Core i5-10600K im Test: Kann Intel in der CPU-Mittelklasse gegen AMD mithalten?

P

PCGH_Willi

Gast
Jetzt ist Deine Meinung zu Core i5-10600K im Test: Kann Intel in der CPU-Mittelklasse gegen AMD mithalten? gefragt.



Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.



lastpost-right.png
Zum Artikel: Core i5-10600K im Test: Kann Intel in der CPU-Mittelklasse gegen AMD mithalten?
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
652
Reaktionspunkte
185
Willi ist mit bester Mann bei der PCGH.

"Meine Empfehlung bleibt im Preisbereich unter 300 Euro immer noch bei AMD." Hat er recht, wenn man sich kein Motherboard der neuen Serie kauft, welche zu teuer sind. Wirklich überzeugt mich Intel ehrlichgesagt dann um die 400 Euro rum.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
"Meine Empfehlung bleibt im Preisbereich unter 300 Euro immer noch bei AMD." Hat er recht, wenn man sich kein Motherboard der neuen Serie kauft, welche zu teuer sind.
Das gilt für Intel ja genau so. Wenn man kein "besonderes" Board will, gibt man 70-130€ aus. Genau wie für AMD. Und falls du die Ryzen 3000er-BIOS-Problematik meinst: deswegen muss man schon längst nicht mehr extra ein X570-Board holen, da muss man schon einen absoluten Schnarchnasen-Händler erwischen, wenn der immer noch ein B450-Board ohne ein halbwegs aktuelles BIOS auf Lager hat, oder das Board-Modell muss ENORM unbeliebt sein und liegt da schon seit nem Jahr im Lager rum...

Und wegen des Preises des Ryzen 5 3600 (X) von unter 200€ wäre AMD selbst dann, wenn man ein 200€-X570-Board holt, immer noch besser bei Preis-Leistung als Intel. ;)
 
Oben Unten