Destiny: Verkaufszahlen laut Experten deutlich unter GTA 5-Niveau

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Ort
Nürnberg
Jetzt ist Deine Meinung zu Destiny: Verkaufszahlen laut Experten deutlich unter GTA 5-Niveau gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Destiny: Verkaufszahlen laut Experten deutlich unter GTA 5-Niveau
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
natürlich wars zu erwarten, dass destiny nicht an GTA ran kommt. immerhin hat GTA schon beinahe kultstatus und destiny ist viel zu spezifisch um auf die selbe breite masse zu kommen wie GTA. selbst etablierte sportspiele, die jährlich einige millionen einheiten absetzen, kommen nicht an die erfolge von GTA ran. wie soll es also eine neue marke schaffen, die auch an umfang nicht ansatzweise mit GTA mithalten kann?
 

Kratos333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.732
Reaktionspunkte
58
Ui, die Experten wieder.

GTA ist eine Marke die einfach jeder kauft. Ich kenn selbst leute die kaum zocken und es sich geholt haben obwohl sie schon längst nicht mehr Gamen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.136
Reaktionspunkte
3.699
Und was soll uns das jetzt sagen? Destiny hat sich trotzdem hervorragend verkauft. Bungie und Activision können da sicher nicht meckern.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ort
Bayern
Und was soll uns das jetzt sagen? Destiny hat sich trotzdem hervorragend verkauft. Bungie und Activision können da sicher nicht meckern.

Sorry da ist dir ein Fehler eingeschlichen ich hab da was korrigiert ;)

Destiny hat sich trotzdem hervorragend verkauft. Activision kann da sicher nicht meckern.
:B

Bungie hat sich mit diesem Projekt keinen Gefallen getan bzw. ihr Image versaut und Activision hat eindeutig die Kontrolle über dieses Projekt.
Es mag vielleicht dennoch einen guten Verkaufsstart hingelegt haben aber das geht überwiegend auf die Kappe von Activision und Bungie wird sich hier auf Dauer die Finger verbrennen.

Ich gehe davon aus dass die Verkäufe jetzt schon so ziemlich ihr Limit erreicht haben und ihr Konzept von zukünftigen Inhalten nicht aufgehen wird.
Wenn sie schon so viel Geld in die Werbung pumpen müssen um das Spiel schmackhaft zu machen, dann müssen sie bald umso mehr ausgeben um es weiterhin schmackhaft zu gestalten.

Karma is a *************** und Bungie leidet als erster darunter - Activision ist kein Unternehmen welches nur schwarze Zahlen schreiben möchte.
Destiny ist trotz einer über 500 Millionen Kampagne schon fast als ein Flop einzustufen wenn das der große Knall sein sollte der versprochen wurde.
Alles relativ
 

AC3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2014
Beiträge
979
Reaktionspunkte
47
GTA hat ja auch einen ziemlich hohen Rekord aufgestellt.da jetzt die Messlatte anzusetzen halte ich für groben Unfug.

Die Latte von League Of Legends und dem bei uns eher "unbekannten" Spiel Crossfire liegt ähnlich hoch.

Crossfire Jahresumsatz 1000 Mio $
League Of Legends Jahresumsatz 600 Mio $
 

transwarp2010

Benutzer
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
97
Reaktionspunkte
13
Hohe Verkaufszahlen machen noch kein gutes Spiel. Das bestätigt sich ganz besonders bei Destiny, das mir als mittelmäßiger Standard-Shooter in Erinnerung bleiben wird. Ein Spiel ohne Höhen und Tiefen, mit austauschbaren Gegnern und gleichförmigem Gameplay.
Doppelt enttäuscht haben mich daher die Game-Redaktionen und Spieletester, die es nicht vermocht haben, im Vorfeld ein objektives Bild dieses Spiels zu zeichnen. Stattdessen wurde Destiny in höchsten Tönen ausgelobt wo es ging. Ohne dem wären die Verkaufszahlen wahrscheinlich noch deutlich geringer.
Ich für meinen Teil habe alle Vorbestellungen jeglicher Spiele storniert und werde von nun an etwas genauer hinsehen. Nach dem Rollout wohlgemerkt und nicht kaufen, weil irgendein Spieletester sich vor Begeisterung ein Ei drüber gehauen hat, nur weil er mal vorab anspielen durfte.
 
Oben Unten