Das sterben meiner cpu-lüftern

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
Das sterben meiner cpu-lüftern

Ich hab ein Riesen Problem meine Cpu e6600 zu kühlen.
Lüfter Nummer eins war ein Artic Alpine 7 (Cpu unter last 70° system 65° (975x) und die Gpu (8800 gts) um die 85°. Absturz nach 2h.
Den hat mein Händler gegen einen silentmaxx frost byte getauscht, der einen Lüfterschaden hatte.
Das einigste was mein Händler nun hat ist ein TMG I2 der unter last 66° system 65° und gpu 85°

Da der I2 nur drei stunden C&C3 aushält ohne eine Hitzeauszeit zu nehmen brauche ich jetzt einen starken cpu kühler der auch annehmbar leise ist.
Mein Händler hat das komplette Gehäuse mit lüfter zugepflanzt um den TMG luft zu verschaffen, da meine Grafikkarte "zu viel warme luft " ins Gehäuse abbläst obwohl unter 100% Lüftereinsatz nur um die 55° warm wird und die cpu 65°


Was soll ich nun verbauen, kann ruhig was kosten und soll auf das
P5W DH Deluxe passen.
Mein händler kann mich mal am Arsch, ich will einen kühlen und "leisen" Pc haben ohne Wakü zu benutzen (nur im notfall)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

also, normal ist das nicht...

vielleicht sind ja ZU viele lüfter drin, de alles nur verwirbeln?

85 grad graka ist ja schließlich nix besonderes.


schau mal, wie aufgräumt es im gehäuse ist - an sich reicht bei einem halbwegs freien gehäuse und ohne übertaktung vorne unten ein 80mm lüfter zum reinsaugen, hinten oben/unter dem netzteil ein größerer zum rausblasen und dann halt CPU+graka kühler+lüfter...

wurde denn auch wärmeleitpaste verwendet, und davon nicht ZU viel?

hat dein PC hinten genug platz, damit die heiße luft auch rauskann?
 
F

FreshPrince2002

Guest
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

Herbboy am 19.04.2007 20:10 schrieb:
also, normal ist das nicht...

vielleicht sind ja ZU viele lüfter drin, de alles nur verwirbeln?

85 grad graka ist ja schließlich nix besonderes.


schau mal, wie aufgräumt es im gehäuse ist - an sich reicht bei einem halbwegs freien gehäuse und ohne übertaktung vorne unten ein 80mm lüfter zum reinsaugen, hinten oben/unter dem netzteil ein größerer zum rausblasen und dann halt CPU+graka kühler+lüfter...

wurde denn auch wärmeleitpaste verwendet, und davon nicht ZU viel?

hat dein PC hinten genug platz, damit die heiße luft auch rauskann?

also der TMG I2 sieht mir nicht nach einem guten Kühler aus, da brauch ich mir auch keine Testergebnisse anzusehn.
Besser wäre da ein Scythe Mine oder sogar Scythe Infinity.

Falls dir die 85° GPU zu viel sind, dann sieh die den Kühler mal an. Der gehört momentan zu den besten, bruacht aber auch viel Platz.
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

Herbboy am 19.04.2007 20:10 schrieb:
also, normal ist das nicht...

vielleicht sind ja ZU viele lüfter drin, de alles nur verwirbeln?

85 grad graka ist ja schließlich nix besonderes.


schau mal, wie aufgräumt es im gehäuse ist - an sich reicht bei einem halbwegs freien gehäuse und ohne übertaktung vorne unten ein 80mm lüfter zum reinsaugen, hinten oben/unter dem netzteil ein größerer zum rausblasen und dann halt CPU+graka kühler+lüfter...

wurde denn auch wärmeleitpaste verwendet, und davon nicht ZU viel?

hat dein PC hinten genug platz, damit die heiße luft auch rauskann?

eigendlich schon alles überprüft, vorne blässt ein 120er rein zwei 80° nach hinten raus. sther 50 cm von der nächsten wand weg
Wärmeleitpaste okay und halter der cpukühlung auch fest. Das macht mich so langsam stutzig :O
So sieht der Thermaltake TMG i2 aus. mein neusester übergangslüfter *würg*
 

DJSash

Benutzer
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
50
Reaktionspunkte
0
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

Herbboy am 19.04.2007 20:10 schrieb:
also, normal ist das nicht...

vielleicht sind ja ZU viele lüfter drin, de alles nur verwirbeln?

