popcornkino.

Und PS: Oha, Michelle Rodriguez ist ja richtig alt geworden, vielleicht sollte sie solche Rollen langsam lieber an jüngere abtreten und andere Arten von Projekten in Angriff nehmen.

Edit: Hat From Software die Idee mit den Mimic Kisten von D&D geklaut oder umgekehrt oder ganz anders?
Wer die von wem hat weiß ich jetzt nicht aber die gibt es schon ewig in der Fantasy Literatur.
Edit: Laut Internet angeblich tatsächlich 1974 von Gary Gygax für D&D erfunden.
Edit 2: In Videospielen angeblich zuerst in frühen Dragon Quest / Dragon Warrior Titeln in den 80ern aufgetaucht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

masto-don

Benutzer
Mitglied seit
12.12.2012
Beiträge
52
Reaktionspunkte
15
leider scheint das schon wieder eine verfilmung nach schema f zu werden, um den massenmarkt zu erreichen. nicht jeder film brauch humoristische einlagen, die meistens eh sehr flach ausfallen und dahingehend, würde ich mir für die zukunft mehr ernsthafte filme wünschen. übertrieben gesagt, fühlt sich auch jeder zweite film der letzten jahre gleich an, weil sie alle nach dem gleichen schema/drehbuch aufgebaut sind. ryan reynolds z.b. spielt seit deadpool gefühlt auch nur noch die gleiche rolle. ^^
 
C

Calewin

Gast
Als laaaanglähriger D&D Spieler in Pen & Paper Form bin ich eher zurückhaltend. Klar werde ich mir den Film anschauen, aber es wird hoffentlich nicht so ein Klamauk, wie der für mich furchtbare 3. Thor Film…wenn man schon für beide Filme Led Zeppelin bemüht…Trailer und Musik haben mich sehr an Thor 3 erinnert.
Led Zeppelin geht immer :mosh:
:-D
Edit: Hat From Software die Idee mit den Mimic Kisten von D&D geklaut oder umgekehrt oder ganz anders?
D&D gibt’s dann doch schon etwas länger… ^^
D&D nimmt sich selber nicht zu ernst und im Prinzip kann die Musik ja laufen im Leben der Pen & Paper -Spieler.
Oh…und wie sich D&D ernst nimmt.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
9.003
Reaktionspunkte
3.569
Chris Pine braucht wohl dringend Geld. Es sieht zwar nicht übel aus, aber das ist im Jahr 2022 auch kein Kunststück mehr. Erinnert mich irgendwie an Eragon. Das sah damals auch ganz gut aus, war aber ein durchschnittlicher Film mit nem nervigen Cliffhanger-Ende.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
11.362
Reaktionspunkte
2.970
Der Trailer schaut mich eigentlich ganz unterhaltsam an - bin gespannt.

Bei so Vorlagen, habe ich es mittlerweile aufgegeben, mir nen Film / ne Serie nach meinen Vorstellungen vorzustellen bzw zu wünschen, denn da wird man dann meist eh nur enttäuscht.
 
A

audiopathik

Gast
'We need strength, we also need courage, magic...' klingt nach Punkteverteilung beim Helden erstellen. Fehlt bloß dass der D20 RNG ihnen den Schuss verhaut "3 + 4 = 7 (miss)"
 

Annodazumal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.04.2019
Beiträge
17
Reaktionspunkte
5
Also ich sehe da auf dem sehr schönen Sonnenuntergang Bild:
QuiGon, Ashoka, Anakin, Ventress und den alten Obi Wan...
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
920
Reaktionspunkte
175
Es war schon ne Katastrophe sich Dungeons & Dragons als Film damals zu geben...nun ein neuer Versuch daraus nen film zu machen? Wann war das damals um die 2000/2001? Lang ists her, aber das war schon unterste Schublade.
Ich bin ja schon froh, wenn es keine Kinder als Schauspieler als Hauptakteure hat.
Der Trailer in deutsch
- Extern eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 
G

Gast1661893802

Gast
Oha, Michelle Rodriguez ist ja richtig alt geworden, vielleicht sollte sie solche Rollen langsam lieber an jüngere abtreten und andere Arten von Projekten in Angriff nehmen.
Seit Avatar sind ja auch schon 13 Jahre vergangen, wobei 44 noch kein Alter ist.
Sie soll ja wohl auch 10Kg Muskeln zugenommen haben für den Streifen, was für mein empfinden ihr echt nicht steht und sie sehr maskulin erscheinen läßt, es hat schon was von den Damen Schwimmerriegen der DDR wo man dachte das wären nur Kerle (was in Top Secret sogar verwurstet wurde) 😲
 
S

Spiritogre

Gast
Seit Avatar sind ja auch schon 13 Jahre vergangen, wobei 44 noch kein Alter ist.
Sie soll ja wohl auch 10Kg Muskeln zugenommen haben für den Streifen, was für mein empfinden ihr echt nicht steht und sie sehr maskulin erscheinen läßt, es hat schon was von den Damen Schwimmerriegen der DDR wo man dachte das wären nur Kerle (was in Top Secret sogar verwurstet wurde) 😲
Ja, ich habe gestern endlich Eternals nachgeholt, Angelina Jolie (47) und Salma Hayek (56) sind auch erschreckend alt geworden, das passiert, wenn man einen Schauspieler eine Weile nicht sieht.

Das Michelle Rodriguez massiv Muskeln aufgebaut hatte war auch das erste was mir aufgefallen war. Und ja, es steht ihr absolut nicht, wahrscheinlich is das auch ein Grund, dass sie durch die plötzliche Breite älter wirkt.
 
Oben Unten