Defend Them ! - Dungeon Defenders Klon

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Hallo zusammen,
ich bin ein Indie Spiele-Entwickler, der sein erstes Spiel auf itch.io veröffentlicht hat.
Inzwischen ist auch die Steam-Seite online.

Nachdem ich es auf Gamestar mit mäßigem Erfolg gepostet hatte, dachte ich mir, ich versuche es auch hier und die Indie-Ecke ist denke ich mal der passende Ort dafür.
Falls nicht, einfach den Thread wieder löschen, der Versuch wars wert^^


25iiy6-jpg.17841


Wer Dungeon Defenders kennt, kann sich auch denken um was es sich in meinem Spiel dreht, für alle anderen eine kurze Erklärung:
Als Genre hab ich das Tower-Defense-Action-RPG gewählt.
Man muss ein Objekt vor anstürmenden Gegner-Horden beschützen, indem man Türme baut (Tower-Defense), nebenbei kann man aber auch mit seinem Zauberstab, Schwert, Armbrust, etc. herum rennen und selbst die Gegner platt machen (Action).
Ein RPG gibt es im Genre zwar auch, aber außer einem Story-Text ist noch nix eingebaut.

rxf4hl-jpg.17842


Die Story lautet:
Ihr seid ein Zwerg, der die Menschheit vor dem Aufstand der Tiere beschützen muss, welche die Menschheit vernichten wollen.

Ja, das ganze ist noch ein bisschen Ausbaufähig, aber um die Story will ich mich erst später kümmern^^

1vbsjc-jpg.17844


Als Objekte, welche man beschützen muss, halten in meinem Spiel keine simplen Kristalle her, wie in Dungeon Defenders, sondern jede einzelne Map hat was eigenes das beschützt werden will, derzeit sind das:
  • Getreidefelder auf einem Bauernhof (Mais, Sonnenblumen und Salat)
  • Bauernhof Fahrzeuge auf einem Feld (Traktor und Mähdrescher, wobei derzeit nur der Mähdrescher eingebaut ist)
  • Mine in den Bergen (ja, nur eine Mine)
Ist natürlich auch alles komplett durch die Gegner zerstörbar^^

hheu2h-jpg.17843


Loot darf man in einem solchen Spiel natürlich nicht vergessen, davon gibts bei mir natürlich auch massig und das beste, es ist alles komplett zufällig...
(Der Tower in der Mitte verschießt zielsuchende Projektile)

+NZPNn.png

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.


Man kann mein Spiel ab sofort auf Steam auf die Wunschliste setzen:
https://store.steampowered.com/app/1190910/Defend_Them/


So, das wars von mir, viel Spaß beim diskutieren^^
Killerzwerg
 

Anhänge

  • 25iIy6.jpg
    25iIy6.jpg
    281,5 KB · Aufrufe: 404
  • Rxf4hl.jpg
    Rxf4hl.jpg
    199,9 KB · Aufrufe: 362
  • Hheu2H.jpg
    Hheu2H.jpg
    243,4 KB · Aufrufe: 388
  • 1VbsJC.jpg
    1VbsJC.jpg
    195,1 KB · Aufrufe: 386
Zuletzt bearbeitet:
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Hab grad ein Gameplay Video hochgeladen:

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

Gobfried

Benutzer
Mitglied seit
05.06.2019
Beiträge
83
Reaktionspunkte
27
Wäre ich ein Zwerg, der die Tiere vor dem Aufstand der Menschen beschützen muss, welche die Tiere vernichten wollen, hätte ich vielleicht sogar mal reingeschaut.
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Wäre ich ein Zwerg, der die Tiere vor dem Aufstand der Menschen beschützen muss, welche die Tiere vernichten wollen, hätte ich vielleicht sogar mal reingeschaut.

Ist das Spiel jetzt nichts für dich, weil du kein Zwerg bist, oder weil man keine Menschen tötet?
 

Gobfried

Benutzer
Mitglied seit
05.06.2019
Beiträge
83
Reaktionspunkte
27
Hi Killerzwerg,

die Thematik "guter" Mensch gegen "böses" Tier ist nichts für mich. Trotzdem viel Erfolg mit deinem Projekt!
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.439
Reaktionspunkte
7.093
kann den kollegen schon verstehen. ich fänds wohl auch befremdlich, massenhaft unschuldig anmutende waldtiere abzumetzeln.
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Scheinbar ist es auch schlecht wenn die Tiere den Menschen vernichten wollen^^

Die Tiere werden alle auch noch ihren eigenen Ladescreen bekommen, weil es gibt viele Leute (wie meine Ex...), die gar nicht wissen was es für Tiere gibt, nach Katze, Hund, Ratte und Taube ist bei denen Schluss.
Sollte eigentlich sowas zum spielen und nebenher was lernen werden, aber naja...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.439
Reaktionspunkte
7.093
Scheinbar ist es auch schlecht wenn die Tiere den Menschen vernichten wollen^^

Die Tiere werden alle auch noch ihren eigenen Ladescreen bekommen, weil es gibt viele Leute (wie meine Ex...), die gar nicht wissen was es für Tiere gibt, nach Katze, Hund, Ratte und Taube ist bei denen Schluss.
Sollte eigentlich sowas zum spielen und nebenher was lernen werden, aber naja...

warum gleich eingeschnappt?
wenn du dein spiel hier promotest, was ich absolut in ordnung finde, musst du halt auch mit feedback rechnen. auch mit solchem, dass dir vielleicht nicht so gut gefällt. ist ja nicht bös gemeint. ;)
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Wieso sollte ich eingeschnappt sein?

Feedback wäre schön, bisher hab ich jedoch kein wirkliches bekommen, die jenigen die es spielen würden melden sich nicht und die jenigen die sich melden, haben nur was zu meckern^^
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Es ist jetzt endgültig aus und vorbei, ich dachte wirklich, das mit meinem Spiel könnte was werden, aber nein, Scheisse wars, 9 Tage ist das Spiel jetzt raus, in den ersten 2 Tage, 2 Verkäufe, seitdem kein einziger mehr...
Ich dachte das Spiel kann mich vor der Obdachlosigkeit retten, aber das war wohl nur Wunschdenken.
Der letzte Wohnungsbesitzer hat sich gerade eben zurück gemeldet, dass die Wohnung "anderweitig" vergeben wurde, somit stehe ich ab dem 01.11. auf der Straße.

Wäre das mit meinem Spiel ein Erfolg geworden, hätte ich nach einer teureren Wohnung suchen können, aber was solls, Shit happens...
Ich werde bis zum 01.11. noch weiter machen und auch noch eine neue Map veröffentlichen, das wars dann aber vorerst, falls bis dahin kein Wunder geschieht.


