• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Disney zensierte Finale von Star Wars: Andor - aus gutem Grund

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.641
Reaktionspunkte
6.630
Sagen wir mal so, auch Andor hat seine "harten" Momente ... z.B. als Cassian bereits in der ersten Folge zwei Wachleute ausschaltet und "eiskalt" umbringt.

Bereits in Rogue One ging es nicht zimperlich zu, allerdings kenne ich mich mit dem US-Ratingsystem zu wenig aus um zu wissen ob verbale Dinge wie "FUCK!" höher und restriktiver eingeordnet werden als Gewalt. 🤔 :O
 

sauerlandboy79

Spiele-Guru
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
28.943
Reaktionspunkte
8.666
Sagen wir mal so, auch Andor hat seine "harten" Momente ... z.B. als Cassian bereits in der ersten Folge zwei Wachleute ausschaltet und "eiskalt" umbringt.

Bereits in Rogue One ging es nicht zimperlich zu, allerdings kenne ich mich mit dem US-Ratingsystem zu wenig aus um zu wissen ob verbale Dinge wie "FUCK!" höher und restriktiver eingeordnet werden als Gewalt. 🤔 :O
Meines Wissen reicht bereits ein einziges "Fuck" um einen sonst völlig harmlosen Film automatisch mit einem PG-13-Rating zu versehen, sprich das G-Rating ist damit Futsch. Was darüber hinaus geht wird automatisch als R-Rating-Movie klassifiziert. Hauptsächlich deshalb ist z. B. Martin Scorcese der Regisseur mit den meisten R-Filmen überhaupt, weil in diesen das F-Wort hundertfach (!) pro (!!) Film ausgesprochen wird. Nicht (allein) wegen der visuellen Gewalt. ;)

Schätze im Serien-Bereich praktiziert man es ähnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.641
Reaktionspunkte
6.630
Andor hat ein TV-14 Rating ... d.h. Wörter wie z.B. Fuck dürften erlaubt sein. :O
 

gangster12

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
30.08.2004
Beiträge
116
Reaktionspunkte
13
TV Ratings sind rein standardisierte Selbstbewertungen, es gibt keine klaren Regeln. Rick and Morty ist ja sonst recht offen mit allem, aber es wird niemals Fuck gesagt. Somit ist wohl Vorgabe für Familiensender eher an PG-13 orientiert und aus irgendnem Grund haben die Amis echt was gegen das Wort Fuck, aber nicht brutale Morde.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.989
Reaktionspunkte
4.258
TV Ratings sind rein standardisierte Selbstbewertungen, es gibt keine klaren Regeln. Rick and Morty ist ja sonst recht offen mit allem, aber es wird niemals Fuck gesagt. Somit ist wohl Vorgabe für Familiensender eher an PG-13 orientiert und aus irgendnem Grund haben die Amis echt was gegen das Wort Fuck, aber nicht brutale Morde.
In USA ist das sehr klar definiert. Im frei verfügbaren Fernsehen geht sowas wie "hell, ass, ***". Trevor Noah macht ausgiebigen Gebrauch davon. Bezahltes Kabelfernsehen erlaubt dann Sachen wie "shit" und "asshole".
(und ein Beispiel davon ist auch hier nicht ok. ;))

Bei Late Night (und bezahltem Kabelkanal!) ist auch "fuck, cunt, motherfucker" akzeptabel. Wenn die geschaltete Werbung ihr OK dazu gibt! John Oliver hat es wohl, zumindest "fuck" und "cunt" kommt oft genug vor. Und "cunt" ist in UK auch einfach weit verbreiteter Sprachgebrauch. In USA aber echt harter Tobak. :B

USA erlaubt mehr Gewalt, EU mehr Sex. Die puritanische Allmacht in USA finde ich hart (in den 50-60'ern wurden in Filmen deswegen Ehebetten immer getrennt gezeigt?).
Zu viel sexuelle Freizügigkeit im Nachmittagsprogramm ist aber manchmal auch schräg.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.989
Reaktionspunkte
4.258
John Oliver läuft auf HBO, ein Bezahlsender ohne Werbung. Da ist im Grunde alles erlaubt.
Bei Steven Colbert dagegen wird ständig was weggepiepst, weil CBS halt öffentliches Kabelfernsehen ist.
Dass mein Neffe, im Vorabendprogramm auf KiKa, von eitrigem Scheidenausfluss lernte (oder etwas nahe dran), ließ mich jedenfalls erstmal schlucken. Zum Glück war Muttern da, um es weiter zu erklären.

Einerseits kudos, dass sowas erklärt wird. In dem Alter absolut relevant! Aber von einem Teen unvorbereitet mit Fragen dazu konfrontiert zu werden? Jepp, definitiv andere Zeiten. :-D
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.641
Reaktionspunkte
6.630
Dass mein Neffe, im Vorabendprogramm auf KiKa, von eitrigem Scheidenausfluss lernte (oder etwas nahe dran), ließ mich jedenfalls erstmal schlucken. Zum Glück war Muttern da, um es weiter zu erklären.
BHuFhzY.gif
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
11.164
Reaktionspunkte
5.106
Passt schon so, das F-Wort passt nicht ins Star Wars Universum, da gibts eigene In-Universe Schimpfwörter (Bantha Podoo, Slimo, Wookietreiber ...) :-D
 
Oben Unten