85 grad graka ist ja schließlich nix besonderes.


schau mal, wie aufgräumt es im gehäuse ist - an sich reicht bei einem halbwegs freien gehäuse und ohne übertaktung vorne unten ein 80mm lüfter zum reinsaugen, hinten oben/unter dem netzteil ein größerer zum rausblasen und dann halt CPU+graka kühler+lüfter...

wurde denn auch wärmeleitpaste verwendet, und davon nicht ZU viel?

hat dein PC hinten genug platz, damit die heiße luft auch rauskann?

Hallo!

Ich finde die 85°C schon sehr hoch, meine leadtek ist nach Stunden Spielen noch nie wärmer als 73°C(ca.) geworden, normal eher noch weniger.

Da staut sich wohl irgendwo was..

mfg :) DJSash
 
R

ripitall

Guest
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

cbw249 am 19.04.2007 20:28 schrieb:
Herbboy am 19.04.2007 20:10 schrieb:
also, normal ist das nicht...

vielleicht sind ja ZU viele lüfter drin, de alles nur verwirbeln?

85 grad graka ist ja schließlich nix besonderes.


schau mal, wie aufgräumt es im gehäuse ist - an sich reicht bei einem halbwegs freien gehäuse und ohne übertaktung vorne unten ein 80mm lüfter zum reinsaugen, hinten oben/unter dem netzteil ein größerer zum rausblasen und dann halt CPU+graka kühler+lüfter...

wurde denn auch wärmeleitpaste verwendet, und davon nicht ZU viel?

hat dein PC hinten genug platz, damit die heiße luft auch rauskann?

eigendlich schon alles überprüft, vorne blässt ein 120er rein zwei 80° nach hinten raus. sther 50 cm von der nächsten wand weg
Wärmeleitpaste okay und halter der cpukühlung auch fest. Das macht mich so langsam stutzig :O
So sieht der Thermaltake TMG i2 aus. mein neusester übergangslüfter *würg*

Bei dem Verschleiss wär ne Wakü ja schon bald billiger!!!

Als erstes, wenn du übertaktest -> Wakü
Wenn nicht:
http://geizhals.at/deutschland/a165452.html
http://geizhals.at/deutschland/a213792.html
http://geizhals.at/deutschland/a216398.html
http://geizhals.at/deutschland/a219559.html
http://geizhals.at/deutschland/a217353.html

sind nur Vorschläge. Hab neulich mal für nen Kumpel nen Kühler gesucht, (auch nen 6600er) , die o.g. waren alle ungefähr auf einem Level (2-3° Unterschied sind ja latte)
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

ne übertakten möchte ich nicht. Wechlen Lüfter würdest du dir draufsetzen, passend zu meinem P5W DH Deluxe? Er sollte nicht zu laut sein und trotzdem die cpu sehr gut kühlen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.888
Reaktionspunkte
6.054
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

Seid mir nicht sauer, aber warum benötigt man für den E6600 'solche' Lüfter? Ich hab mir die boxed Version vom E6600 gekauft und bin mit dem Lüfter mehr als zufrieden.

Mein ganzes System ist verdammt leise und über die Temperaturen im inneren meines 4 Jahre alten Towers kann ich mich auch nicht beschweren. Meine 8800GTX ist um die ~60°C warm, IDLE, während sie unter Last ca. 67-68°C warm wird, Werte sind aus dem Treiber.

Ich wollte mir eigentlich den Sythe Samurai Ninja (?) holen, allerdings werde ich jetzt davon Abstand nehmen, da ich den Sinn nicht sehe, denn:

das einzige, was ich an meinem System höre ( in Windows! ) sind meine Festplatten, und da hab ich eigentlich auch schon sehr sehr leise Platten: drei Samsung SpinPoint Platten.
 
H

Hombre3000

Guest
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

Rabowke am 20.04.2007 08:03 schrieb:
Seid mir nicht sauer, aber warum benötigt man für den E6600 'solche' Lüfter? Ich hab mir die boxed Version vom E6600 gekauft und bin mit dem Lüfter mehr als zufrieden.

Mein ganzes System ist verdammt leise und über die Temperaturen im inneren meines 4 Jahre alten Towers kann ich mich auch nicht beschweren. Meine 8800GTX ist um die ~60°C warm, IDLE, während sie unter Last ca. 67-68°C warm wird, Werte sind aus dem Treiber.