Sollte ich irgendwann in der Zukunft wieder eine Wohnung finden, werde ich wieder weiter machen, aber derzeit sieht es verdammt schlecht aus.
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Habe auf den letzten Drücker noch 2 Wochen Mietzeit raus holen können, in 2 Wochen hab ich voraussichtlich eine neue Wohnung...
Ich muss nur hoffen, dass alles klappt, sonst lande ich wirklich auf der Straße, habe noch keinen neuen Mietvertrag und raus muss ich dann auf jeden Fall, da der neue Besitzer des Hauses mit ner Großfamilie einzieht^^

Hatte in den letzten Tagen keine Zeit am Spiel zu arbeiten, hatte mehr als genug zu tun wegen Wohnungssuche, werde aber bis Mitte November nochmal ein Update raus bringen, dann hab ich voraussichtlich für 2 Wochen kein Internet.
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Heut wird umgezogen, in ein 6-8m² Zimmer, hab keine Ahnung ob da überhaupt mein ganzer Scheiss rein passt...
Internet wirds nur als WLAN geben, ich hoffe bloß, dass es keine Verbindungsabbrüche gibt, sonst kann ich Updates auf Steam/itch vergessen^^

Nächstes Update bekommt einen ingame Shop, wo man neue Ausrüstung kaufen oder seine alte verkaufen kann.
Außerdem die 5. Map in der Arktis mit Forschungsstation, Schneemobil und Pistenbully.
unknown.png
Farben passen noch nicht (kam direkt so aus Blender) und vielleicht werdens noch paar weniger Farb-Zonen, Interieur fehlt auch noch (Lenkrad, Sitze, vielleicht hinten noch ein Bett rein)
Die Szene ist nur von der Testmap, also so wirds auf der Arktis-Map nicht aussehn^^
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Ich hab jetzt mal ne Weile geguckt wie ich den Grafik-Stil verbessern könnte und ich denke, ich hab ne optimale Lösung gefunden:

Unbenannt.jpg

Was meint ihr dazu?
Links neu, rechts alt^^
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Hier mal eine kleine Umfrage: https://forms.gle/mp1o2kRzG5sLCAtS9
Es geht darum ob ich den neuen Stil mit Texturen einbauen soll oder nicht und ob der alte Stil trotzdem drin sein soll^^

Hier mal paar texturierte Modelle:
a.png aa.png aaa.png unknown (1).png
Der Bär gefällt mir persönlich am besten, die andern muss ich nochmal überarbeiten...
Der Glanz kommt ausm Programm wo ich anmale, ingame werden sie nicht mehr so glänzen (da hab ich mehr Kontrolle während ich direkt das Endergebnis sehe).

Würde mich sehr freuen wenn möglichst viele mit machen würden^^
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.539
Reaktionspunkte
8.696
Es ist jetzt endgültig aus und vorbei, ich dachte wirklich, das mit meinem Spiel könnte was werden, aber nein, Scheisse wars, 9 Tage ist das Spiel jetzt raus, in den ersten 2 Tage, 2 Verkäufe, seitdem kein einziger mehr...
Ich dachte das Spiel kann mich vor der Obdachlosigkeit retten, aber das war wohl nur Wunschdenken.
Der letzte Wohnungsbesitzer hat sich gerade eben zurück gemeldet, dass die Wohnung "anderweitig" vergeben wurde, somit stehe ich ab dem 01.11. auf der Straße.

Wäre das mit meinem Spiel ein Erfolg geworden, hätte ich nach einer teureren Wohnung suchen können, aber was solls, Shit happens...

Scheiß Lebenssituation, wenn man nicht weiß, wie's weitergeht. Glückwunsch zur neuen Wohnung.

Aber mal ehrlich. Das, was du hier zusammen schreibst, ist reichlich naiv.
Sicher gibt es Spiele Entwickler, die sich vor Einnahmen kaum retten können - aber wie viele MineCrafts und Fortnites gibt es denn? Und wie viele Spiele Entwickler? Und wie viele Einheiten müsstest du denn verkaufen, damit du dir eine teurere Wohnung leisten könntest? Wie hattest du geplant, die Leute am Kaufen zu halten, damit du ein kontinuierliches Einkommen >Miete/Monat hast? Hast du überhaupt darüber nachgedacht, was es da an Steuern zu zahlen gibt und wie viel die Download Plattform Betreiber vom Kaufpreis abhaben wollen?
Und wer ist überhaupt deine Zielgruppe? Die Grafik und Auswahl der Protagonisten sagt: Kinder, die Musik: Jugendliche

Trotzdem: Respekt, da steckt bestimmt ne Menge Arbeit drin. Und für eine Bewerbung im Bereich Spiele Programmierung ist das auch ein solider Pluspunkt im Portfolio. :top:
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Scheiß Lebenssituation, wenn man nicht weiß, wie's weitergeht. Glückwunsch zur neuen Wohnung.
Neue Wohnung hab ich zwar seit der 2. November Woche, aber das wars dann auch, Miete wurde noch nicht überwiesen und ab 01.01.2020 gibts für mich auch kein Geld mehr, also eigentlich genau gleiche Situation wie vor 2 Monaten...
Aber naja, ich hab mir jetzt Hilfe bei nem Anwalt geholt und die Klage gegen das Amt ist raus, hab kein Bock mehr mich von denen verarschen zu lassen...

Aber mal ehrlich. Das, was du hier zusammen schreibst, ist reichlich naiv.
Die einen nennen es naiv, die andern Zukunftsorientiert^^

Sicher gibt es Spiele Entwickler, die sich vor Einnahmen kaum retten können - aber wie viele MineCrafts und Fortnites gibt es denn? Und wie viele Spiele Entwickler? Und wie viele Einheiten müsstest du denn verkaufen, damit du dir eine teurere Wohnung leisten könntest?
Ich brauch ja keine Milliarden, Millionen würden mir schon reichen, hehe
Aber mal im Ernst, mir würden auch 1000€ im Monat reichen, derzeit hab ich 700€ monatlich (inkl. Miete wenn sie bezahlt werden würde)...
Ich bin sparsam, kaufe mir nicht die ganze Zeit irgendeinen Scheiss den ich sowieso nicht brauche, spiele inzwischen kaum noch was (und wenn dann POE) und brauche auch nicht jedes Jahr ein neues Handy für 1000€^^

Wie hattest du geplant, die Leute am Kaufen zu halten, damit du ein kontinuierliches Einkommen >Miete/Monat hast?
Na wie alle andern Entwickler auch, mit kontinuierlichen Updates, Events, DLC und ab und zu mal nen Rabatt...

Hast du überhaupt darüber nachgedacht, was es da an Steuern zu zahlen gibt und wie viel die Download Plattform Betreiber vom Kaufpreis abhaben wollen?
Ja, hab ich, aber was soll ich machen, ändern kann ich es nicht...
Ich könnte es natürlich so wie all die andern machen, die was aus ihrem Leben machen könnten, aber statt den Schritt zu wagen, dann doch lieber nichts machen und depressiv vor der Glotze einpennen^^
Wenn jeder so denken würde, würden wir noch in der Steinzeit leben...
Nur weil ich nicht mehr in der Fabrik arbeiten kann und keine fetten Karren mehr fahre, gebe ich nicht auf, irgendwann wirds bestimmt wieder besser, kein Grund für mich depressiv zu werden.

Und wer ist überhaupt deine Zielgruppe? Die Grafik und Auswahl der Protagonisten sagt: Kinder, die Musik: Jugendliche
Die Zielgruppe sind alle Spieler die es spielen wollen, ich lege mich da nicht (mehr) fest, nur weil manche meinen, dass das nur Kinder spielen würden, heißt es noch lang nicht, dass dem auch so ist, Minecraft sieht beschissen aus und trotzdem kenn ich alte Säcke die es spielen^^
Fortnite-Spieler kenn ich überhaupt keine, das sind höchstwahrscheinlich wirklich nur Kinder/Jugendliche, aber wenn man dadurch Milliarden rüber kriegt, was ist dann daran so falsch ein Spiel für Kinder/Jugendliche zu machen?
Sorry, aber hörte sich so an, als ob du ein Spiel sofort verabscheust, nur weil es für Kinder/Jugendliche gemacht ist...

