Call of Duty MW2 Best Egoshooter

Raxflex

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.01.2010
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
meiner meinung nach der beste egoshooter zurzeit!! was meint ihr?



*edit* keine Eigenwerbung hier bitte.
 

Keil

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.07.2003
Beiträge
128
Reaktionspunkte
0
Naja, Public Kills.. :schnarch: die hälfte der Gegner laufen einfach an dir vorbei ohne irgendwas zu raffen. Einfach mal ne runde DM aufgenommen? Die CoD Serie hat sowieso mit CoD4 aufgehört Fragmovie tauglich zu sein (keine One-Shots, nur mit Scope möglich). Aber die Mucke ist gut. :top:
 

Look

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
1.054
Reaktionspunkte
23
Mein ich nicht, viel eher würde ich sagen, das Du, vielleicht mangels Alters, einfach noch nicht genug Erfahrung hast, um so ein Statement abzugeben.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.602
Reaktionspunkte
5.915
Multiplayer:
Keine Clan-Server mehr. Keine Serverliste mehr. Keine Lieblingsserver mehr.
Um online zu spielen muss man auf nen Button Join klicken und wird mit irgendeinen Server verbunden, welcher ein anderer Spieler gehostet hat. Mehr als die Hälfte der Käufer sind unzufrieden:
http://www.amazon.de/product-reviews/B002GHB32O/ref=sr_hist_1?ie=UTF8&showViewpoints=0&filterBy=addOneStar
Mehr als die Hälfte der Käufer, die auch ne Wertung abgegeben haben - das ist ein Riesenunterschied ;) Und du hast sicher nicht alle Wertungen gelesen, ob das wirklich alles an Deinen Kritikpunkten liegt, oder? Grad bei amazon werten viele Deppen auch pauschal schlecht, sobald ein Spiel Steam-Zwang hat, oft sogar ohne das Spiel zu besitzen. Bei amazon gab es schon genug Spiele, die bei fast allen Käufern super ankamen, aber durch irgendwelche Aktivierungs/Kopierschutz-Gegnern auf nur 3 Sterne im Schnitt kamen... hab sogar schon Spiele erlebt mit dutzenden negativen Wertungen vor Release... Da würd ich also nicht so viel drauf geben.

zB die hilfreichste negative Wertung bei amazon: der Typ hat seine Bestellung storniert, nur weil er im Vorfeld von IWnet und Steam gehört hat - er hat nicht mal ausprobiert, ob es ihm nicht trotzdem Spaß macht - und DAS soll die hilfreichste negative Wertung sein? Da lach ich mich schlapp...

Ich hätte zwar auch lieber dedizierte Server, vor allem als Clan würde man sich das natürlich wünschen. Aber nur weil das fehlt, bin ich noch lange nicht unzufrieden. Es ist sogar so, dass man IMMER ein Spiel findet. Bei CoD4 muss man dafür erstmal nen Server suchen, der nicht voll oder zu leer ist UND nen guten Ping hat, mal davon abgesehen, dass man oft Server gemieden hat, wenn einem die atuelle map da nicht passt... Also, mir macht es in der Summe mehr Spaß als CoD4, auch wenn Details verbessert werden könnten und dedizierte Server natürlich schöner wären.

Aber AFAIK arbeiten die sogar zur Zeit doch an dedizierten Server.
 

Hunty

Benutzer
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
Also best Shooter ever würde ich MW2 nicht nennen, mir hat die Battlefield-Reihe mehr Spaß gemacht, im Endeffekt ist das alles eine persönliche Meinung, den best Shooter ever kann und wird es nie geben, da hat jeder so seine eigenen Vorstellungen und Vorlieben.
 

OneEyed

Benutzer
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
47
Reaktionspunkte
0
MW 2 ist höchstens der am meisten zu Unrecht gehypte Shooter seit Unreal 2
 

Slokash

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.01.2005
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Also ich habe früher wirklich alles gerne gespielt, was eine Knarre im Spiel hatte. Am liebsten mochte ich das uralte Unreal Tournament. Inzwischen begeistern mich die Shooter aber kaum noch... keine Ahnung warum, aber irgendwie reizt es mich nicht, einfach nur noch bessere Grafik zu bekommen.