Ich wollte mir eigentlich den Sythe Samurai Ninja (?) holen, allerdings werde ich jetzt davon Abstand nehmen, da ich den Sinn nicht sehe, denn:

das einzige, was ich an meinem System höre ( in Windows! ) sind meine Festplatten, und da hab ich eigentlich auch schon sehr sehr leise Platten: drei Samsung SpinPoint Platten.

Öööhm ich hatte den Boxed auch drauf und das ist schon ein gewaltiger Quirl. Ausser man dreht ihn auf 500rpm runter aber dann kühlt er sauschlecht.

Der ScytheInfinity läuft mir 900rpm ist unhörbar und kühlt extrem gut. (Bei der 4xxx Serie des C2D ca Zimmertemp. also knapp 20Grad)

Gruß
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.888
Reaktionspunkte
6.054
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

Hombre3000 am 20.04.2007 10:51 schrieb:
Öööhm ich hatte den Boxed auch drauf und das ist schon ein gewaltiger Quirl. Ausser man dreht ihn auf 500rpm runter aber dann kühlt er sauschlecht.
Kann ich nicht bestätigen. Ich hatte ja auch erst Bedenken gg. einen Boxed-Lüfter, ich hatte bis jetzt nie Boxed-Lüfter, außer vllt. auf meinem P100.

Ich wollte mir ja auch den Scythe bestellen, nur sehe ich jetzt irgendwie nicht den Sinn darin. Die Temperaturwerte stimmen absolut und wenn das lauteste in meinem PC die Festplatten sind, was nützt mir da ein (noch) leiserer Lüfter? :-o :confused:

Und die SpinPoint Platten sind nun wirklich sehr Leise. :rolleyes:
 

Maschine311

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
582
Reaktionspunkte
0
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

cbw249 am 19.04.2007 20:04 schrieb:
Ich hab ein Riesen Problem meine Cpu e6600 zu kühlen.
Lüfter Nummer eins war ein Artic Alpine 7 (Cpu unter last 70° system 65° (975x) und die Gpu (8800 gts) um die 85°. Absturz nach 2h.
Den hat mein Händler gegen einen silentmaxx frost byte getauscht, der einen Lüfterschaden hatte.
Das einigste was mein Händler nun hat ist ein TMG I2 der unter last 66° system 65° und gpu 85°

Da der I2 nur drei stunden C&C3 aushält ohne eine Hitzeauszeit zu nehmen brauche ich jetzt einen starken cpu kühler der auch annehmbar leise ist.
Mein Händler hat das komplette Gehäuse mit lüfter zugepflanzt um den TMG luft zu verschaffen, da meine Grafikkarte "zu viel warme luft " ins Gehäuse abbläst obwohl unter 100% Lüftereinsatz nur um die 55° warm wird und die cpu 65°


Was soll ich nun verbauen, kann ruhig was kosten und soll auf das
P5W DH Deluxe passen.
Mein händler kann mich mal am Arsch, ich will einen kühlen und "leisen" Pc haben ohne Wakü zu benutzen (nur im notfall)



Hallo!
Habe ebenfalls den E6600 OC auf 3 Ghz! Habe ein Termaltake Soprano 1x80mm + 2x 120mm Lüfter, als Kühler habe ich Termalright SI - 128 mit Scythe S-Flex 120 (1200rpm)

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=157931
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=143080

Klasse Kühler, top Qualität und mit dem S-Flex nicht zu hören, wurde mehrfach gut getestet und ist eine Kaufempfehlung von PCGH!

Halte meine Kerne damit auf 40 Grad Idle/ 47 Grad (5Std. BF2, volle Grakaleistung 8800GTX)

Würde dir aber auch vorschlagen den Tower erstmal aufzuräumen, wenn da nämlich endlos Kabel im Gehäuse verlegt sind, kannst du noch 10 Gehäusekühler einbauen und du kriegst die Temp nicht 1 Grad runter, weil nur verwirbelungen enstehen aber keine echter Durchzug im Kasten. Bei mir ist nicht ein Kabel im Gehäuse zu sehen, hat viel Zeit und Fummelarbeit gekostet, aber hat sich echt gelohnt. habe jetzt einen schönen "Kyrill" im Gehäuse und habe trotz OC super Temps vom Mobo bis Ram
Bei voller Auslastung

- Cpu 40 / 47
- Mobo 45 / 50
- Graka 63 / 73

...und wenn ich nicht ne Kaltdiode im Gehäuse hätte müßte ich echt prüfen ob der PC überhaupt an ist

Also, ich glaube aber auch das nicht allein am Kühler liegt, normal kann man auch den Intel Boxed verwenden der reicht eigentlich ohne OC völlig aus. Also wie Mama immer zu sagen pflegt: :-D Erstmal aufräumen :-D
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

DJSash am 19.04.2007 21:42 schrieb:
Hallo!