Anfangs war es wirklich noch für Kinder gedacht, bis ich mir anhören musste, dass das kein Spiel für Kinder ist, die kriegen da scheinbar Alpträume wenn sie sowas spielen...
Keine Ahnung wie verweichlicht Kinder heutzutage sind, aber ich hab früher bei Freunden als Kind schlimmeres gespielt^^

Die Grafik geht langsam Richtung ARK (als es noch kein Fell gab), sobald die Texturen drin sind, ohne Texturen war es aber auch nicht nur für Kinder, wieviele Erwachsene gibt es, die Cartoons gucken?

Die Protagonisten sind Magier, Ritter, Bogenschütze und Mönch als Charaktere, ist auch für alle Altersklassen geeignet.
Tiere sind meiner Meinung nach auch kein Problem, gibt genügend Spiele mit Tieren, auch welche wo man Tiere abballert, die Spieler haben dort kein Problem, also wieso sollten sie eins in meinem Game haben^^
Bei den bisherigen wirds ja auch nicht bleiben, DLC sind schon geplant, wie wärs mit Maschinengewehr/Raketenwerfer und Aliens/Zombies?

Die bisherige Musik ist so lala, Kindergarten halt, hab nix besseres gefunden, wird aber noch mehr geben, zwischen den Wellen so ne Lala-Musik und während den Wellen irgendwas rockiges (vielleicht auch noch vom Spieler anpassbar)^^
Sound und Musik war ja erstmal überhaupt nicht geplant (erst später), haben sich dann aber manche gewünscht, also hab ich schnell mal was rein gemacht...
Ich bin ja eher der Typ der Musik im Spiel aus macht und dann hört was er will.

Alles in allem kann ich mit bestem Gewissen sagen, dass es für jeden geeignet ist, solang man kein CS-Freak ist oder das nächste Schulmassaker plant.
Und wenn einer meint er wäre das größte Weichei, dann soll er auch kein Minecraft spielen^^

Trotzdem: Respekt, da steckt bestimmt ne Menge Arbeit drin. Und für eine Bewerbung im Bereich Spiele Programmierung ist das auch ein solider Pluspunkt im Portfolio.
Danke^^



Ich antworte ja wirklich gern immer wieder auf solche Mecker-Posts, aber lasst euch doch mal was Konstruktives einfallen, je mehr Spiel betreffendes Feedback ich bekomme, desto besser kann ich es machen.
Gemecker hilft weder mir als Entwickler, noch euch als Spieler^^

Gut, ich will nicht so sein, ein bisschen Feedback war diesmal ja immerhin dabei, wenn man zwischen den Zeilen lesen kann...
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.539
Reaktionspunkte
8.696
Die einen nennen es naiv, die andern Zukunftsorientiert^^
Ähm nein, das was ich mit "naiv" meine, kann man nicht "zukunftsorientiert" nennen.

... mir würden auch 1000€ im Monat reichen,
dh: du müßtest davon erstmal das brutto Einkommen verdienen. Bei Steuerklasse I wären das rund 1300 €.

Du verkaufst dein Spiel für ~8 €. Bei Steam würden also 70% davon in deine Tasche fließen. Sind 5,60 € pro verkauftes Spiel.
dh: du müßtest das Spiel 232 mal pro Monat verkaufen - im Durchschnitt.

Das Potential sehe ich bei dem Spiel aber nicht. Und daß du das nicht zu sehen scheinst: das ist in meinen Augen naiv. Oder vielleicht noch der rosaroten Brille des Entwicklers geschuldet.

Die Zielgruppe sind alle Spieler die es spielen wollen, ich lege mich da nicht (mehr) fest, nur weil manche meinen, dass das nur Kinder spielen würden, heißt es noch lang nicht, dass dem auch so ist,
Ein Spiel hat aber nun mal ein konkretes Aussehen, Sound Design, Ausgewählte Musik etx und spricht damit (verschiedene) Zielgruppen an, auch wenn du die nicht berücksichtigt hast. Und wenn du wirklich damit Erfolg haben willst, solltest du dich mit dem Thema Zielgruppe auseinander setzen.
Zum Beispiel wären sinnvolle Fragen für dich: Welchem YouTuber schicke ich denn mal eine kostenlose Version, damit der ein Video darüber macht? Was hat der für eine Zielgruppe? Wie geht der mit ähnlichen Produkten um?
In welchen Facebook Kanälen könnte man das Spiel bewerben? oder gar welchen Zeitschriften zur Verfügung stellen?

Für jede sinnvolle Beantwortung brauchst du eine Vorstellung von deiner Zielgruppe.
Wenn du keinen Publisher hast, ist die Arbeit für dich mit der Erstellung des Spiels noch lange nicht getan. Du mußt die Werbetrommel rühren, sonst weiß keiner was davon. Das bei Steam einzustellen reciht nicht, da gibt es so viele Spiele, da geht eine Neuerscheinung schneller unter als du "Blubb!" sagen kannst.

Minecraft sieht beschissen aus und trotzdem kenn ich alte Säcke die es spielen^^
Fortnite-Spieler kenn ich überhaupt keine, das sind höchstwahrscheinlich wirklich nur Kinder/Jugendliche, aber wenn man dadurch Milliarden rüber kriegt, was ist dann daran so falsch ein Spiel für Kinder/Jugendliche zu machen?
Es geht nicht darum, daß es falsch sei, sondern darum, daß die Entwickler verdammtes Glück gehabt haben.

Aus irgendeinem Grund haben die a) das richtige Produkt gehabt und b) es an der richtigen Stelle c) zur richtigen Zeit beworben.

Das jetzt aber auch machen zu wollen, ist so realitätsnah, wie sich vorzunehmen, nächste Woche im Lotto zu gewinnen... :B

Sicher, man muß es versuchen, von selbst kann das nicht klappen - aber, was du hier so schreibst, hört sich danach an, als ob du alles auf diese Karte setzt und keinen Plan B hast.
Und sorry nochmal, aber für Plan A ist das Spiel nicht gut genug (beurteilt nach dem 7 Minuten Gameplay Video und Screenshots)

Es ist eine gute Fingerübung, bei der du viel gelernt hast, was du in deinem nächsten Projekt einsetzen kannst.

Sorry, aber hörte sich so an, als ob du ein Spiel sofort verabscheust, nur weil es für Kinder/Jugendliche gemacht ist...
Nein. Ich würde es mir nicht kaufen, weil ich bessere Tower Defense Spiele habe.
Und weil die Grafik und die Animationen in meinen Augen nach einem Hobby Projekt aussehen.

ein bisschen Feedback war diesmal ja immerhin dabei, wenn man zwischen den Zeilen lesen kann...
Schön, daß du es gefunden hast. =)
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Ähm nein, das was ich mit "naiv" meine, kann man nicht "zukunftsorientiert" nennen.


dh: du müßtest davon erstmal das brutto Einkommen verdienen. Bei Steuerklasse I wären das rund 1300 €.
Freibetrag nicht vergessen^^

Du verkaufst dein Spiel für ~8 €. Bei Steam würden also 70% davon in deine Tasche fließen. Sind 5,60 € pro verkauftes Spiel.
dh: du müßtest das Spiel 232 mal pro Monat verkaufen - im Durchschnitt.