Wenn jemand Tipps hat, wie die alte Liebe wieder aufflammen kann... immer her damit
 

Hunty

Benutzer
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
Also ich habe früher wirklich alles gerne gespielt, was eine Knarre im Spiel hatte. Am liebsten mochte ich das uralte Unreal Tournament. Inzwischen begeistern mich die Shooter aber kaum noch... keine Ahnung warum, aber irgendwie reizt es mich nicht, einfach nur noch bessere Grafik zu bekommen.

Wenn jemand Tipps hat, wie die alte Liebe wieder aufflammen kann... immer her damit
Das geht vielen so, darum hab ich mich auch mehr auf Rollenspiele verlegt. Im Endeffekt is Action immer das gleiche, so wirklich reizen tut mich keins mehr, auch wenn ich die immer wieder mal ausgrabe.
Am ehesten reizt mich Battlefield Bad Company2 zur Zeit, der Rest geht eher unter für mich.
 

PcNubi

Benutzer
Mitglied seit
03.02.2010
Beiträge
50
Reaktionspunkte
0
Also ich habe früher wirklich alles gerne gespielt, was eine Knarre im Spiel hatte. Am liebsten mochte ich das uralte Unreal Tournament. Inzwischen begeistern mich die Shooter aber kaum noch... keine Ahnung warum, aber irgendwie reizt es mich nicht, einfach nur noch bessere Grafik zu bekommen.

Wenn jemand Tipps hat, wie die alte Liebe wieder aufflammen kann... immer her damit
Das geht vielen so, darum hab ich mich auch mehr auf Rollenspiele verlegt. Im Endeffekt is Action immer das gleiche, so wirklich reizen tut mich keins mehr, auch wenn ich die immer wieder mal ausgrabe.
Am ehesten reizt mich Battlefield Bad Company2 zur Zeit, der Rest geht eher unter für mich.
Ich bin gespannt ob dich nach ein paar Jahren RPG´s langweilen, mir machen sie nach rund 6 Jahren keinen Spass mehr :(
Zur Not gibt es ja noch Strategie Spiele, die können auch Laune machen.


MfG
 

vollidiot9

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.02.2010
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
MW2 ist schon ein gutes Spiel, aber des Online-System ist Schrott, da man manchmal ewig warten bis man endlich auf einen Server kommt und dann wird der aufgelöst, weil der Host geht und es keinen neuen gibt. Dazu kommen noch diese ganzen Laggs des IWnets und die massen von Hackern und das nervt und das schlimmste daran ist, das weder Activison noch Infinity an einer vernünftigen Lösung arbeiten, sonder nur irgendwelche Patches heraus bringen, die eigentlich nix bringen.
 

sch-e

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.01.2004
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
MW2 spielt sich echt gut, wenn da nicht die vielen Cheater wären ...

Ich kann mich an kein Spiel der COD-Reihe erinnern, in dem es dermassen viele Cheater gegeben hätte, oder hatte ich da nur Glück?

Seien es Aimbots, Wallhacks oder was es auch immer noch an netten Tools gibt, die vom IWnet nicht zu erkennen sind - 5 Headshotkills innerhalb von 15 Sekunden beim Mapstart von DERAIL kotzen einfach nur an :(

Ohne Cheater klasse - mit Cheater einfach nur frustrierend (und die Chance einen oder mehrere zu erwischen steht bei ca. 25% ...)

wobei Cheater dann "gut" zu finden sind, oder wechselt ihr nach jeder Map oder jedem Host-Wechsel Euren Namen? Also ich nicht! Aber die Cheat-Software wohl schon ;)
 

Birdy84

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
1.266
Reaktionspunkte
14
Definitiv nicht der beste Egoshooter, da schon Teil 4, bis auf den Umfang an Waffen, alles besser macht. Die schwache KI und das wirklich dümmliche, unbefriedigende Geballer, das sich durch die ganze Kampange zieht, machen das Gameplay unglaublich flach. Es ist, übertreiben gesagt, fast wie ein Film, bei dem man zwischendrin mal einen Knopf drücken muss. Einzig die gelungene Inszenierung der unlogischen Story reizt zum einmaligen Durchspielen. Der Multiplayer wird durch die Technik völlig verhunzt und ist für jemanden, der halbwegs ernsthaft spielen will eine Zumutung. Viele Maps sind dermaßen verwinkelt, das Camper geradezu eingeladen werden. Gerade beim häufigen 9on9 - IWnet sei Dank - bekommt man sehr oft Kugeln in den Rücken ohne den Gegner zu sehen.