Ich finde die 85°C schon sehr hoch, meine leadtek ist nach Stunden Spielen noch nie wärmer als 73°C(ca.) geworden, normal eher noch weniger.

Da staut sich wohl irgendwo was..

mfg :) DJSash

nun ja macht meine asus auch nicht, aber wenn ich die automatik drin habe wird sie warm. Aber wenn ich die Lüftersteuerung auf 100% habe wird sie max 74° warm aber dann hast sich meine cpu schon abgeschossen.
 

checker1985m

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.09.2003
Beiträge
178
Reaktionspunkte
0
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

Also ich hab auch die CPU und das gleiche Board.

Als CPU Kühler habe ich den Scythe Mine drauf mit nem 100er Lüfter.
Super-Leise.
Vorne und hinten habe ich dann noch jeweils 2 Papst 8412 N/GLE verbaut.

Temp der CPU im Idle zwischen 22°C und 25°C, nach Belastung - bisheriges Max. war ca. 35°C - bleibt der im Idle dann aber etwas länger bei so 27°C bis 28°C.

Graka, (8800GTX, Leadtek), wird ca. 54°C im Idle und ca. 70°C unter Last.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

cbw249 am 19.04.2007 20:04 schrieb:
(Cpu unter last 70°
Ich vermute mal, so wie viele sagen, das dein Kühler besser als der boxed ist. Und da die Werte selbst für den Boxed-Kühler zu hoch wären, stimmt da irgendwas nicht. (siehe PM)

Und was meinst du mit "Hitzeauszeit"? Taktet die CPU sich runter?
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

INU-ID am 20.04.2007 23:14 schrieb:
cbw249 am 19.04.2007 20:04 schrieb:
(Cpu unter last 70°
Ich vermute mal, so wie viele sagen, das dein Kühler besser als der boxed ist. Und da die Werte selbst für den Boxed-Kühler zu hoch wären, stimmt da irgendwas nicht. (siehe PM)

Und was meinst du mit "Hitzeauszeit"? Taktet die CPU sich runter?

Der Pc wird vom Mainboard ausgeschaltet und brauch dann immer etwas bis sich die temperatur auf ein normales maß abgesenkt hat. Dann bootet der Pc wieder neu.
 

Flyer24

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.11.2003
Beiträge
901
Reaktionspunkte
0
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

cbw249 am 20.04.2007 07:14 schrieb:
ne übertakten möchte ich nicht. Wechlen Lüfter würdest du dir draufsetzen, passend zu meinem P5W DH Deluxe? Er sollte nicht zu laut sein und trotzdem die cpu sehr gut kühlen.

Da sollte alles passen, was auch für den So.775 passt.
Nur überlege ich mir wieso du den Kühler wechseln möchtest,läuft deine Kiste denn instabil?
Mag er auch wirklich so mickrig sein, einen nicht übertakteten E6600 wird wohl jeder Kühler auf dem Markt in schach halten können.
Ich würde mal stark daruf tippen, dass falsch ausgelesen wird


Rabowke am 20.04.2007 08:03 schrieb:
Seid mir nicht sauer, aber warum benötigt man für den E6600 'solche' Lüfter? Ich hab mir die boxed Version vom E6600 gekauft und bin mit dem Lüfter mehr als zufrieden.

Mein ganzes System ist verdammt leise

Sei mir nicht sauer, aber "leise" ist ein verdammt lang dehnbarer Begriff.
Für meinen Teil empfand ich den Boxed schon recht störend, wenn er mal schneller aufdreht. Kühltechnisch liegen zwischen dem Boxed und einem Scythe Mine mit 120er Lüffi nach eigener Erfahrung Welten. Von der laufruhe eines 120ers mal ganz zu schweigen

Maschine311 am 20.04.2007 11:49 schrieb:
wurde mehrfach gut getestet und ist eine Kaufempfehlung von PCGH!