Das Potential sehe ich bei dem Spiel aber nicht. Und daß du das nicht zu sehen scheinst: das ist in meinen Augen naiv. Oder vielleicht noch der rosaroten Brille des Entwicklers geschuldet.
Es kommt erstmal als EA raus, da ist klar dass nicht viel rum kommt, es befindet sich ja noch in der Entwicklung und ist nicht komplett fertig, das kapieren die meisten leider nicht, selbst wenn man dazu schreibt, was EA bedeutet...
232 Spiele im Monat sollte machbar sein, da seh ich kein Problem^^


Ein Spiel hat aber nun mal ein konkretes Aussehen, Sound Design, Ausgewählte Musik etx und spricht damit (verschiedene) Zielgruppen an, auch wenn du die nicht berücksichtigt hast. Und wenn du wirklich damit Erfolg haben willst, solltest du dich mit dem Thema Zielgruppe auseinander setzen.
Und nochmal, es ist EA, es wird sich noch vieles ändern und noch vieles dazu kommen...


Zum Beispiel wären sinnvolle Fragen für dich: Welchem YouTuber schicke ich denn mal eine kostenlose Version, damit der ein Video darüber macht? Was hat der für eine Zielgruppe? Wie geht der mit ähnlichen Produkten um?
In welchen Facebook Kanälen könnte man das Spiel bewerben? oder gar welchen Zeitschriften zur Verfügung stellen?
Ich entscheide nicht wem ich es schicke, sondern der Youtuber und die Zeitschriften ob sie es zeigen wollen.
Ich hab schon mehr als genügend raus gesucht, jeder bekommt davon nen Key, ob die das am Ende zeigen ist leider nicht meine Entscheidung...
Ich hab auch bereits Anfragen auf indieboost erhalten^^


Für jede sinnvolle Beantwortung brauchst du eine Vorstellung von deiner Zielgruppe.
Wenn du keinen Publisher hast, ist die Arbeit für dich mit der Erstellung des Spiels noch lange nicht getan. Du mußt die Werbetrommel rühren, sonst weiß keiner was davon. Das bei Steam einzustellen reciht nicht, da gibt es so viele Spiele, da geht eine Neuerscheinung schneller unter als du "Blubb!" sagen kannst.
Ich hab nichts gegenteiliges behauptet, es kommt noch viel Arbeit auf mich zu, das ist klar, vergiss nicht, dass das Spiel auch noch weiterentwickelt wird, bei Release ist nicht Schluss...


Es geht nicht darum, daß es falsch sei, sondern darum, daß die Entwickler verdammtes Glück gehabt haben.

Aus irgendeinem Grund haben die a) das richtige Produkt gehabt und b) es an der richtigen Stelle c) zur richtigen Zeit beworben.

Das jetzt aber auch machen zu wollen, ist so realitätsnah, wie sich vorzunehmen, nächste Woche im Lotto zu gewinnen... :B
Wenn man alles richtig macht und alles bedenkt, wirds schon klappen^^

Sicher, man muß es versuchen, von selbst kann das nicht klappen - aber, was du hier so schreibst, hört sich danach an, als ob du alles auf diese Karte setzt und keinen Plan B hast.
Es gibt einen Plan B, ich entwickle einfach das nächste Spiel, welches ich eigentlich mit nem Team durchziehen wollte, aber da ich jetzt eh schon alles selber mache, kann ich das auch selbst schaffen (nur so viel, es ist ein neues Genre)^^


Und sorry nochmal, aber für Plan A ist das Spiel nicht gut genug (beurteilt nach dem 7 Minuten Gameplay Video und Screenshots)
Wenn du mir jetzt noch sagen könntest, was daran nicht gut genug ist, wäre mir mehr geholfen, als wenn du einfach sagst, dass es nicht gut genug ist^^


Nein. Ich würde es mir nicht kaufen, weil ich bessere Tower Defense Spiele habe.
Noch nie "Dungeon Defenders" oder "Orcs must die" gespielt?


Und weil die Grafik und die Animationen in meinen Augen nach einem Hobby Projekt aussehen.
Meinst du jetzt eigentlich die Grafiken in den Videos auf meinem Channel und in den Screenshots oder die neu gemachten Texturen?
Animationen sind nicht perfekt, geb ich zu, aber da die Viecher eh nicht lang leben (sollten) ... was solls^^
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.539
Reaktionspunkte
8.696
Wenn man alles richtig macht und alles bedenkt, wirds schon klappen^^
Deine Zuversicht in allen Ehren, aber du kannst dir nicht vornehmen, "das nächste Minecraft" zu erstellen. Das wird so nicht klappen. Und bestimmt nicht, wenn du Mängelpunkte einfach mit "was soll's" abtust. ;)

Es gibt einen Plan B, ich entwickle einfach das nächste Spiel,
Was dann ja selbst bei 60 Stunden Wochen 2 Monate dauern wird - 2 Monate, in denen du dann von deinen ~10 Verkäufen / Monat leben musst ...

Wenn du mir jetzt noch sagen könntest, was daran nicht gut genug ist, wäre mir mehr geholfen, als wenn du einfach sagst, dass es nicht gut genug ist^^
Es wirkt halt im Gesamteindruck billig. So wie der erste Versuch, ein Game zu erstellen. Zum Beispiel hat das Spiel kaum eine Textur, die als solche auffällt. Die meisten Elemente haben Farben und Schattierungen.
Gut, die neuen Fell Variationen sehen besser aus, landen aber gerade dadurch im uncanny Valley ... wie man's macht, isses verkehrt.
Beim Ritter sind die Beine viel zu weit auseinander - und was hat der da um die Hüfte? sieht aus wie ein Rock...

Ein konkretes Beispiel für "billig": Wenn du eine Kiste aufsammelst, dann wird diese einfach klein, wenn du nah genug rankommst.
Besser wäre: aufklappende Kiste; vielleicht sogar zum Spieler rausspringende Items, die im Level liegen bleiben und eingesammelt werden müssen oder auch nbur eine siple Anziege, was in der Kiste überhaupt drin war.
Dann noch eine Animation, wie der Charakter die Kiste öffnet oder wenigstens dahin greift oder sich dort bückt oä.
Eine weitere Idee wäre eine "Todesanimation" der Kiste wie das Zerspringen in einzelne Bretter oder einfach nur ein Deckel, der dann daneben liegt und eine Entfernung der "toten" Kiste aus dem Level, wenn der Spieler weit genug weg ist oder in die andere Richtung schaut.

Aber das einfach Schrumpfen ins Nichts ist so ziemlich das unaufwendigste, einfachste und "billigste", was man als "Todesanimation" der Kiste einbauen könnte.
Und genau den Eindruck hinterläßt es auch.


Dann die Gegner und der Weg.
Im Video sieht es so aus, als ob alle Gegner die selben Variablen haben und völlig austauschbar sind. Ob da ein Karnickel lang läuft oder ein Bär, scheint keinen Unterschied zu machen. Mit der Wahl von Tieren als Protagonisten hast du auch direkt das Problem, daß Fernkämpfer schlecht integrierbar sind. Mir fallen da allenfalls Llamas oder Säure spuckende Schlangen ein.

Klassischerweise hat man ja Tanks, schnelle Gegner, Schwarmgegner (zB eine Horde Karnickel) und nicht zu vergessen: Bossgegner. Diese Unterschiede hab ich in deinem Video nicht gesehen.

