Dragon Age: Inquisition - PC-Version nutzt alle Features von DirectX 11

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.661
Reaktionspunkte
5.973
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Dragon Age: Inquisition - PC-Version nutzt alle Features von DirectX 11 gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Dragon Age: Inquisition - PC-Version nutzt alle Features von DirectX 11
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.584
Reaktionspunkte
555
Ist Direct X 11 nicht schon seit Jahren standard? Verstehe nicht was da jetzt so besonderes daran sein soll, das das aktuelle Direct X verwendet wird.

Da es eigentlich sowas von egal sein sollte, was für Techniken oder Systeme oder Komponenten auf Konsolen verwendet wird, sollte immer für PC das beste herausgeholt werden. Ebenso umgekehrt von PC auf Konsolen.
Denn es sollte doch im interesse des Entwicklers sein, jeweils das beste für jedes System zu nutzen, wenn ich ein Spiel für unterschiedliche Systeme auf den Markt bringe.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.661
Reaktionspunkte
5.973
Website
twitter.com
Ist Direct X 11 nicht schon seit Jahren standard?

Klar ist es Standard, aber nicht längst alle Spielen nutzen das auch wirklich vollständig aus.
Auf der einen Seite, weil die Entwickler auch Kunden mit schwächeren Rechner bedienen wollen.
Auf der anderen Seite, weil die Grafik vielleicht gar nicht darauf ausgelegt ist.
Spielereien wie Tessallation, transparency Anti-Aliasing und andere Dinge nutzen doch nur die wenigsten.
Is halt immer auch eine Frage, welche minimalen Anforderung man erreichen will.
 
S

smooth1980

Gast
Ist Direct X 11 nicht schon seit Jahren standard? Verstehe nicht was da jetzt so besonderes daran sein soll, das das aktuelle Direct X verwendet wird.

Da es eigentlich sowas von egal sein sollte, was für Techniken oder Systeme oder Komponenten auf Konsolen verwendet wird, sollte immer für PC das beste herausgeholt werden. Ebenso umgekehrt von PC auf Konsolen.
Denn es sollte doch im interesse des Entwicklers sein, jeweils das beste für jedes System zu nutzen, wenn ich ein Spiel für unterschiedliche Systeme auf den Markt bringe.

Bestes Beispiel ist aktuell Risen 3 welches nur DirectX 9 nutzt.Nicht alle aktuellen Spiele bedienen sich DirectX11.....
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.584
Reaktionspunkte
555
Klar ist es Standard, ....

Ok, dann hätte ich noch eine Verständnisfrage. Ist es ein großer mehraufwand, wenn man ein Spiel für das aktuelle Direct X und für den Vorgänger programiert wird? Wie es Civilisation zum Beispiel beim Spielstart anbietet? Danke schonmal.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.661
Reaktionspunkte
5.973
Website
twitter.com
Ok, dann hätte ich noch eine Verständnisfrage. Ist es ein großer mehraufwand, wenn man ein Spiel für das aktuelle Direct X und für den Vorgänger programiert wird? Wie es Civilisation zum Beispiel beim Spielstart anbietet? Danke schonmal.

Ich vermute schon, dass es ein Mehraufwand ist.
Bei einem Spiel wie Civilization, das nur einen festen Kamerawinkel hat und auch sonst eine eher stilisierte Grafik verwendet, ist das sicherlich noch einfacher zu bewerkstelligen, als bei einem richtigen 3D-Third-Person-Ding wie Dragon Age.
 

Triplezer0

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2012
Beiträge
825
Reaktionspunkte
177
Ok, dann hätte ich noch eine Verständnisfrage. Ist es ein großer mehraufwand, wenn man ein Spiel für das aktuelle Direct X und für den Vorgänger programiert wird? Wie es Civilisation zum Beispiel beim Spielstart anbietet? Danke schonmal.