Komischerweise liegt der TR-Kühler schon seit Generationen bei der PCGH auf dem ersten Platz und das obwohl schon deutlich leistungsstärkere Kühler auf dem Markt sind. Etliche weitere Reviews im Netz bescheinigen dem Kühler schon längst nicht mehr den Spitzenplatz.
Ergo: Lies lieber die Hardwareluxx Printed :B

Selbst Thermalright merkt, dass an dem SI-128 der Zahn der Zeit nagt,
demnächst wird mit dem Thermalright IFX-14 CPU-Kühler auf die aktuell beste Kühlmethode umgestellt
 

Mires

Benutzer
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35
Reaktionspunkte
0
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

hast du deinen pc evtl ungünsig stehen?

z.b.

scheint die sonne auf deinen Tower oder steht er neben einer eingeschalteten Heizung?

Hast du mal geschaut ob die gehäuselüfter evtl vollkommen verstaubt sind?

Hat dein pc nachhinten platz zum atmen?

Mal den Tower offen gelassen um zu schauen ob er sich dann auch so stark erhitzt?
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

Mires am 21.04.2007 15:31 schrieb:
hast du deinen pc evtl ungünsig stehen?

z.b.

scheint die sonne auf deinen Tower oder steht er neben einer eingeschalteten Heizung?

Hast du mal geschaut ob die gehäuselüfter evtl vollkommen verstaubt sind?

Hat dein pc nachhinten platz zum atmen?

Mal den Tower offen gelassen um zu schauen ob er sich dann auch so stark erhitzt?

eigendlich schon alles überprüft,
vorne blässt ein 120er rein zwei 80° nach hinten raus.
PC steht 50 cm von der nächsten wand weg
Wärmeleitpaste okay und halter der cpukühlung auch fest.
Richtig verklemmt, Lüftern sind brandneu (ca 1,5 monate)
Pc gestern auseinandergenommen alles überprüft, jedes bauteil überprüft und jedes lose kabel fixiert. Kasten bier genommen und nach drei flaschen keine lösung gefunden. Schwenker angeschmissen und weiter gegrübelt *fg*

Bei offenem gehäuse ist alles kühler um die auser die grafikkarte die ist bei max 70°
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

Flyer24 am 21.04.2007 12:54 schrieb:
Da sollte alles passen, was auch für den So.775 passt.
Nur überlege ich mir wieso du den Kühler wechseln möchtest,läuft deine Kiste denn instabil?
Mag er auch wirklich so mickrig sein, einen nicht übertakteten E6600 wird wohl jeder Kühler auf dem Markt in schach halten können.
Ich würde mal stark daruf tippen, dass falsch ausgelesen wird

Wie schon gesagt, er wird zu warm und schaltet ab, die daten werden doppelt ausgelesen und daher würde ich kein fehler finden

Sei mir nicht sauer, aber "leise" ist ein verdammt lang dehnbarer Begriff.
Für meinen Teil empfand ich den Boxed schon recht störend, wenn er mal schneller aufdreht. Kühltechnisch liegen zwischen dem Boxed und einem Scythe Mine mit 120er Lüffi nach eigener Erfahrung Welten. Von der laufruhe eines 120ers mal ganz zu schweigen

leise ist alles im bereich von 20-30 db(a) ich bin schon froh wenn die cpu max 50-55 ° warm wird.
Selbst Thermalright merkt, dass an dem SI-128 der Zahn der Zeit nagt,
demnächst wird mit dem Thermalright IFX-14 CPU-Kühler auf die aktuell beste Kühlmethode umgestellt

Der lüfter ist angekündigt, aber leider nicht zu bekommen. Also muss ich mir eine andere Lüfter-kühlösung suchen. Entweder der SI-128 oder Scythe Mine mit welchem lüfter?
 
R

ruyven_macaran

Guest
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

*nach aufforderung via pm doch einmisch, obwohl eigentlich keine ahnung*

vor etwaigen neukäufen würd ich erstmal genau nach dem problemgucken

1.) was für eine kernspannung und takt hat die cpu unter windows&unter last? (am besten mehrere verschiedene tools ausprobieren)
eine messung des stromverbrauchs könnte auch interessant sein, wenn wir ein möglichst identisches vergleichssystem finden.