Türme: Ein großer Teil des Hauptspaßes beim TD ist für mich, den Weg durch Türme zu verstellen und die Gegner auf Umwege umzuleiten. Doch deine Türme sind so klein, da bräuchte man mehrere Dutzend, um den Weg zu blockieren.

Was zum nächsten Punkt führt: die Wege.
Gut, man kann sie einblenden lassen - aber auf der Karte sowie in der 3D Ansicht gibt es für mich keinen Grund, warum die Tiere diesen Weg nehmen sollten. Warum gibt es da keinen ausgetretenen Trampelpfad oder vielleicht auch Elemente wie eine Ampel, die da mitten im Wald steht, an der die Tiere vielleicht sogar stehen bleiben und warten? Oder ist das vielleicht eine gute Idee für eine neue Art von Turm? ;)

Story: Da gibt es also "ein Objekt" ... Ähm sorry, mindestens dafür muß schon eine einleuchtendere Beschreibung kommen, sonst ist's halt ... billig. ;)
Und wenn es nur eine Wasser Quelle ist, die man als Zwerg für sich selbst braucht.
Und was soll "Defend them" eigentlich heißen? Dann müßte dein "Objekt" ja "them" sein ...?

Türme gibt es klassischerweise als schnell, aber wenig Schaden; langsam, aber viel Schaden; Gebietsschaden; Verlangsamer; Rüstungs/Schild Reduzierer ... - im Video gab's nur Arkane Türme, oder?

Aber immerhin sieht man deinem Spiel an, daß du da viel Arbeit rein gesteckt hast. Da gibt es ja noch ganz andere Billig Kandidaten, die wirklich nur eine halbe Stunde lang Assets in einen Raum gepackt haben und fertig.

Noch nie ... "Orcs must die" gespielt?
Doch. Deswegen ja: Ich hab schon bessere TD Spiele. :-D
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Danke erstmal, endlich mal richtiges Feedback, das mir auch weiter hilft^^

Deine Zuversicht in allen Ehren, aber du kannst dir nicht vornehmen, "das nächste Minecraft" zu erstellen. Das wird so nicht klappen. Und bestimmt nicht, wenn du Mängelpunkte einfach mit "was soll's" abtust. ;)
Ich will ja kein Minecraft erstellen, dafür ist es schon allein das falsche Genre, ich will damit auch keine Milliarden rein holen, mir reichts davon leben zu können, selbst wenn es dafür noch ne Weile dauert.
Dieses "was solls" war allein auf die Animationen beschränkt, auf nichts anderes, die Animationen werden früher oder später überarbeitet, ich könnte natürlich auch überhaupt keine Animationen einbauen, wenn das besser ist^^


Was dann ja selbst bei 60 Stunden Wochen 2 Monate dauern wird - 2 Monate, in denen du dann von deinen ~10 Verkäufen / Monat leben musst ...
Weiß nicht wie du jetzt auf die 2 Monate kommst, in Wirklichkeit werdens eher 2 Jahre sein.


Es wirkt halt im Gesamteindruck billig. So wie der erste Versuch, ein Game zu erstellen. Zum Beispiel hat das Spiel kaum eine Textur, die als solche auffällt. Die meisten Elemente haben Farben und Schattierungen.
Das war anfangs wirklich so gewollt, weil das Spiel auch auf nem schlechten PC (Office-PC) laufen sollte, bis mir dann einer sagte, dass die Office-PCs heutzutage auch mit Skyrim klar kommen...


Gut, die neuen Fell Variationen sehen besser aus, landen aber gerade dadurch im uncanny Valley ... wie man's macht, isses verkehrt.
Ich zitiere aus Wikipedia (Uncanny Valley):
Während man zunächst annehmen würde, dass Zuschauer oder Computerspieler ihnen dargebotene Avatare umso mehr akzeptieren, je fotorealistischer die Figur gestaltet ist, zeigt sich in der Praxis, dass dies nicht stimmt. Menschen finden hochabstrakte, völlig künstliche Figuren mitunter sympathischer und akzeptabler als Figuren, die besonders menschenähnlich bzw. natürlich gestaltet sind.
Es wird auch nicht bei den paar Texturen für die Tiere bleiben, komplett alles wird auf Texturen umgebaut und angepasst^^
Derzeit bin ich noch am überlegen, ob ich zusätzlich noch den alten Style als Option drin haben will, was die Freiheit bei den Texturen dann jedoch einschränkt...


Beim Ritter sind die Beine viel zu weit auseinander - und was hat der da um die Hüfte? sieht aus wie ein Rock...
Richtig erkannt, es ist ein Rock, es ist ja auch ein weiblicher Ritter^^
Ich wollte 2 männliche und 2 weibliche Charakter im Grundspiel haben, Männer sind der Magier und Mönch, Weiber sind der Ritter und Bogenschütze.


Ein konkretes Beispiel für "billig": Wenn du eine Kiste aufsammelst, dann wird diese einfach klein, wenn du nah genug rankommst.
Besser wäre: aufklappende Kiste; vielleicht sogar zum Spieler rausspringende Items, die im Level liegen bleiben und eingesammelt werden müssen oder auch nbur eine siple Anziege, was in der Kiste überhaupt drin war.
Die Kiste bekommt noch eine Animation, Items spawnen vor der Kiste, wenn jedoch nur Resourcen raus kommen, werden die automatisch vom Charakter aufgesammelt.
Eine simple Anzeige was man aufgehoben hat wurde im letzten Update eingebaut, eben wegen den Resourcen aus der Kiste, weil man meinen könnte, dass die Kiste leer ist^^
Hier der Link zu den Patchnotes: https://steamcommunity.com/games/1190910/announcements/detail/1620662414877807484
87ef78d5d4a222faec29bf3fd91f31a9423bf7cb-jpg.18124

Bild ist in einer Testmap entstanden, den roten Rahmen rechts meine ich, der rote Rahmen oben ist auch neu um zu sehn was für Resourcen man hat (die Rahmen sieht man ingame nicht)^^


Dann noch eine Animation, wie der Charakter die Kiste öffnet oder wenigstens dahin greift oder sich dort bückt oä.
Sowas braucht man nicht unbedingt, soll ja kein reales oder Survival Spiel sein, hat man auch in vielen anderen erfolgreichen Games nicht^^
Man braucht ja nicht mal daran stoppen, sondern kann einfach daran vorbei rennen und wenn Resourcen drin waren, werden sie automatisch gesammelt (im Video hört sich rennen vielleicht falsch an, aber es gibt Items die die Geschwindigkeit erhöhen).


Eine weitere Idee wäre eine "Todesanimation" der Kiste wie das Zerspringen in einzelne Bretter oder einfach nur ein Deckel, der dann daneben liegt und eine Entfernung der "toten" Kiste aus dem Level, wenn der Spieler weit genug weg ist oder in die andere Richtung schaut.
Wäre eine Idee, werd ich übernehmen, danke, in der Art ist eh schon vieles eingebaut, wie z.B. die Tower wenn sie zerstört werden oder die zu beschützenden Objekte.