Hängt von der engine ab, wie leicht man die modifzieren kann. Es gibt sehr viele engines die unglaublich starr sind und teilweise komplett neu programmiert werden müssen wenn man größere Neuerungen einbauen möchte.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.024
Reaktionspunkte
6.321
Es hat eben doch seine Vorteile, wenn man eine neue Engine nutzt ;)

Ich hab irgendwie richtig Bock auf das Spiel, hätte ich nach dem 2.Teil nicht gedacht. Das bisher Gesehene macht auf jeden Fall richtig Laune und sie scheinen diesmal ja wirklich interesse zu haben, eine wirklich gute und anständige PC Version zu machen. :)
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
440
Reaktionspunkte
127
Klar ist es Standard, aber nicht längst alle Spielen nutzen das auch wirklich vollständig aus.
Auf der einen Seite, weil die Entwickler auch Kunden mit schwächeren Rechner bedienen wollen.
Auf der anderen Seite, weil die Grafik vielleicht gar nicht darauf ausgelegt ist.
Spielereien wie Tessallation, transparency Anti-Aliasing und andere Dinge nutzen doch nur die wenigsten.
Is halt immer auch eine Frage, welche minimalen Anforderung man erreichen will.

Dem stimme ich zu!! Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Grafikpracht und Systemanforderungen ist meist
die sinnvollere Variante als alle neusten Futures maximal auszunutzen. Damit würden die Hardwareanforderungen
für viele in's unbezahlbare steigen. Ich bin sicher, dass DA I alles ausnutzen kann, wenn man will, es jedoch einige
Einstellmöglichkeiten geben wird, damit auch schwächere Hardware mithalten kann.
Das spezielle Interface für PC-Variante ist eine sehr gute und sinnvolle Idee. Die PC-Fangemeinde des Spiel's wird es den
Entwicklern mit Sicherheit danken.
 

Amosh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2005
Beiträge
428
Reaktionspunkte
77
Sollte Dragon Age: Inquisition nicht auch Mantle unterstützen? Irgendwie war mir so, in der Richtung mal was gelesen zu haben. ^^
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
440
Reaktionspunkte
127
Und wenn es mit Max DX 11 auf nen 10 Jahre alten Rechner laufen würde, die PC-Gemeinde würde trotzdem flennen und nerven wie eh und je.

Das es die PC-Fangemeinde den Entwicklern danken wird bezog sich auf das an Maus und Tastatur angepaßte Interface.
Nun ja, wer lesen kann ist eben im Vorteil.
Deiner Aussage zufolge geh' ich mal davon aus, dass Du ein Konsolenspieler bist. Da kann ich Deinen offensichtlichen Haß
auf die PC-Gemeinde nachvollziehen.
Es muß frustrierend sein, ein Rollenspiel mit Gamepad spielen zu müssen.
 

Angeldust

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.782
Reaktionspunkte
104
Das es die PC-Fangemeinde den Entwicklern danken wird bezog sich auf das an Maus und Tastatur angepaßte Interface.
Nun ja, wer lesen kann ist eben im Vorteil.
Deiner Aussage zufolge geh' ich mal davon aus, dass Du ein Konsolenspieler bist. Da kann ich Deinen offensichtlichen Haß
auf die PC-Gemeinde nachvollziehen.
Es muß frustrierend sein, ein Rollenspiel mit Gamepad spielen zu müssen.

Leider falsch ich hab nen High-End PC und ne PS4 . Die PC-Heinis nerven mich nur leider genau so sehr wie die Konsolenjünger.

Bioware kann wenn es nach dem Forum hier geht eh machen was es will... EA blabla... alles scheiße, Abzocke...

Kannst dir aussuchen. Finde die PC-Gemeinde mittlerweile schlimmer als die Konsoleros.
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
440
Reaktionspunkte
127
Leider falsch ich hab nen High-End PC und ne PS4 . Die PC-Heinis nerven mich nur leider genau so sehr wie die Konsolenjünger.

Bioware kann wenn es nach dem Forum hier geht eh machen was es will... EA blabla... alles scheiße, Abzocke...

Kannst dir aussuchen. Finde die PC-Gemeinde mittlerweile schlimmer als die Konsoleros.

Du Glücklicher! Bei den Meisten ist das finanziell leider nicht machbar.
Diese ewige Streiterei nervt mich ebenfalls. Dennoch vermeide ich solche Begriffe wie "Heinis" oder "rumflennen".
Der Ton macht die Musik ! Man sollte, trotz unterschiedlicher Meinung, stets einen gepflegten und respektvollen Tonfall wahren !?!
Was EA angeht, so ist sicher nicht jede, jedoch die ein oder andere Kritik durchaus angebracht.
Ich finde, in diesem Forum gibt es einen hohen Anteil positiver Beiträge.
 
Oben Unten