• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

CD Projekt Red: Nach dem Cyberpunk-Debakel - wo sind die Entwickler hin?

Clayborne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.06.2017
Beiträge
23
Reaktionspunkte
4

MarcHammel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
1.052
Reaktionspunkte
576
Rebel Wolves klingt ja sehr ambitioniert. Erinnert mich an die Cyberpunk-PR. :B
 
G

Gast1661893802

Gast
Ob sich die bereits ausgezeichnete Absichtsbekundung auch halten läßt wird sich aber wohl noch zeigen müssen. 🤔

Finde nur ich es befremdlich das Absichtsbekundungen (idR auf dem Papier) bereits ausgezeichnet werden ?
Ich würde zumindest ein nennenswertes Projekt mit praktischer Umsetzung erwarten bevor man etwas in den Himmel lobt. 🤨
 

panacea1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.10.2013
Beiträge
5
Reaktionspunkte
3
"Und nein, es hatte nichts mit den Konsolen an sich zu tun.
[Quelle: Christian Schmid]"

Selbstverständlich hatte dies auch mit der Leistung der Konsolen zu tun, besonders die CPU/GPU der PS4 "ohne Pro" und die lahme HDD machen es bis jetzt unmöglich, das Spiel "flüssig" zu spielen. Selbst auf der PS4 Pro mit einer SSD gegenüber meinem PC (Ryzen 5 5600x & RTX 3060 Ti) sind das einfach Welten, nein sogar Universen. Das Spiel ist einfach nicht für solch einer Hardware ausgelegt, es sei dem, man spielt gerne mit <30 FPS und ist nichts anderes gewohnt ...
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.099
Reaktionspunkte
919
"Und nein, es hatte nichts mit den Konsolen an sich zu tun.
[Quelle: Christian Schmid]"

Selbstverständlich hatte dies auch mit der Leistung der Konsolen zu tun, besonders die CPU/GPU der PS4 "ohne Pro" und die lahme HDD machen es bis jetzt unmöglich, das Spiel "flüssig" zu spielen. Selbst auf der PS4 Pro mit einer SSD gegenüber meinem PC (Ryzen 5 5600x & RTX 3060 Ti) sind das einfach Welten, nein sogar Universen. Das Spiel ist einfach nicht für solch einer Hardware ausgelegt, es sei dem, man spielt gerne mit <30 FPS und ist nichts anderes gewohnt ...
Gibt Spiele die besser aussehen und keine 3060 Ti brauchen...Und die haben sogar ne Wasserphysik xD
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.618
Reaktionspunkte
526
Wow, sind ja interessante Games dabei. Muss ich mir bei Gelegenheit mal genauer ansehen. Danke für den Bericht!
 

Coolio

Benutzer
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
57
Reaktionspunkte
16
Kleiner Hinweis: Ihr habt auf Seite 7 das falsche Diagramm verlinkt. CDPR haben das nochmal aktualisiert.

1654589592888.png

Link
 

TheSinner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.378
Reaktionspunkte
631
Genau sowas sind Artikel die ich mir persönlich wünsche. Umfassend, interessant, mit Hintergrundwissen gespickt und mit vorsichtigen aber gut abgewägten Prognosen unterfüttert.

Vielen herzlichen Dank - ich persönlich bin sehr gespannt wo die Reise für CD Projekt hingeht, als jemand der Konsolen nur mit einer Kneifzange anfasst hat mich der Release von Cyberpunk 2077 nicht wirklich "betroffen" in negativer Hinsicht. Von daher sind sie für mich nach wie vor ziemlich weit oben im Developerolymp.

Rebel Wolves werd ich auf jeden Fall im Auge behalten :)
 

matrixfehler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
1.090
Reaktionspunkte
347
Halbwegs guter Artikel, hab ihn auf YouTube gesehen.
Aber hört doch bitte auf Cyberpunk2077 als "Debakel" zu bezeichnen, wenn Ihr dem Spiel selbst 10/10 Punkten gebt.
Dass da nicht alles grün gelaufen ist, ist uns doch allen klar, aber ein Debakel wäre es, wenn es ein Totalausfall gewesen wäre. Die OldGen interessiert doch niemanden mehr ^^
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.631
Reaktionspunkte
1.435
Gibt Spiele die besser aussehen und keine 3060 Ti brauchen...Und die haben sogar ne Wasserphysik xD
Dann zähl mal bitte diejenigen auf, die auch entsprechende Vorgaben haben wie Cyberpunk.
Also frei begehbare Welt, nix Schlauchlevel, Menge an NPCs, Day&Night Wechsel und und und...;)
 

