Dragon Age: Inquisition - Koop-Multiplayer für 4 Spieler angekündigt

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.459
Reaktionspunkte
5.817
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Dragon Age: Inquisition - Koop-Multiplayer für 4 Spieler angekündigt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Dragon Age: Inquisition - Koop-Multiplayer für 4 Spieler angekündigt
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Tolle Sache. Aber den MP werd ich wohl nicht spielen. In ME3 war er spaßig, aber nicht weiter der Rede wert.
 

Kwengie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
2.616
Reaktionspunkte
143
ich sehe die Entwicklung mit gemischten Gefühlen entgegen und solche Statements, in denen von schnellen Matche die Rede ist, liebe ich ja.
Außerdem befürchte ich, daß ich als Singleplayer ständig online sein muß und ich hoffe nicht, daß wie bei Tomb Raider 2013 nur der Multiplayerpart hofiert wurde. Dragon Age ist und bleibt für mich ein Singleplayerspiel und dieser Onlinemist ist mir sowas von wurscht.
... die NSA wird sich freuen...
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Hört sich durchaus interessant an, auch wenn ich ein Dragon Age vor allem wegen der Story und dem Singleplayer spiele. Den Multiplayer sehe ich da als unterhaltsame Dreingabe an, als Bonbon nach der Hauptspeise, die ich sicherlich mal antesten werde. Aber ich bezweifle, dass ich wirklich viele Stunden darin verbringen werde.
 
X

xNomAnorx

Gast
Mich interessiert ausschließlich der Singleplayer.
Solange das der Fall ist:
Allerdings soll es diesmal mit Ausnahme des Szenarios keine Beeinflussung der Einzelspieler-Kampagne durch den Multiplayer geben. Wer keine Lust auf den Koop-Modus hat, verpasst keine Elemente des Spiels.
stört mich der Koop nicht weiter.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.020
Reaktionspunkte
6.306
Für Leute, denen das gefällt, ist das sicher eine schöne Sache. Ich brauch' es nicht unbedingt. Da es aber ja den Einzelspielerteil nicht beeinflußt, ist es ja egal. Hauptsache man wird es auch komplett offline spielen können.
 

Bizzy13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.08.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich ahne da irgendwie schon schlechtes...

Das Team betont aber ausdrücklich, dass der Mehrspieler-Modus keinen Einfluss auf die Einzelspieler-Kampagne hat.

Erinnern wir uns an Mass Effect 3, eine wirkliche Auswirkung hatte der Multiplayer da auch nicht auf die Story (zumidest nach einigen Patches), bis auf die Bereitschaftsskala und ein paar zusätzliche Punkte für die Truppenstärke. Nach den Patches war es auch für reine Singleplayer möglich die nötige Truppenstärke für das "beste Ende" zu bekommen.

Von daher ist diese Aussage, dass es keinen Einfluss hat schonmal gemischt zu sehen, was versteht Bioware genau unter Einfluss?

Auch Achievement-Jäger müssen sich nicht ärgern, dass sie nun zu einem Mehrspieler-Modus gezwungen werden, den sie gar nicht spielen wollen. Es wird in Dragon Age: Inquisition keine Erfolge geben, die nur über den Multiplayer zu erreichen sind.

Diese Aussage ist auch nicht wirklich besser, da sie Erfolge die in Kombination aus Single- und Mehrspielermodus nicht ausschließt.

Denkbar wäre daher sowas wie:

Meistere die Story von Dragon Age: Inquisition und erreiche im Mehrspielermodus die höchste Stufe.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.459
Reaktionspunkte
5.817
Website
twitter.com
was versteht Bioware genau unter Einfluss?

Es wird keine Verbindung zwischen dem Mehrspieler-Modus und dem eigentlichen Spiel geben. (Punkt)


Das Ganze ist nichts weiter, als ein wirklich rein zusätzlicher Spielmodus, den man ignorieren kann, wenn man keinen Bock drauf hat.
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
ich finds gut. gerade weil hier einige mass effect 3 ansprechen, nach dem durchspielen der story hab ich den koop-mp immer lieber gewonnen. auch wenn es kein sonderlich aufwendiges spielprinzip war, hats mir ähnlich spaß gemacht wie left 4 dead. freu mich drauf.
 