2.) temperatur des kühlerbodens messen. wenn du keinen messfühler hast, den du auf die unterseite (windgeschützt) neben den auflagebereich der cpu kleben kannst, könntest du bei deinem aktuellen kühler auch versuchen, auf der oberseite der bodenplatte zu messen (thermometer, finger,...) - in letzterem fall bei stehendem lüfter, da die temperatur da sonst deutlich niedriger sein könnte, als auf der unterseite. (messung wärend der pc im bios ist reicht)

3.) ähnliche messung, diesmal interessiert die temperatur an den lamellen des kühlers.


sollte die drei tests ergeben, dass die wärementwicklung normal ist, die wärme in den kühler gelangt und auch die heatpipes korrekt arbeiten, kann man gleich nochmal gucken, ob die drehzahl des lüfters stimmt - falls noch nicht gemacht: den lüfter mal direkt am netzteil anschließen.
(falls das mit dem cpu-lüfter nicht klappt: nimm einen von den vielen gehäuselüftern mit gleicher oder höherer drehzahl)



edit zu thermalright kühlern:
der si128 ist nach wie vor der leistungsfähige non-tower kühler, dass tower-kühler größer sein können ist bei thermalright aber keineswegs unbekannt und mit dem ultra 120extreme haben die auch n kühler für leute im angebot, die gern die stabilität ihres mainbords testen, der durchaus vor scythe&co liegt. (ergo: lieber hartware.net lesen ;) )
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

ruyven_macaran am 21.04.2007 18:29 schrieb:
*nach aufforderung via pm doch einmisch, obwohl eigentlich keine ahnung*

vor etwaigen neukäufen würd ich erstmal genau nach dem problemgucken

1.) was für eine kernspannung und takt hat die cpu unter windows&unter last? (am besten mehrere verschiedene tools ausprobieren)
eine messung des stromverbrauchs könnte auch interessant sein, wenn wir ein möglichst identisches vergleichssystem finden.
2400 mhz = 9*267
2.) temperatur des kühlerbodens messen. wenn du keinen messfühler hast, den du auf die unterseite (windgeschützt) neben den auflagebereich der cpu kleben kannst, könntest du bei deinem aktuellen kühler auch versuchen, auf der oberseite der bodenplatte zu messen (thermometer, finger,...) - in letzterem fall bei stehendem lüfter, da die temperatur da sonst deutlich niedriger sein könnte, als auf der unterseite. (messung wärend der pc im bios ist reicht)

3.) ähnliche messung, diesmal interessiert die temperatur an den lamellen des kühlers.


sollte die drei tests ergeben, dass die wärementwicklung normal ist, die wärme in den kühler gelangt und auch die heatpipes korrekt arbeiten, kann man gleich nochmal gucken, ob die drehzahl des lüfters stimmt - falls noch nicht gemacht: den lüfter mal direkt am netzteil anschließen.
(falls das mit dem cpu-lüfter nicht klappt: nimm einen von den vielen gehäuselüftern mit gleicher oder höherer drehzahl)

Ich weis worauf du hinwillst, habe meine ungenauen Messdaten mit vergleichwerten von anderen lüftern verglichen und es gibt keine tendenziellen veränderungen. Also muss er funktionieren.

Der Lüfter läuft auf 2500 u/min mit einen durchatz von 35 CFM, die temperatursteuerung auf automatik zu setzen bringt nur noch mehr hitze.

Was mich jetzt auch noch einwenig stutzig macht, es gibt nur ein Test im Web (modding Malaysia, setze geht auch nicht immer ;( )und dieser sagt:

pro:
Interesting packaging
Good build quality
Very easy to install
Silent
Performs well with single-core CPU
Rather cheap
No clearance issues found
6 years warranty

contra:
No bling!
Not recommended dual-core CPU and overclocking over 3GHz
Separated coolers for different platform

edit zu thermalright kühlern:
der si128 ist nach wie vor der leistungsfähige non-tower kühler, dass tower-kühler größer sein können ist bei thermalright aber keineswegs unbekannt und mit dem ultra 120extreme haben die auch n kühler für leute im angebot, die gern die stabilität ihres mainbords testen, der durchaus vor scythe&co liegt. (ergo: lieber hartware.net lesen ;) )


Ich möchte nur einen lüfter der bei idle um die 35-40 und max 40-60 ° warm wird um noch einwenig reserven für einen warmen sommer zu haben.
wie schon gesagt kühler und lüfter bin ich noch am suchen

So jetzt habe ich ärger mit meiner freundin weil ich den halben tag vor einem gehäuse verbracht habe *heul *


mir ist aufgfallen dasich zwischen 2er ferstplatte und der 8800 gts nur 2 cm luft habe. Die Festplatten sind im gehäuse etwas mittig eingebaut aber vorne zum 120er ist platz massig.[
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

hmm ich muss einwenig auf die tube drücken, da mein Gehäuse offen steht und ich nur dann den Pc anlassen kann wenn ich zuhause bin und meine Familie nicht anwesend ist.

