• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Cyberpunk 2077 könnte ein Multiplayer-Spin-Off bekommen

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Cyberpunk 2077 könnte ein Multiplayer-Spin-Off bekommen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Cyberpunk 2077 könnte ein Multiplayer-Spin-Off bekommen
 

Gemar

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.942
Reaktionspunkte
455
Multiplayer Spin Offs finde ich besser als im Spiel integriert.
Nur leider hat das bisher nie so richtig funktioniert.
Siehe The Elder Scrolls, Fallout, etc.
Der Multiplayer war nie so gut wie der Single Player. Bei TES Online war ich richtig erschrocken mit welch technisch schwacher "Qualität" das Spiel umgesetzt wurde, aber wohl dem Online-Modus geschuldet war.
Und so halbgare Kombinationen wie bei Ubisoft überzeugen schon lange nicht.

Klar kann man damit Spaß haben, aber wenn ich das fast perfekte Single Player Spiel sehe, dann kann mich der halb so gute Multiplayer Teil nicht so recht begeistern. Es liegt wohl an der Technik, der Community und an fehlenden Ideen. Besonders bei UbiSoft fehlt es an Ideen und einer guten Umsetzung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Javata

Mitglied
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.004
Reaktionspunkte
352
Multiplayer Spin Offs finde ich besser als im Spiel integriert.
Nur leider hat das bisher nie so richtig funktioniert.
Siehe The Elder Scrolls, Fallout, etc.
Der Multiplayer war nie so gut wie der Single Player. Bei TES Online war ich richtig erschrocken mit welch technisch schwachen "Qualität" das Spiel umgesetzt wurde, aber wohl dem Online-Modus geschuldet war.
Und so halbgare Kombinationen wie bei Ubisoft überzeugen schon lange nicht.

Klar kann man damit Spaß haben, aber wenn ich das fast perfekte Single Player Spiel sehe, dann kann mich der halb so gute Multiplayer Teil nicht so recht begeistern. Es liegt wohl an der Technik, der Community und an fehlenden Ideen. Besonders bei UbiSoft fehlt es an Ideen und einer guten Umsetzung.

Naja, sowohl TES als auch Fallout sind technich keine Meisterwerke im SIngleplayer, da hat sich nach Morrwind quasi nix mehr getan.

Was mir bei den beiden Titel schwer fällt an eine wirklich gute MP-Umsetzung zu glauben ist das Spielprinzip der Games. Beim Witcher gibts halt nicht sonderlich viele Hexer, wie sollen da im MP plötzlich 1000 rumlaufen? Gleiches gilt für die Magier. Und wenn alle "normale" Ritter, Diebe etc sind kanns vom Lore her sicher ein super Spiel werden, aber eben kein Witcher.

Bei Cyberpunk würde es wohl auf einen Shooter rauslaufen. Und der Markt ist einfach ziemlich voll mit Battlefield, CoD und was es nicht noch alles gibt.

Außerdem denke ich die Leute kaufen CDPR-Spiele wegen der großartigen RPG-Erfahrung, selbst Thronbreaker (Solo-Gwent Spiel) bietet viele Entscheidungen und eine bessere Handlung als so manch anderes Vollpreis-RPG. Schuster bleib bei deinen Leisten.
 
Oben Unten