dragorago

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.01.2011
Beiträge
7
Reaktionspunkte
5
Manche Teile des Artikels finde ich leider auch eher dürftig geschrieben.
Rund um den Punkt "Versprechen und Realität" wird von der 48Min-Demo gesprochen.. wird das also als "Versprechen" angesehen? Warum wird auch hier wieder mit keinem Wort erwähnt, dass es in der Demo mehrere Hinweise gibt, dass alles noch "work in progress" ist.. die Einblendungen bei jeder Spielszene, in der 1. Minute gibt es einen mündlichen Hinweis darauf (auch, dass sich alles Gezeigte nochmal ändern kann).. selbst in der Youtube-Beschreibung findet man es.
Vor allem da zu dem Zeitpunkt damals auch noch kein Release-Datum fest stand oder da benannt wurde. Das Spiel hätte da in 2 oder in 5 oder gar in 8 Jahren raus kommen können, mit entsprechend möglichen Veränderungen.

Sicherlich hab ich die Demo damals auch gesehen, und sie so schon recht interessant aus.. aber das hat mich ja auch nicht davon abgehalten, über manche gezeigten Dingen einfach mal selbst nachzudenken.
Z.B. die Tötungsszene unter Wasser, oder die zerstörbare Umgebung.. liefen bei mir eher unter "ambitioniert, aber mal sehen, ob sie das wirklich so, in Masse, ins Spiel bringen können".
Genauso war es im Nachhinein zurückblickend sicherlich nachvollziehbar, dass sie u.a. das Wallrunning/-hanging wieder raus genommen haben. Cyperpunk2077/Night City ist nunmal kein Mirrors Edge.. für so eine Art Wallrunning-/hanging brauchst man nunmal entsprechend freie Plätze bzw. Möglichkeiten an diese Plätze zu kommen bzw. entsprechende Positionierung der Gegner.
Ähnlich auch das gezeigte Hacken.. sicherlich sieht es dort nach mehr aus oder z.B. in Deus Ex:HR ist es auch mehr/qualitativ hochwertiger.. aber will man dann wirklich teils hunderte Male immer wieder im Spiel ausführen müssen, oder war eine vereinfachte Version letztendlich doch besser?

Es wird ja auch auf das "Versprechen" eingegangen: "Die Straßen der Stadt wimmeln vor Leuten aller Lebenswege. Jeder Einzelne lebt sein Leben in einem vollumfänglichen Tag-Nacht-Zyklus."
Siehe wie gesagt mein 1. Abschnitt.
Aber wie schauts denn im Spiel tatsächlich aus? Sicherlich ist die KI im Einzelnen nichts besonderes und gerade am Anfang war sie teils auch dümnlich und andere Spiele bekommen das sicher besser hin.. aber auch in der Masse?
In der Innenstadt von NC kann man teils 100+ random NPC auf einen Screen bekommen.. wenn man in eine andere Richtung schaut, sieht man mitunter dutzende weitere..
Diese NPC stehen dann aber auch nicht nur starr herum oder rennen immer wieder in 5 Min. um den Block.
Ich bin selbst schonmal einen NPC für 10 Min und 2 NPC für je 20 Minuten gefolgt. Eine gescriptet Schleife war in dieser Zeit dabei nicht zu erkennen (ala: 1 Minute sitzen, 2 Minuten gehen, 1 Minute sitzen auf dem selben Platz etc). Genauso sind die NPC ja auch nicht nur auf ein Gebiet oder einen Block beschränkt. Und auch so haben die doch ein paar Möglichkeiten, auf den Spieler bzw. das Umfeld zu reagieren (angesprochen werden, eigener random Name, Furcht, Panik, Ausweichen, mittlerweile auch Kämpfen, etc).
Auch der Tag/Nacht-Wechsel hat eine gewisse Auswirkung auf die NPC: Nachts ist auf den Straßen viel weniger los, NPC sind eher in der Disco, wo tagsüber mitunter nur ne Reinigungskraft sauber macht, etc.