Nun im Thread ist der Scythe Mine und der Thermalright SI-128 öfters aufgetaucht, aber welchen von beiden. Der SI 128 wird oft nur als Kühlkörper verkauft ohne Lüfter. Also bräuchte ich einen davon :-D oder einen anderen Vorschlag der verfügbar ist.

Das delux m 760 geäuse geht mir langsam auf den Senkel, denn jedes Mal wenn ich den pc auseinander gebaut habe, nutzt es sich schnell ab. Also bräuchte ich ein anderes Gehäuse (so langsam) was auch meine Kühlung effektiver machen würde. Farbe schwarz/blau.

Thx
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

Wie gesagt ich kenn mich mit gehäusen wenig aus, wie ist der Thermaltake Tsunami ? oder der Enermax ECA3052 Chakra oder Cooler Master Mystique 632S ?

und ja die kühler brauch ich auch noch :o
 
R

ruyven_macaran

Guest
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

cbw249 am 23.04.2007 12:35 schrieb:
Nun im Thread ist der Scythe Mine und der Thermalright SI-128 öfters aufgetaucht, aber welchen von beiden.

wenn du nen tower kühler willst: den sycthe mine -oder gleich infinity-, oder auch den von mir erwähnten thermalright u160extreme.

wenn du einen nicht-towerkühler willst, weil die 1kg gewicht bei 16cm hebelweg zu riskant oder schlicht nicht genug platz im gehäuse ist:
den si128

Der SI 128 wird oft nur als Kühlkörper verkauft ohne Lüfter. Also bräuchte ich einen davon :-D oder einen anderen Vorschlag der verfügbar ist.

scythe s-flex 1200rpm dürfte optimal sein. (hochwertigere lüfter als die s-flex -die auf sythe kühlern übrigens nicht zum einsatz kommen- gibt es nicht, mit ner lüftersteuerung bekommt man den 1200er genauo leise wie den 800er, hat aber im zweifelsmal mehr reserven)

Das delux m 760 geäuse geht mir langsam auf den Senkel, denn jedes Mal wenn ich den pc auseinander gebaut habe, nutzt es sich schnell ab. Also bräuchte ich ein anderes Gehäuse (so langsam) was auch meine Kühlung effektiver machen würde. Farbe schwarz/blau.

:confused:
dein gehäuse nutzt sich ab :haeh:

das solltest du erstmal n bissl näher erklären, genauso wie deine anforderungen und deinen preisrahmen. (unterhalb von 150€ kann ich aber wenig tips geben, irgendwie gibts keine gehäuse mehr, die ich als gut bezeichnen würde und die günstig sind :( )
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

ruyven_macaran am 24.04.2007 12:46 schrieb:
cbw249 am 23.04.2007 12:35 schrieb:
Das delux m 760 geäuse geht mir langsam auf den Senkel, denn jedes Mal wenn ich den pc auseinander gebaut habe, nutzt es sich schnell ab. Also bräuchte ich ein anderes Gehäuse (so langsam) was auch meine Kühlung effektiver machen würde. Farbe schwarz/blau.

:confused:
dein gehäuse nutzt sich ab :haeh:

das solltest du erstmal n bissl näher erklären, genauso wie deine anforderungen und deinen preisrahmen. (unterhalb von 150€ kann ich aber wenig tips geben, irgendwie gibts keine gehäuse mehr, die ich als gut bezeichnen würde und die günstig sind :( )

Mein Pc habe ich mittlerweile 3 oder 4 mal zerlegt ( 1x Aufbau 2x beim Lüfterwechsel, 1x für deine Anregungen am sontag) die Mainboardbefestigungen und Klipse sehen sehr mitgenommen aus, die Lüfterbefestigungen haben einen leichten schaden (blech hat sich einwenig verbogen) die Laufwerke hängen an 2-3 schrauben, die anderen sind eher lose.
Also er sieht schlimmer aus als mein alter Chieftec der mittlerweile 5 Jahre alt ist ohn schon weitaus mehr mitgemacht hat.

