Destroy All Humans! im Test: Widerstand ist zwecklos!

DavidBenke

Redakteur
Mitglied seit
03.04.2018
Beiträge
66
Reaktionspunkte
15
Jetzt ist Deine Meinung zu Destroy All Humans! im Test: Widerstand ist zwecklos! gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Destroy All Humans! im Test: Widerstand ist zwecklos!
 

Romim

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2013
Beiträge
313
Reaktionspunkte
46
Also gute zehn Stunden beim besten Willen nicht. Ich habe einige Nebenmissionen gemacht und immer mal was im Archiv nachgelesen. bei Steam habe ich gerade so 7 Stunden.
Bei dem Preis kann man aber trotzdem keineswegs meckern. Das Spiel hat super viel Spaß gemacht. Ich habe es damals auf der PS2 schon geliebt. Ein wirklich gelungenes remake.

Technische Probleme hatte ich kein einziges mal. Weder Abstürze, framedrops, noch soundaussetzer. Es lief immer perfekt.

Das Spiel war allerdings wirklich zu einfach. Lediglich die Bosskämpfe waren etwas fordernd. Die Ursache dafür sehe ich in der Menge der extrahierten DNS. Pro Mensch 25, pro Drohne 100. Im Orignal waren es meine ich 10 und 75. Weiß nicht ob die Kosten der Upgrades entsprechend angepasst wurden aber soweit ich es in Erinnerung habe, musste man damals deutlich mehr DNS "farmen" um vorm abspann viele der Upgrades zu bekommen.
 
Oben Unten