Aber das einfach Schrumpfen ins Nichts ist so ziemlich das unaufwendigste, einfachste und "billigste", was man als "Todesanimation" der Kiste einbauen könnte.
Und genau den Eindruck hinterläßt es auch.
Für deine Idee oben ist auch nicht viel Aufwand nötig, selbst wenn ich sowas nicht schon eingebaut hätte, vielleicht ein bisschen Performancelastiger, aber sonst nix.
Dungeon Defenders ist damit erfolgreich gefahren, also hab ich das schrumpfen kopiert^^


Dann die Gegner und der Weg.
Im Video sieht es so aus, als ob alle Gegner die selben Variablen haben und völlig austauschbar sind. Ob da ein Karnickel lang läuft oder ein Bär, scheint keinen Unterschied zu machen. Mit der Wahl von Tieren als Protagonisten hast du auch direkt das Problem, daß Fernkämpfer schlecht integrierbar sind. Mir fallen da allenfalls Llamas oder Säure spuckende Schlangen ein.
Die Gegner haben alle komplett unterschiedliche Werte, ein Bär hat 10x so viel Leben wie ein Hase und macht 12x so viel Schaden...
Im Grundspiel sind derzeit keine Fernkämpfer geplant, Vögel werden aber noch kommen, sobald die KI fertig ist.
Die Idee mit den spuckenden Lamas und Schlangen ist aber nicht schlecht, danke dafür^^
Eventuell noch ein Stinktier?
Mit höheren Schwierigkeiten wären natürlich auch noch mehr Fernkampf-Truppen möglich, wenn man den Tieren einfach nen Raketenwerfer umschnallt, hehe


Klassischerweise hat man ja Tanks, schnelle Gegner, Schwarmgegner (zB eine Horde Karnickel) und nicht zu vergessen: Bossgegner. Diese Unterschiede hab ich in deinem Video nicht gesehen.
Tanks und schnelle Gegner gibts bereits, Schaf ist z.B. sau lahm unterwegs, das mit dem Tank hatten wir oben beim Bären.
Die Geschwindigkeit ist so ziemlich das einzige was noch nicht komplett angepasst ist, selbst wenn die Gegner in höheren Schwierigkeiten rennen können, sind sie derzeit noch alle auf eine bestimmte Max Geschwindigkeit gecapped^^
Hasen kommen auch öfters vor als z.B. Bären, somit könnte man durchaus sagen, dass sie als Horde unterwegs sind (wobei Bären und Hasen nicht auf der gleichen Map spawnen) und selbst wenn mehrere Hasen gleichzeitig spawnen, heißt das noch lange nicht, dass sie gleich schnell unterwegs sind.
Bossgegner wirds noch geben, hier nochmal der Hinweis auf die Alpha.


Türme: Ein großer Teil des Hauptspaßes beim TD ist für mich, den Weg durch Türme zu verstellen und die Gegner auf Umwege umzuleiten. Doch deine Türme sind so klein, da bräuchte man mehrere Dutzend, um den Weg zu blockieren.
Der Gegner greift an was er sieht, es ist kein klassisches TowerDefense, wo die Gegner einfach um die Tower rum rennen, die Tower können auch zerstört werden^^


Was zum nächsten Punkt führt: die Wege.
Gut, man kann sie einblenden lassen - aber auf der Karte sowie in der 3D Ansicht gibt es für mich keinen Grund, warum die Tiere diesen Weg nehmen sollten. Warum gibt es da keinen ausgetretenen Trampelpfad oder vielleicht auch Elemente wie eine Ampel, die da mitten im Wald steht, an der die Tiere vielleicht sogar stehen bleiben und warten? Oder ist das vielleicht eine gute Idee für eine neue Art von Turm? ;)
Man kann die Wege nicht einblenden lassen, sie werden automatisch vor der nächsten Welle eingeblendet.
Wieso die Gegner genau den Weg rennen hat technische Gründe, mit der KI wo sie automatisch den schnellsten Weg suchen, wären max 30 Gegner gleichzeitig möglich, bei mir sind jedoch 100 möglich^^
Deine "Ampel" gibt es schon, einfach Tower hin stellen und die Tiere bleiben stehen, bis der Tower zerstört wurde.


Story: Da gibt es also "ein Objekt" ... Ähm sorry, mindestens dafür muß schon eine einleuchtendere Beschreibung kommen, sonst ist's halt ... billig. ;)
Und wenn es nur eine Wasser Quelle ist, die man als Zwerg für sich selbst braucht.
In "Orcs must die" beschützt man ein Portal und in "Dungeon Defenders" beschützt man einen Kristall.
In meinem Spiel beschützt man mal ein Getreidefeld, mal Fahrzeuge, mal eine Mine.
Wie soll ich das anders nennen als Objekte?
Wenn ich in der Beschreibung schreibe, dass man ein Maisfeld beschützt wäre es eine Lüge, da das nur in der ersten Map stimmt und auch nicht immer, da es 3 verschiedene Felder gibt...
Oder soll ich vielleicht erstmal alles aufzählen was es zu beschützen gibt? Ich denke, das würde den Rahmen sprengen^^


Und was soll "Defend them" eigentlich heißen? Dann müßte dein "Objekt" ja "them" sein ...?
Richtig^^
Defend Them = Beschütze sie ... Beschütze die Objekte (nicht eins, sondern mehrere, wie oben erklärt).


Türme gibt es klassischerweise als schnell, aber wenig Schaden; langsam, aber viel Schaden; Gebietsschaden; Verlangsamer; Rüstungs/Schild Reduzierer ... - im Video gab's nur Arkane Türme, oder?
Der Arkanturm ist der erste des Mage, der Mage hat auch noch ne magische Barrikade und einen Feuerturm, derzeit gibt es pro Charakter 3 Tower, werden am Ende 5 sein, Angriff, Verteidigung, Support und Utility.
Derzeit ist es nur möglich mehr Tower zu bekommen, wenn sie droppen oder wenn man sie im Shop auf der Raumstation kauft.
Wird aber auch noch eingebaut, dass man in den ersten Map einen neuen Tower geschenkt bekommt.


Aber immerhin sieht man deinem Spiel an, daß du da viel Arbeit rein gesteckt hast. Da gibt es ja noch ganz andere Billig Kandidaten, die wirklich nur eine halbe Stunde lang Assets in einen Raum gepackt haben und fertig.
Danke^^
Und es wird noch immer sehr viel Arbeit rein gesteckt, die 6. von 12 Maps wird demnächst veröffentlicht, es fehlen noch einige Tiere (30 sind bereits fertig aber noch nicht drin) und ne ganze Menge Features sind auch noch geplant.


Doch. Deswegen ja: Ich hab schon bessere TD Spiele. :-D
Bedenke aber auch, dass die nicht als Alpha in EA veröffentlicht wurden und auch nicht nur einer dran gehockt ist, sondern ein ganzes Team^^
Und die brauchten mit Sicherheit auch ihr Feedback um das Spiel besser zu machen, nicht in Foren zusammen zu betteln...



Edit: Hab dir als Dankeschön nen Beta-Key per PM geschickt, sollte eigentlich jeder kriegen der Feedback abgibt, jedoch bekam ich bisher kein wirkliches hier^^
 

Anhänge

  • 87ef78d5d4a222faec29bf3fd91f31a9423bf7cb.jpg
    87ef78d5d4a222faec29bf3fd91f31a9423bf7cb.jpg
    543,7 KB · Aufrufe: 131
Zuletzt bearbeitet:

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.539
Reaktionspunkte
8.696
Ich will ja kein Minecraft erstellen, dafür ist es schon allein das falsche Genre, ich will damit auch keine Milliarden rein holen, mir reichts davon leben zu können,
Es geht nicht um das Genre, sondern um den Erfolg.