Das neue Gehäuse soll bgis 130 € kosten und gut aussehen, gut verarbeitet und vor allem sehr gut belüftet.


Als Lüfter werde ich wohl eher Richtung tower gehen.
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

cbw249 am 25.04.2007 10:09 schrieb:
Das neue Gehäuse soll bgis 130 € kosten und gut aussehen, gut verarbeitet und vor allem sehr gut belüftet.

Ich habe mir zwei gehäuse herausgesucht, für die mein Händler aufkommen soll :-D
Enermax BLUE VIPER CS-718 (ohne NT)
oder
Thermaltake Shark

beide in schwarz, sind die dinger gut um mein Problem zu lösen ?
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

Nun ich möchte kein neuen Thread aufmachen.

Das neue Gehäuse (Enermax big Chakra) und der neue lüfter ist verbaut, aber die kühlwerte von 40-66°C passen mir noch nicht. Der beim Scythe Mine verbaute Scythe 10cm "Kaze Jyu" Gehäuselüfter bekommt die wärme des 6600 nicht richtig weg.
Also brauch ich einen 120 Gehäuselüfter der power hat und laufruhig sein soll.
Was für einen könnnt ihr mir empfehlen.
 

Thronfolger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
272
Reaktionspunkte
0
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

cbw249 am 19.04.2007 20:04 schrieb:
Ich hab ein Riesen Problem meine Cpu e6600 zu kühlen.
Lüfter Nummer eins war ein Artic Alpine 7 (Cpu unter last 70° system 65° (975x) und die Gpu (8800 gts) um die 85°. Absturz nach 2h.
Den hat mein Händler gegen einen silentmaxx frost byte getauscht, der einen Lüfterschaden hatte.
Das einigste was mein Händler nun hat ist ein TMG I2 der unter last 66° system 65° und gpu 85°

Da der I2 nur drei stunden C&C3 aushält ohne eine Hitzeauszeit zu nehmen brauche ich jetzt einen starken cpu kühler der auch annehmbar leise ist.
Mein Händler hat das komplette Gehäuse mit lüfter zugepflanzt um den TMG luft zu verschaffen, da meine Grafikkarte "zu viel warme luft " ins Gehäuse abbläst obwohl unter 100% Lüftereinsatz nur um die 55° warm wird und die cpu 65°


Was soll ich nun verbauen, kann ruhig was kosten und soll auf das
P5W DH Deluxe passen.
Mein händler kann mich mal am Arsch, ich will einen kühlen und "leisen" Pc haben ohne Wakü zu benutzen (nur im notfall)

ich habe den Silverstone Nitrogon SST-NT06. ist ein super kühler und die lüfter kann man tauschen. kannst einen leiseren lüfter z.b. von sythe verbauen. kühlt auf angeneme temp. unter vollast deutlich unter <50° je nach umgebungstemp und das noch nicht einmal voll aufgedreht. mit dem habe ich den cpu schon auf 3,2Ghz getaktet und der lieft absolut ruhig und ohne probleme mehrere stunden lang. kann ich dir nur wärmstens empfehlen

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=169155&showTechData=true
den wollte ich vorher kaufen, war mir aber zu schwer
http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=25_1270&products_id=5178&osCsid=61eeaffc7d6afecb8acc2939b14f6943

wenn du richtig platz hast und extrem leise lüfter verbauen möchtest, dann nehm den da
http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=25_1270&products_id=6268&osCsid=61eeaffc7d6afecb8acc2939b14f6943
 
TE
C

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
AW: Das sterben meiner cpu-lüftern

nun das gehäuse und der Kühler stehn schon.
Das einzigste was ich brauche ist ein gehäuselüfter der die Mine besser kühlt. Der jetzige Scythe 10cm "Kaze Jyu" Gehäuselüfter bringt 1500rpm Version: 42,69CFM / 22,0dBA

Ich schwanke zwischen drei lüftern:
zum einen der Scythe S-Flex 120mm Lüfter in der
1200rpm Version: 49,0CFM / 20,1dBA
1600rpm Version: 63,7CFM / 28,0dBA
ausführung.

der dritte ist der Papst 4412/FGL mit:
1600rpm Version: 55,3 cfm / 26 dB(A)

welchen soll ich nehmen?
 
Oben Unten