Aber wo wir gerade bei dem Thema NPC und deren Abläufe sind.. wie steht es denn mit etwas Selbstreflexion?
PCGames hatte damals ja auch über das Thema berichtet (und sicherlich einen Teil zum Hype beigetragen), dass es im Spiel 1.000 NPC mit von Hand erstellten Tagesabläufen geben wird.
Quelle? reddit.. wo wiederum Gamestar als Quelle angegeben wurde. Wurde denn da bei Gamestar überhaupt nochmal nachgefragt, ob das so stimmt, wie der reddit-Nutzer sich das so zusammen gereimt hat?
Scheinbar eher nicht, denn sonst hätte man da sicher anders drüber berichtet. Denn diese vermeintliche "reddit-Info" war vielmehr ein Zusammenspinnen einer Meinung eines einzelnen Nutzers, der den Podcast gehört hat.
Wurde damals bei reddit selbst von offizieller Stelle korrigert bzw. auch im offziellen Forum richtig gestellt. Berichtet hat darüber dann halt leider kaum einer..

Auch wie schon in nem anderen Post hier treffend geschrieben: Kurz vor Release das Spiel, trotz ein paar Schwächen, mit 10/10 bewertet und natürlich damit die ein oder andere Kaufentscheidung beeinflusst, und nun von Debakel und Desaster sprechen? Bei solchen Schlagworten müsste man definitiv mehr differenzieren zwischen PC und Konsolen-Fassung. (Auch wenn ich es etwas seltsam finde, dass scheinbar doch einige/diverse(?) z.B. auf der Playstation 4 spielen konnte und es scheinbar nicht unspielbar war?)


Um es noch abschließend zu sagen: Cyberpunk hat mir sehr viel Spaß gemacht, ich hatte recht wenig Bugs und nur 2 Abstürze in x Stunden.
Aber auch mir ist klar, dass das Spiel vorzeitig released wurde und sicher noch gut 2 Jahre Entwicklung hätte vertragen können bzw. vermute ich auch, dass der bestehende Entwicklungsplan umgeworfen wurde.
Auch wenn ich max. auch nur 9/10 geben würde, war ich letztendlich doch nicht enttäuscht vom Spiel, was sicher auch vor allem daran liegt, dass ich mich im Vorfeld hab möglichst wenig hypen lassen.. nicht nur vom Entwickler selbst, sondern auch vom Rest (Fachpresse, Influencer, Spieler) und das ich auch einfach mal ein paar Sachen für mich selbst durchdacht habe.
Hat CDPR Schuld.. ja sicherlich, aber nicht nur.
 

XashDE

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
29
Reaktionspunkte
5
Sehr schöner Text @dragorago !
Ich habe mich auch riesig auf das Spiel gefreut, habe aber immer eine skeptische Grundhaltung bewahrt.
Es war eigentlich klar da dieses Spiel, so wie gezeigt, niemals auf einer PS4 laufen kann und ich war, ehrlich gesagt, sehr überrascht das es überhaupt versucht wurde aber gut, war mir als PC Spieler eh egal.

Und wenn wir ehrlich sind, war und ist das Spiel auf PC durchaus tauglich und ich persönlich gebe ihm irgendwas zwischen 85-89%. Es macht vieles sehr gut, wie Stimmung, Optik, Geschichten, ...
Klar hätte sein müssen das CDPR sein erstes wirklich vollgepacktes Open World RPG nicht so perfekt hinbekommt wie zB Rockstar mit GTA! Die haben Jahrzehnte an Erfahrung in dem Genre, CDPR gerade Mal Witcher 3. Und das spielt in einem Universum wo sie sich schon ewig bewegen.

Vielen - auch mir selbst über viele Jahre hinweg - ist auch nicht klar das die Floskel "work in progress" NICHT bedeutet das alles was man so sieht auch so haben wird. Ich bni auch eine lange Zeit davon ausgegangen und sagte mir immer "Wow, wenn das jetzt schon so toll ist, wie wird das fertige Spiel dann erst?!", das ist ein Fehler.

Alles in Allem bin ich mit CP2077 sehr zufrieden und habe hunderte Stunden dort verbracht ohne mich zu langweilen!
 
Oben Unten