Dragon Age: The Last Court - FAQ beantwortet wichtige Fragen zum Textadventure

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.440
Reaktionspunkte
5.806
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Dragon Age: The Last Court - FAQ beantwortet wichtige Fragen zum Textadventure gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Dragon Age: The Last Court - FAQ beantwortet wichtige Fragen zum Textadventure
 

AjantisII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
156
Reaktionspunkte
18
Naja für mich ist es schon ein Unterschied paar Zeilen faq, patchnotes oder eben ein komplettes Textadventure.
Gerade bei EA oder Bioware ist ja nun genug Geld im Hinterdrund, dass eine Lokalisierung drin wäre.

Was ich aber auch nicht verstehe ist, wieso die Entscheidungen nun keinen Einfluss auf DA:I haben sollen.
 

Triplezer0

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2012
Beiträge
824
Reaktionspunkte
177
"Unfortunately, The Last Court is English-only. "
Na toll :(

Ganz ehrlich, du verpasst sowieso nicht viel.

Habe das jetzt ca. eine Stunde gespielt, es ist sehr grindig ( man braucht "clues" (hinweise) um in der story voranzukommen und um seine skills zu verbessern, und zwar sehr sehr viele)

Um diese clues zu farmen muss man ereignisse abarbeiten die von der grundidee ganz nett sind da man stets entscheidungen treffen muss. Leider gibt es davon nicht viele und sie wiederholen sich ständig.

Dazu kommt das alles was man macht eine oder mehrere Aktionen verbraucht, von denen sich nur eine alle 20 minuten auffüllt (man hat maximal 20 aktionen), es sei dann man kauft sich so genannte dawns in einem cash shop um die aktionen aufzufüllen. Man wird also vom Spiel künstlich gezwungen eine Pause einzulegen oder geld zu bezahlen (mit abstand das schwachsinnigste was ich jemals gesehen habe)
 
Oben Unten