Dragon Age: Inquisition - Leliana, die linke Hand der Göttlichen, vorgestellt

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Dragon Age: Inquisition - Leliana, die linke Hand der Göttlichen, vorgestellt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Dragon Age: Inquisition - Leliana, die linke Hand der Göttlichen, vorgestellt
 

xxchris1810xx

Benutzer
Mitglied seit
11.12.2007
Beiträge
98
Reaktionspunkte
2
O.o seit wann hat Leliana braune augen? in Dragon Age: Origin hatte die gute noch Blaue, echt lustig wie gut BioWare ihre eigenen Charaktere kennt ^^ aber trotz der Augenfarbe ist sie in meinen Augen der best aussehende Charakter in DA:I vor allen wirken die Lippen nicht so aufgeschwollen. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
437
Reaktionspunkte
127
O.o seit wann hat Leliana braune augen? in Dragon Age: Origin hatte die gute noch Blaue, echt lustig wie gut BioWare ihre eigenen Charaktere kennt ^^ aber trotz der Augenfarbe ist sie in meinen Augen der best aussehende Charakter in DA:I vor allen wirken die Lippen nicht so aufgeschwollen. :-D

Finde ich auch !!!! Sie ist wirklich genial gelungen!! Hätte sie gern als Begleiterin gehabt. Na ja, mal sehen wie viel man mit den sogenannten "Beratern" anfangen kann,
ob sie was zur Handlung beitragen können, Entscheidungen beeinflussen können. Oder bleib's bei 'n paar belanglosen Zwischensequenzen ?!?
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Na ja, mal sehen wie viel man mit den sogenannten "Beratern" anfangen kann,
ob sie was zur Handlung beitragen können, Entscheidungen beeinflussen können. Oder bleib's bei 'n paar belanglosen Zwischensequenzen ?!?

Diese "Berater" sind wichtiger Bestandteil der Geschichte, soweit mir bisher bekannt.
Cullen, der militärische Berater, wird sogar eine Romanzenoption sein, obwohl er nicht zu den Gefährten gehört.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.000
Reaktionspunkte
1.981
Ich fand Leliana im ersten Teil extrem nervig. Ständig jammerte sie rum und dann hatte sie auch noch die alte Stimme von Lara Croft, die ich wegen ihrer Omnipräsenz eh kaum noch ertragen konnte. [emoji3]

Mal schauen, ob ich mit ihr im nächsten Teil warm werde.
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
437
Reaktionspunkte
127
Diese "Berater" sind wichtiger Bestandteil der Geschichte, soweit mir bisher bekannt.
Cullen, der militärische Berater, wird sogar eine Romanzenoption sein, obwohl er nicht zu den Gefährten gehört.

Würde mich sehr freuen, wenn sie eine wichtige Rolle spielen würden, ehrlich!!!!
Was die Romanzenoption angeht, wenn das mit "Beratern" funktioniert, warum dann nur Cullen???? Der wäre sicher
nicht meine erste Wahl ;) .
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
dann hatte sie auch noch die alte Stimme von Lara Croft, die ich wegen ihrer Omnipräsenz eh kaum noch ertragen konnte. [emoji3]

Deswegen spielt man ja auch auf englisch.

Für mich ist Leliana bis heute der liebste Charakter, daher freue ich mich auch sehr, dass sie endlich wieder eine größere Rolle spielt.

Was die Romanzenoption angeht, wenn das mit "Beratern" funktioniert, warum dann nur Cullen????

Weil Bioware von vorn herein Romanzen mit ehemaligen Romanzen aus den Vorgängern ausgeschlossen hat.
Da es ja wieder ein neuer Held ist, sollte so vielleicht nicht die Geschichte der alten Helden in Gefahr gebracht werden.
Meine Leliana bleibt auf ewig ihrem Wächter treu, daher stört es mich auch nicht, dass sie keine Romanze ist.
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
437
Reaktionspunkte
127
Deswegen spielt man ja auch auf englisch.

Für mich ist Leliana bis heute der liebste Charakter, daher freue ich mich auch sehr, dass sie endlich wieder eine größere Rolle spielt.

Nicht jeder ist des englischen so mächtig !!!! Und dauernd Untertitel lesen ............??



Weil Bioware von vorn herein Romanzen mit ehemaligen Romanzen aus den Vorgängern ausgeschlossen hat.
Da es ja wieder ein neuer Held ist, sollte so vielleicht nicht die Geschichte der alten Helden in Gefahr gebracht werden.
Meine Leliana bleibt auf ewig ihrem Wächter treu, daher stört es mich auch nicht, dass sie keine Romanze ist.

Treue ist ein Heeres Ziel, da gebe ich Dir recht. Aber wie viele hatten eine Romance mit lelliana und haben trotsdem das
dunkle Ritual mit Morrigan durchgezogen???
Außerdem ist nach Teil 1 der Held von Ferrelden in der Versenkung verschwunden und wird sicher auch nie wieder auftauchen.
Heißt also lebenslange "Abstinenz" !! Tolle Philosophie von Bioware, wenig nachvollziehbar !!
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
437
Reaktionspunkte
127
Ich fand Leliana im ersten Teil extrem nervig. Ständig jammerte sie rum und dann hatte sie auch noch die alte Stimme von Lara Croft, die ich wegen ihrer Omnipräsenz eh kaum noch ertragen konnte. [emoji3]

Mal schauen, ob ich mit ihr im nächsten Teil warm werde.