Für jeden, der als 1-Mann-Studio ein erfolgreiches Spiel herausbringt, von dem er leben kann, gibt es unzählige Spieleentwickler, deren Spiele gar nicht erst von einer relevanten Prozentzahl der potentiellen Spieler wahrgenommen werden.

Und: Ehrlich: Bei dem Spiel sehe ich keine Chancen, daß du damit deinen Lebensunterhalt bestreiten können wirst.

Weiß nicht wie du jetzt auf die 2 Monate kommst, in Wirklichkeit werdens eher 2 Jahre sein.
Ganz simpel: Rechenfehler. :B
Verstärkt allerdings nur mein Argument, wenn du 1,2 Jahre dafür brauchst.

Ich zitiere aus Wikipedia (Uncanny Valley):
Während man zunächst annehmen würde, dass Zuschauer oder Computerspieler ihnen dargebotene Avatare umso mehr akzeptieren, je fotorealistischer die Figur gestaltet ist, zeigt sich in der Praxis, dass dies nicht stimmt. Menschen finden hochabstrakte, völlig künstliche Figuren mitunter sympathischer und akzeptabler als Figuren, die besonders menschenähnlich bzw. natürlich gestaltet sind.
Es wird auch nicht bei den paar Texturen für die Tiere bleiben, komplett alles wird auf Texturen umgebaut und angepasst^^
Ich bin mir nicht sicher, ob du das Problem korrekt verstanden hast:

Bei Uncanny Valley geht es darum, wie die Figuren auf den Spieler/Zuschauer wirken. Zeichnungen wie die Simpsons sind abstrakt und werden daher "als Symbol" wahrgenommen. Da hat Marge zB ein blaues Gewölle oberhalb des Kopfes, also werden das wohl Haare sein. auch wenn der Zaun zum Nachbarn genauso in grün aussieht.

Würde man die Haare realistischer gestalten, sieht das für den Betrachter besser aus ... bis.
Ja, bis das "uncanny Valley" zuschlägt. Das tut es kurz vor der realistischen Darstellung. Wenn der Realismusgrad also relativ hoch ist, aber irgendwas an der Darstellung nicht richtig zu sein scheint.

Das kann man selbst in AAA Produktionen wie Matrix Reloaded begutachten, wo die real gefilmten Szenen am Anfang des Kampfes Neo vs. Smith noch gut aus sehen (von teilweise unrealistischen Flugbahnen abgesehen - aber gut, das ist ja in der Matrix und er der Auserwählte ...), aber hier ab 1:30 https://www.youtube.com/watch?v=UvLQMMaVmzU wirkt das doch sehr künstlich und - ja: unrealistisch.

Willkommen in der Matrix im Uncanny Valley.

Wieso die Gegner genau den Weg rennen hat technische Gründe, mit der KI wo sie automatisch den schnellsten Weg suchen, wären max 30 Gegner gleichzeitig möglich, bei mir sind jedoch 100 möglich^^
Wie schon gesagt: die Möglichkeit, die Route zu beeinflussen, gehört für mich einfach zu einem guten TD Spiel dazu.

Edit: Hab dir als Dankeschön nen Beta-Key per PM geschickt, sollte eigentlich jeder kriegen der Feedback abgibt, jedoch bekam ich bisher kein wirkliches hier^^
Danke.
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Es geht nicht um das Genre, sondern um den Erfolg.

Für jeden, der als 1-Mann-Studio ein erfolgreiches Spiel herausbringt, von dem er leben kann, gibt es unzählige Spieleentwickler, deren Spiele gar nicht erst von einer relevanten Prozentzahl der potentiellen Spieler wahrgenommen werden.

Und: Ehrlich: Bei dem Spiel sehe ich keine Chancen, daß du damit deinen Lebensunterhalt bestreiten können wirst.
Naja, wenn ich das Spiel jetzt direkt begrabe, gehöre ich auch wieder zu denen, die sich nicht trauen, egal wie schlecht es auch laufen mag, ich werds erstmal weiter machen^^
Wenigstens das Basis-Spiel werd ich fertig machen, dann wird sich zeigen, wer Recht behält.

Wenn ich nur wüsste, was ich besser machen könnte, damit es in deinen Augen wenigstens eine minimale Chance hat, aber egal, willst du mir scheinbar nicht verraten...


Werbung werd ich auch machen, nur vielleicht nicht mehr zum Release, sondern erst kurz vor verlassen des EA, nicht weil ich nicht weiß wie, sondern weil die ganzen Leute die ein Review gemacht haben, mit Sicherheit nicht noch ein 2. machen werden...
Ich denke, derzeit ist es dafür noch nicht gut genug, frühestens wenn der Multiplayer eingebaut ist^^


Ich bin mir nicht sicher, ob du das Problem korrekt verstanden hast:

Bei Uncanny Valley geht es darum, wie die Figuren auf den Spieler/Zuschauer wirken. Zeichnungen wie die Simpsons sind abstrakt und werden daher "als Symbol" wahrgenommen. Da hat Marge zB ein blaues Gewölle oberhalb des Kopfes, also werden das wohl Haare sein. auch wenn der Zaun zum Nachbarn genauso in grün aussieht.

Würde man die Haare realistischer gestalten, sieht das für den Betrachter besser aus ... bis.
Ja, bis das "uncanny Valley" zuschlägt. Das tut es kurz vor der realistischen Darstellung. Wenn der Realismusgrad also relativ hoch ist, aber irgendwas an der Darstellung nicht richtig zu sein scheint.

Das kann man selbst in AAA Produktionen wie Matrix Reloaded begutachten, wo die real gefilmten Szenen am Anfang des Kampfes Neo vs. Smith noch gut aus sehen (von teilweise unrealistischen Flugbahnen abgesehen - aber gut, das ist ja in der Matrix und er der Auserwählte ...), aber hier ab 1:30 https://www.youtube.com/watch?v=UvLQMMaVmzU wirkt das doch sehr künstlich und - ja: unrealistisch.

Willkommen in der Matrix im Uncanny Valley.
Also ich kapier das jetzt wirklich nicht mehr, Wiki sagt es wäre gut, du sagst es wäre schlecht (zumindest hört es sich für mich so an)^^
Aber naja, du hast ja selbst gesagt: "wie man's macht, isses verkehrt".

Wobei ich grad nicht weiß ob du es überhaupt gelesen hast, dass nicht nur die Tiere, Texturen bekommen:
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
Den Hintergrund einfach ignorieren, da sind noch keine Texturen drauf, kommen aber auch noch^^


Wie schon gesagt: die Möglichkeit, die Route zu beeinflussen, gehört für mich einfach zu einem guten TD Spiel dazu.
Aber das konnte man doch in deinem Lieblings-TD "OMD" auch nicht, da hat man seine Tower aufn Boden, an die Decke oder Wand gesetzt, die Gegner sind einfach nur dumm durch die Gänge gerannt, ohne die Möglichkeit, wo anders entlang zu rennen...
Gut, die Tower konnten dort nicht von den Gegnern zerstört werden, genau wie es in den ganzen Top-Down-TDs dr Fall ist, ist vielleicht das dein Problem, dass die Gegner die Tower zerstören können und sie nicht einfach ignorieren und daran vorbei laufen?


