Capcom: Mitarbeiter müssen trotz Coronakrise ins Büro

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Capcom: Mitarbeiter müssen trotz Coronakrise ins Büro gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Capcom: Mitarbeiter müssen trotz Coronakrise ins Büro
 

chris74bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2018
Beiträge
223
Reaktionspunkte
51
Zu dieser gemachte Krise muss man glaub nichts mehr sagen. xD
 

coolbit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.03.2001
Beiträge
128
Reaktionspunkte
87
Immer wenn ich solche Berichte lese geht der Puls leicht nach oben. Gefühlt (!) dreht es sich bei der ganzen Berichterstattung zu Corona Vermeidungsstrategien nur noch um Home Office. Als ob jetzt plötzlich jeder von zuhause aus arbeiten könnte, bis auf die zwei Typen, die den Müll abholen.
Die Angestellten mussten also ins Büro? So what. Mit sinnvollen Maßnahmen, wie sie anscheinend getroffen wurden, geht das doch völlig in Ordnung.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.300
Reaktionspunkte
267
Immer wenn ich solche Berichte lese geht der Puls leicht nach oben. Gefühlt (!) dreht es sich bei der ganzen Berichterstattung zu Corona Vermeidungsstrategien nur noch um Home Office. Als ob jetzt plötzlich jeder von zuhause aus arbeiten könnte, bis auf die zwei Typen, die den Müll abholen.
Die Angestellten mussten also ins Büro? So what. Mit sinnvollen Maßnahmen, wie sie anscheinend getroffen wurden, geht das doch völlig in Ordnung.

Verstehe deinen Punkt und stimme auch in Teilen zu. Die Wahl zu haben ob man rein kommen will oder nicht, ist trotzdem die beste Lösung in den meisten Fällen und machen wir uns nichts vor, dass ist sowieso das Arbeitsmodell der Zukunft. Also da wo es problemlos umsetzbar ist zumindest.
 

coolbit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.03.2001
Beiträge
128
Reaktionspunkte
87
Verstehe deinen Punkt und stimme auch in Teilen zu. Die Wahl zu haben ob man rein kommen will oder nicht, ist trotzdem die beste Lösung in den meisten Fällen und machen wir uns nichts vor, dass ist sowieso das Arbeitsmodell der Zukunft. Also da wo es problemlos umsetzbar ist zumindest.
Natürlich ist es momentan eine der Besten Lösungen ins Home Office zu gehen, wenn das möglich ist.
Man kann aber schon diskutieren, ob das auch in "normalen" Zeiten uneingeschränkt zutrifft.
Neben den Vorteilen, wie z.B. vermeidung von Arbeitswegen, weniger Platz/Energiebedarf der Firmen, gibt es durchaus auch nachteilige Effekte, zb. Wegfall von "fremden" Arbeitsplätzen (Kantine, Reinigungskräfte usw.)
 
Oben Unten