Spruso

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
621
Reaktionspunkte
42
Naja, solange es den den Singleplayer nicht beeinflusst, ist es relativ egal, aber implizit bedeutet das 2 Dinge, die mir gar nicht gefallen:

1. Man wird zu 99% immer online sein müssen, oder Erfolge usw. werden nicht getrackt.

2. Das Construction-Set kann man nun endgütlig vergessen, denn es glaubt doch hier niemand, dass sie für ein Spiel, bei dem es Dinge über kaufbare Währungen (ingame oder Realgeld) gibt (wenn auch nur im MP) wirklich ein CS bekommt, in welchem man diese Game-Assets kostenlos in den Singleplayer einbauen könnte.

Schade, schade. Naja, Geralt kommt ja bald ;)
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
440
Reaktionspunkte
127
Es wird keine Verbindung zwischen dem Mehrspieler-Modus und dem eigentlichen Spiel geben. (Punkt)


Das Ganze ist nichts weiter, als ein wirklich rein zusätzlicher Spielmodus, den man ignorieren kann, wenn man keinen Bock drauf hat.

Ich denke das Du Recht hast und in dem Fall ist mir der Coop Sch.... egal (wem's gefällt der soll's spielen).
Jedoch habe ich ebenfals die Befürchtung, dass der Coop-Modus als "Ausrede" genommen wird ständig online sein zu müssen,
egal ob Single- oder Coop-Modus.
Außerdem hat mich folgende Textstelle sehr verwundert.
Zitat: "Am Mehrspieler-Modus von Dragon Age: Inquisition arbeiten die Entwickler von Bioware nun seit mehr als
zwei Jahren. Dazu wurde nach dem Erfolg des Multiplayers von Mass Effect 3 extra ein eigenes Team mit Veteranen beider
Spieleserien eingerichtet."
Das sind verdammt viel Aufwand und Finanzen für einen Modus, den ein Dragon Age eigentlich nicht braucht und die meisten
Fans auch garnicht wollen (siehe Kommentare).
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.459
Reaktionspunkte
5.817
Website
twitter.com
Ich denke das Du Recht hast und in dem Fall ist mir der Coop Sch.... egal (wem's gefällt der soll's spielen).
Jedoch habe ich ebenfals die Befürchtung, dass der Coop-Modus als "Ausrede" genommen wird ständig online sein zu müssen,
egal ob Single- oder Coop-Modus.

Woher kommen solche Verschwörungen?
Mass Effect 3 hatte einen vergleichbaren Mehrspieler-Modus, musste man mit ME3 permanent online sein? Nein!

den ein Dragon Age eigentlich nicht braucht und die meisten Fans auch garnicht wollen (siehe Kommentare).

Firmen machen nichts, was ihnen wirtschaftlich nichts bringt.
Das den Modus keiner will, ist deine persönliche Einschätzung und entspricht sicherlich nicht der Realität.
Die internationalen Kommentare auf verschiedenen Kanälen sprechen da eine andere Sprache.
Ob das Spiel so einen Modus braucht, ist wie bei so vielem persönlicher Geschmack.
Ich persönlich könnte auch drauf verzichten, aber kann verstehen, dass es ein gewisses Interesse daran gibt.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.020
Reaktionspunkte
6.306
Früher hatten viele Party-Rollenspiele, in denen man eben in einer Gruppe unterwegs war, einen zusätzlichen Mehrspielermodus. Beispiel Neverwinter Nights. Da konnte man die Kampagne komplett alleine durchspielen oder mit Freunden im Koop-Modus.
Solange man dadurch keine Nachteile im Einzelspielermodus hat, stört mich das nicht. Dann kann man es einfach ignorieren. Den MP-Part von Mass Effect 3 hab ich auch nie angerührt.
 
Oben Unten