• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Die Geschichten-Erzähler: Entwickler über die Tücken der Historie

Mitglied seit
03.04.2001
Beiträge
96
Reaktionspunkte
27
Jetzt ist Deine Meinung zu Die Geschichten-Erzähler: Entwickler über die Tücken der Historie gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Die Geschichten-Erzähler: Entwickler über die Tücken der Historie
 

Dominic134679

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2010
Beiträge
97
Reaktionspunkte
8
Toller Artikel, sehr ausführlich. Und außerdem sehr nett von der PC-Games-Redaktion den Artikel kostenlos zur Verfügung zu stellen.
Assassin's Creed Spiele waren meiner Meinung nach immer ein gutes Beispiel wie man Geschichte so gut verpackt, dass sie auch wirklich Spaß macht.
Auf Ryse freue ich mich auch. Da finde ich es auch nicht weiter schlimm, dass nicht so sehr auf geschichtliche Korrektheiten geachtet wurde, sondern der Spielspaß und die Atmosphäre im Vordergrund stehen.
 

Desotho

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2007
Beiträge
1.114
Reaktionspunkte
195
Ich denke auch, dass es wichtiger ist dass es spielerisch funktioniert. Ein Spiel das Spaß macht kann dann aber auch Interesse an der Geschichte wecken, so dass man sich abseits des Spiels auch informiert.
 
Oben Unten