Bitte^^

Ich freu mich schon auf das Feedback (Gemecker) nachdem du das Spiel getestet hast, ich kanns mir schon ziemlich gut vorstellen was da kommt, komisches Logo, komisches Leveling-System, zu schwer, billige Steuerung, usw., hehe
Achja und viel zu viele Optionen^^

Aber naja, immerhin nimmst du dir ja die Zeit, was bedeutet, dass du schon interessiert bist, sonst hättest den Thread schon längst ignoriert (soll jetzt natürlich nicht heißen, dass du das jetzt auch tun sollst)...
 

Free23

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.05.2015
Beiträge
374
Reaktionspunkte
226
Hallo Killerzwerg,

Ich bewundere dein Durchhaltevermögen bzw. deinen Dickkopf! :)
Worrel hat sich erbarmt (das klingt wohl böser, als ich es meine), mit dir zu konversieren - es wäre nett, seine Kritik auch annzunehmen, nicht zu versuchen, alle deine Schritte zu rechtfertigen bzw. Gegenargumente zu bringen. Finde ich bei Feedback unsinnvoll.
Denn bei Feedback geht es ja hauptsächlich um den (subjektiven) Eindruck einer außenstehenden Person, was?

Mein Feedback ist kurz, da ich mich auch nur kurz mit deinem Spiel beschäftigt habe.

Schonmal was von Augenkrebs gehört? ^^
Nein im Ernst - ich komme mit der Farbgebung einfach nicht klar. Ich kann mir das ganze höchstens eine Minute anschauen, bevor mir fast körperlich die Augen wehtun.
Weiterhin schreit das Spiel durch die grellen Farben vom ersten Augenblick an: ICH BIN EIN SPIEL FÜR KINDER!!!

Sollte sich in der Richtung etwas (in meinen Augen) zum positiven ändern, würde ich mich sicherlich auch mal länger mit beschäftigen. :)

Desweiteren halte ich Worrel Vorschlag für nicht unsinnvoll:
Dieses Projekt abhaken und ein neues mit den Erfahrungen vom letzten beginnen. Z.B. eben erstmal Gedankenarbeit -> welches Genre, welche Zielgruppe, welches Thema, usw.
Kann ja wieder ein TD-Spiel sein...

Freundliche Grüße!
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.539
Reaktionspunkte
8.696
Naja, wenn ich das Spiel jetzt direkt begrabe, gehöre ich auch wieder zu denen, die sich nicht trauen, egal wie schlecht es auch laufen mag, ich werds erstmal weiter machen^^
Wenigstens das Basis-Spiel werd ich fertig machen, dann wird sich zeigen, wer Recht behält.
Es geht nicht darum, "Recht zu haben" und klar, mach das richtig zu Ende.

Aber du solltest auch ein Ende finden, denn wie ich schon schrob: Damit schießt du den Vogel nicht ab.

Auf jeden Fall ist das Spiel ein Lehrstück und wie ich schon schrob: gut geeignet fürs Portfolio

Wenn ich nur wüsste, was ich besser machen könnte, damit es in deinen Augen wenigstens eine minimale Chance hat, aber egal, willst du mir scheinbar nicht verraten...
Eine Chance worauf?
Ein paar verkaufte Einheiten? klar, das geht.
Den Lebensunterhalt zu finanzieren? Eher nicht. Wenn das dein Ziel ist, solltest du möglichst bald mit einem neuen Spiel anfangen oder dich bei einem Programmierer Team einbringen.


Also ich kapier das jetzt wirklich nicht mehr, Wiki sagt es wäre gut, du sagst es wäre schlecht (zumindest hört es sich für mich so an)^^
Ähm, nein. Wiki UND ich sagen, daß das uncanny Valley ein Effekt ist, der, wenn er auftritt, beim Zuschauer ein ungutes Gefühl erzeugt.
Hier nochmal ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=Hxu9OYesTe8

Klipp und klar: Das Uncanny Valley sollte man um jeden Preis vermeiden.

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
OK, der Felsen und der Rasen sehen besser aus.

Aber das konnte man doch in deinem Lieblings-TD "OMD" auch nicht, da hat man seine Tower aufn Boden, an die Decke oder Wand gesetzt, die Gegner sind einfach nur dumm durch die Gänge gerannt, ohne die Möglichkeit, wo anders entlang zu rennen...
Das ist nicht mein Lieblings TD, sondern nur eins, das besser ist.

Und natürlich kann man da den Weg selbst verändern. Ein oder zwei Gegnertypen interessiert das nicht, aber für die restlichen kann man Blockaden in den Weg bauen, so daß die Orks nicht schnurstracks Richtung Ziel laufen, sondern einen möglichst langen Weg mit vielen vielen Fallen entlang. Auf dem Bild hier müsste man die Blockaden wieder abreißen und neue bauen, um einen schön langen weg (grün) zu erhalten.

JlhWUSx.jpg


Gut, die Tower konnten dort nicht von den Gegnern zerstört werden,
Die Blockaden aber schon.

Ich freu mich schon auf das Feedback (Gemecker) nachdem du das Spiel getestet hast, ich kanns mir schon ziemlich gut vorstellen was da kommt, komisches Logo, komisches Leveling-System, zu schwer, billige Steuerung, usw., hehe
Das war schon mein "nachher" Gemecker. ;)

Aber naja, immerhin nimmst du dir ja die Zeit, was bedeutet, dass du schon interessiert bist, sonst hättest den Thread schon längst ignoriert (soll jetzt natürlich nicht heißen, dass du das jetzt auch tun sollst)...
Das heißt, daß ich nett bin.
Hättest du hier keinen Thread, wär das Ding schon längst wieder von der Platte geflogen bzw gar nicht erst installiert worden.
 
TE
K1ll3rzw3rg

K1ll3rzw3rg

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2014
Beiträge
423
Reaktionspunkte
3
Es geht nicht darum, "Recht zu haben" und klar, mach das richtig zu Ende.

Aber du solltest auch ein Ende finden, denn wie ich schon schrob: Damit schießt du den Vogel nicht ab.
Es wird ein Ende geben, wann wird sich zeigen, 7DTD gibts schon seit 6 Jahren (Release 2013) in der Alpha, so lang dauerts bei mir nicht^^


Eine Chance worauf?
Ein paar verkaufte Einheiten? klar, das geht.
Den Lebensunterhalt zu finanzieren? Eher nicht. Wenn das dein Ziel ist, solltest du möglichst bald mit einem neuen Spiel anfangen oder dich bei einem Programmierer Team einbringen.
Ich gebs auf, laut dir ist mein Spiel fürn Arsch und wird es auch immer bleiben...

POE war anfangs fürn Arsch, jetzt hat GGG über 200 Angestellte...
No Mans Sky war anfangs verhasst und es regnete schlechte Reviews, inzwischen sind die neusten "sehr positiv".

Es ist also möglich, nur eben nicht in deinen Augen^^



OK, der Felsen und der Rasen sehen besser aus.

Das Gras passt aber irgendwie nicht zu den Tieren^^

Das war schon mein "nachher" Gemecker. ;)
Das Gameplay muss dann ja total geil sein, wenn du es mit keinem Wort erwähnst^^


Hättest du hier keinen Thread, wär das Ding schon längst wieder von der Platte geflogen bzw gar nicht erst installiert worden.
Würde ich es Scheisse finden, hätt ich es sofort wieder gelöscht (selbst wenn es vom besten Freund wär), bedeutet also ich muss alles nochmal lesen, was du geschrieben hast, weil alles Ironie war^^
Bedeutet dann aber auch, dass ich niemals Texturen einbauen sollte...
 
Oben Unten