• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Das MCU schmiert ab: Die nächste Enttäuschung für Marvel auf Disney Plus

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.345
Reaktionspunkte
18
Ich bin es so leit das immer alles gleich bis zum Weltuntergang aufgebauscht wird. Statt immer nur schwarz zu malen und in jedem Artikel darauf hin zu weisen wie schlecht doch der neue Marvels werden wird, nur weil er der kürzester ist oder viel wahrscheinlicher will nur Frauen die Hauptrolle haben, einfach Mal drüber drüber nachdenken dass es z.b. Leute gibt die nicht nach jeder Folge eine Woche warten wollen.
 
Also ich denke, dass da noch lange nichts ausgelutscht ist. Es wollen sicher viel mehr Leute sehen, als es aktuell tun. Steigende Kinopreise, teurere Abos - das sind hausgemachte Probleme, die sich viele einfach nicht mehr leisten können, neben all den anderen Preissteigerungen. Da wartet man lieber, bis die Staffel komplett drin ist, vielleicht auch gleich 2 und der letzte Film und holt sich dann nur ein Monatsabo um alles günstiger sehen zu können. Wer rennt denn mit Familie noch ins Kino und legt zusammen um die 50€ hin, wenn man es bereits wenige Monate später im Streaming-Abo umsonst oder für nen 5er Leihgebühr sehen kann. Dann sind die Quoten natürlich anders. Man sollte auch nicht nur so Momentaufnahmen machen und dann gleich solche Hiobsbotschaften verbreiten.
 
Ich bin auch einer von denen, die noch warten, bis die letzte Folge raus ist, trotz laufendem Abo. Es nervt einfach, nach jeder Folge eine Woche warten zu müssen...
 
Ich werde die 2. staffel von Loki gucken, aber direkt in einem durch.
Und ich glaube das, wenn alle Folgen direkt zur verfügung gestellt werden würden dann hätten auch mehr Leute die Serie geguckt.
Ich kann dieses wöchentlich eine Folge gucken echt nicht leiden.
 
bei mir das gleiche, ich schaue keine Serien mehr im Wochenfolgenfornat, hab ich eigentlich noch nie, ich warte und schau es in einem Rutsch...Wenn Disney dass so für den besseren Weg halt, deren Problem...
 
Es nervt natürlich das man jede Woche aufs neue mit Fragen stehen gelassen wird. Aber ich liebe das MCU und werde trotzdem alles ansehen.
 
Neben Marvel Müdigkeit und Streaming Format ist die 2. Staffel aus handwerklicher Sicht einfach nicht gut. Hab mich super darauf gefreut und bin super enttäuscht. Es tut mir leid um die Schauspieler, den ursprünglich guten Plot, etc. Die 2. Staffel ist einfach lazy, ohne Höhen und Tiefen, die wichtigsten Elemente der Story sind einfach unter den Tisch gefallen. Wenn z. B. die Charakterentwicklung Loki's zentrales Handlungselement ist, wo ist sie? Ein wirklich böser, menschenverachtender Gott, gefangen von Durchschnittsmenschen, der am Ende seiner Reise in der TVA seine Lektion in Menschlichkeit lernt.... Ist nicht umgesetzt worden. Und Sylvie ist ein Charakter den ich in der 2. Staffel einfach nur hasse. Sie macht ein desaströsen Fehler nach dem anderen, und selbst am Schluss realisiert Sie die Gefahr nicht. Sie ist logisch dazu nicht in der Lage, aber Sie gibt Loki zu denken, dass es nicht um das Wie oder Warum, sondern um das Wer geht? Wirklich?! Nicht dein Ernst...
 
Also ich denke, dass da noch lange nichts ausgelutscht ist. Es wollen sicher viel mehr Leute sehen, als es aktuell tun. Steigende Kinopreise, teurere Abos - das sind hausgemachte Probleme, die sich viele einfach nicht mehr leisten können, neben all den anderen Preissteigerungen. Da wartet man lieber, bis die Staffel komplett drin ist, vielleicht auch gleich 2 und der letzte Film und holt sich dann nur ein Monatsabo um alles günstiger sehen zu können. Wer rennt denn mit Familie noch ins Kino und legt zusammen um die 50€ hin, wenn man es bereits wenige Monate später im Streaming-Abo umsonst oder für nen 5er Leihgebühr sehen kann. Dann sind die Quoten natürlich anders. Man sollte auch nicht nur so Momentaufnahmen machen und dann gleich solche Hiobsbotschaften verbreiten.
Das kapiert die K (ohne I) namens Tengler-Boehm hier aber noch nicht.
 
Die Fans sind garantiert nicht übersättigt.
Die magische Formel heißt hier: "Go Woke Go Broker"
Marvel ist nicht der erste Gigant, der das zu spüren bekommt.
Die Leute haben ganz einfach, die Schnauze voll von der überall, auf einen nieder Knüppelanden links-grünen woken Scheisse. Das traurige ist, dass die Medien den Rotz auch schon brav befeuern.
Wir sind eh komplett am ar...
 
Autsch. Man sollte Statistiken schon richtig lesen können:
Die verglichenen Streamingminuten beziehen sich auf die gesamten zur Verfügung stehenden Folgen der Serien. Dh. die 446 Streamingminuten bei Loki beziehen sich auf alle verfügbaren Folgen also 6 x Staffel 1 + die erste Folge von Staffel 2
Damit ist auch klar, dass damals die allererste Folge im ersten Moment mehr Personen geschaut haben und jetzt beim Auftakt der 2. Staffel "nurnoch" die, die die Serie wirklich schauen. Daraus folgt direkt auch, dass diese Stremingminuten nicht auschließlich durch Staffel 2 Loki entstehen sondern auch Seher der Staffel 1 betreffen und auch der Vergleich mit Platz 1 "Suits" ist damit völlig abwägig, da hier also 1 Staffel + 1 neue Folge mit insgesamt abgeschlossenen 9 Staffeln (135 Folgen) verglichen werden.
 
Zurück