So nervig land ich sie garnicht, gemessen an Allister :)
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Treue ist ein Heeres Ziel, da gebe ich Dir recht. Aber wie viele hatten eine Romance mit lelliana und haben trotsdem das
dunkle Ritual mit Morrigan durchgezogen???
Außerdem ist nach Teil 1 der Held von Ferrelden in der Versenkung verschwunden und wird sicher auch nie wieder auftauchen.
Heißt also lebenslange "Abstinenz" !! Tolle Philosophie von Bioware, wenig nachvollziehbar !!

Das mit der Treue war eher meine Begründung.
Bioware hat die Entscheidung getroffen, ohne sie groß zu begründen.
Ich finde das sollte man akzeptieren.

Ein Problem wäre sicherlich auch gewesen, wenn sie einen ehemaligen Begleiter zur Romanze machen, fangen die Fans eines anderen ehemaligen Begleiters an rum zu heulen, warum ihr Liebling nicht auch zur Auswahl steht.
Fängt man einmal an, dieses Fass zu öffnen, wird es ein Fass ohne Boden.
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
437
Reaktionspunkte
127
Das mit der Treue war eher meine Begründung.
Bioware hat die Entscheidung getroffen, ohne sie groß zu begründen.
Ich finde das sollte man akzeptieren.

Ein Problem wäre sicherlich auch gewesen, wenn sie einen ehemaligen Begleiter zur Romanze machen, fangen die Fans eines anderen ehemaligen Begleiters an rum zu heulen, warum ihr Liebling nicht auch zur Auswahl steht.
Fängt man einmal an, dieses Fass zu öffnen, wird es ein Fass ohne Boden.

Ist richtig, es ist kaum machbar es allen Recht zu machen.
Doch wie wäre es denn gewesen, wenn Bioware zu jedem Begleiter/Berater betreffs Romancen gesagt hätte "OK, wer will, der kann ..." ????
DAS wäre maximale Entscheidungsfreiheit für die Spieler gewesen und wer hätte da noch meckern können !!??
Ist zumindest meine Meinung.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.615
Website
twitter.com
Es ist immer auch eine Frage des Aufwandes.
Für Romanzen müssen eigene Dialoge und Geschichten geschrieben werden, spezielle Szenen programmiert und so weiter, und so weiter.
Das kann man nicht unendlich aufblähen.
DA:I hat jetzt schon mehr Romanzen als die beiden Vorgänger.
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
437
Reaktionspunkte
127
Es ist immer auch eine Frage des Aufwandes.
Für Romanzen müssen eigene Dialoge und Geschichten geschrieben werden, spezielle Szenen programmiert und so weiter, und so weiter.
Das kann man nicht unendlich aufblähen.
DA:I hat jetzt schon mehr Romanzen als die beiden Vorgänger.

Ich sehe wir stimmen da überein. Der Aufwand ist auch für mich der einzige nachvollziehbare Grund.
( wäre aber echt cool gewesen ... ;) )
 

Aenimus

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.09.2012
Beiträge
631
Reaktionspunkte
132
Schon wieder so eine "Verbünde dich mit x Helden um ... zu besiegen? Das scheint an Bioware zu kleben, wie die ... na ihr wisst schon. Und schon wieder scheinen die Rüstungen aus einem Versand-Katalog zu kommen. Wo sind die Spuren und Beulen vergangener Schlachten? Gebt mir wenigstens ein wenig Dreck, Rost oder verkrustetes Blut.
 
X

xNomAnorx

Guest
Ich mochte Leliana in Teil 1 immer :)
Wird interessant zu sehen sein, inwiefern auf Ereignisse aus Origins angespielt wird, wenn man seinen Spielstand importiert. Hoffentlich erinnert sie sich an mich :-D
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
437
Reaktionspunkte
127
Ich mochte Leliana in Teil 1 immer :)
Wird interessant zu sehen sein, inwiefern auf Ereignisse aus Origins angespielt wird, wenn man seinen Spielstand importiert. Hoffentlich erinnert sie sich an mich :-D

Ich will Dir ja nicht Deine Hoffnungen nehmen, doch Deine alten Spielstände kannst Du getrost vergessen.
So viel ich weiß kannst Du Dir online einen Spielstand zusammenbasteln. Da wird es wohl wieder solche Fragen
geben wie: wer ist König von Orzamar, ist der Architekt noch am Leben, ist Allister König von Ferrelden, und so weiter....
Da gibt es sicher keine Frage ob Du eine Romanze mit Lelliana hattest.
Außerdem waren die Auswirkungen der alten Spielstände auf die Handlung in DA 2 gleich null.
Mal sehen wie es diesmal wird.
 
Oben Unten