Cpu und Mainboard fürs Gaming

Mark1987

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.07.2014
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Cpu und Mainboard fürs Gaming

Hallo,

ich möchte zum ersten mal einen Pc Komplett selber zusammenbauen.Bei der Komponenten auswahl hatte ich keine Probleme bis auf Mainboard und Cpu da habe ich keine Ahnung was ich nehmen soll. Ich möchte mit dem Pc Hauptsächlich DayZ(SA) DayZMod und WoT spielen, in Full HD auf hohen Grafiksettings. Ich habe kein Intresse den Pc zu übertakten. Budget währen knapp 280Euro für beides.

Könnt ihr mir helfen und mir eine gute Kombi empfehlen?
 

Peacemaker-666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.04.2010
Beiträge
170
Reaktionspunkte
23
Ort
Köln
Die restlichen Komponenten würden mich auch interessieren. Vielleicht kann man da auch noch was verbessern. CPU würde ich eine von dem Empfehlungen von Herbboy nehmen. Als Mainboard dann allerdings ein ATX-Board.
ASRock H97 Pro4, das gibt es auch schon ab 70€.
 
TE
M

Mark1987

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.07.2014
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hi und danke für die Vorschläge! Ich denke ich werde dann einen e3 1231v3 nehmen der müsste ja erstmal dicke reichen.Beim Mainboard währen 4 slots nicht verkehrt falls ich später nochwas nachrüsten will. geplannt sind erstmal 8gb 1600mhz cl9 habe mir aber noch keinen bestimmten rausgesucht.
Für die Grafikkarte möchte ich so 200Euro ausgeben hab mir schon mal ein paar angeschaut und favorisiere diese hier: SAPPHIRE TOXIC R9 270X 2GB GDDR5 with Boost
Netzteil: be quiet! Pure Power L8 500W
Das ganze kommt in ein Enermax Ostrog Gehäuse (ATX), das ist auch bis jetzt das einigste was ich schon bestellt hab zusammen mit 2 120xbe quit shadow wing Lüftern.
Als wenn ihr noch gute vorschläge habt bzgl. Ram & Grafikkarte immer her damit :) (zirca 300 euro für beides max.)

 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.567
Reaktionspunkte
5.909
Ja, wenn möglich, dann versuch sogar die R9 280X ins Budget zu bekommen, die bringt ca 25% mehr Leistung als eine 270X. Oder was auch okay wäre: eine R9 280 ohne X, die ist auch schon nochmal was besser als eine 270X, vor allem eine übertaktete wie zb MSI R9 280 Gaming 3G, Radeon R9 280, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (V277-082R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland und kostet dann auch nicht so viel mehr.

Beim RAM musst du übrigens nicht unbedingt auf CL9 achten, du wirst auch zu CL10 keinen Unterschied merken.
 

Peacemaker-666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.04.2010
Beiträge
170
Reaktionspunkte
23
Ort
Köln
Ja, ich finde die 270X im Verhältnis zum Xeon auch etwas schwach. Notfalls nimm halt nur einen i5-4670, wenn du nicht mehr ausgeben kannst und steck das Geld dann in eine stärkere Grafikkarte.
 
TE
M

Mark1987

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.07.2014
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hi und danke für die Vorschlage!!

Der Ram von crucial sieht gut aus ich denke den werd ich nehmen da er auch relativ flach und günstig ist.
Mainboard wird warscheinlich das hier: MSI H97 Gaming 3 (7918-002R) zusammen mit dem v3 1231.
Grafikkarte wird dann wohl die werden: PowerColor R9 280X OC TurboDuo.

Ich hätte da noch 2 kleine Fragen:

1.Sollte ich evtl ein grössers Netzteil nehmen? (be quiet! Pure Power L8 500W)

2.Und könnt ihr mir einen guten alternativ Lüfter für den v3 1231 empfehlen der möglichst Leise ist?

Vielen dank ihr habt mir bis jetzt sehr gut weitergeholfen.

mfg Mark1987
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.567
Reaktionspunkte
5.909
Hast Du bereits das Be Quiet, oder wäre das dann "das größere" ? Auf jeden Fall würde das locker reichen.

Günstig und gern empfohlen als Kühler wäre der Arctic Cooling Freezer 13 CO
 
Oben Unten