Shooter, die im Singleplayer besser sind: No one lives forever, Alien vs. Predator 2, Half Life (1, 2), Black (PS2).
Shooter, die im Multiplayer besser sind: Cod4, Battlefield 2, Unreal Tournament (egal welcher Teil), Ghost Recon AW (1, 2; Coop).
 
L

Lord-Piranha

Guest
MW 2 ist höchstens der am meisten zu Unrecht gehypte Shooter seit Unreal 2
unreal 2 istg und war einer meiner lieblingsshooter... zu der damaligen zeit in sachen gameplay story grafik einfach referenz !

schon alleine die waffen waren göttlich! komischer weise hat das game eher so 80er wertungen bekommen ... naja ...

zur topic ein game was nur 6 h lang is (kampagnie) kann einfach nicht der beste shooter seiN !
ist auch geschmacksache sicherlich!

beste shooter ever
meiner meinung nach
fear 1
unreal 2
bei cod 4 die geile irak und tschernobyl mission ansonsten war es natürlich zu kurz!
MoH allied assault für mich der erste wirklich richtig "spielbare shooter" mit richtig geilen und realistischen ww2 flair (für damalige zeit)
außerdem war fear 2 auch spannend inzeniert leider nicht mehr ganz so atmoshärisch wie der erste teil(keine bänder mehr sondern ellenlange hinweistafeln => atmokiller)
 

Sackhaar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.11.2009
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Da ich mich seit Dezember 2009 auch mit COD MW2 herumärgern darf, will ich auch mal endlich meinen Senf hierzu abgeben. Ich habe mir COD6 damals blind bestellt, weil man bei der Serie eigentlich nichts falsch machen konnte, da sie ja immer ein Garant für perfekten Multiplayer-Spielspaß war. Deswegen habe ich mich im Vorfeld auch kaum bis gar nicht über das Spiel informiert, was echt ein Fehler war wie sich herausstellt.

Die COD-Reihe kaufe ich mir nicht wegen dem Singleplayermodus sondern wegen dem 'tollen' Multiplayermodus. Der aber echt noch nie so beschissen gelöst wurde wie hier. Die Verbindungen zum IWNet kacken öfter ab. Es gibt keine Dedicated Server. Mann kann KEINE MAPS auswählen, sondern lediglich wegvoten. Welche Map danach aber kommt, darauf hat men keinen Einfluss. Nach welchem Schema die Maps gewählt werden weiß auch keine Sau. Es kam schon vor, dass dreimal hintereinander dieselbe Map gespielt wurde. Oder aber ich hab wochenlang bestimmte Maps gar nicht zu Gesicht bekommen.

Die Verbindung bricht am laufenden Band ab. Game Lobby closed. Unable to connect to host. Picking new host. Waiting for Party Leader. Um mal einige der unzähligen Fehlermeldungen zu nennen. Gestern habe ich mit ein paar Kollegen versucht in einem 5er-Team zu spielen... das ist fast unmöglicher als ein 6er im Lotto... in drei Stunden haben wir es zu vielleicht gerade mal einer Stunde Spielzeit geschafft. Sehr genial ist auch die Warterei direkt vor dem Spielbeginn, da sind alle Playerslots schon voll dann rennt die Zeit runter, es werden Teams aufgeteilt, es rennt nochmal ein Timer runter und dann erst geht es los und wenn bei diesem zweiten Timer wieder ein paar Leute disconnecten, weil ihnen z.B. die Map nicht passt wird das alles wieder aufgelöst und neu aufgeteilt. Natürlich alles wieder begleitet von neuer Sucherei und neuen Timern.

Sollte das nächste COD auch über so ein beschissenes, völlig nutzloses Matchmaking-System verfügen war es das letzte mal, dass ich mir die Reihe geholt habe. Ich werde mich doch lieber wieder besser Informieren bevor ich mein Geld in so einen Rotz stecke, bei dem lediglich die Spieler verarscht werden. Einzig der günstige Preis von 27,50€ tröstet da ein wenig hinweg.
 

MoeD

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
739
Reaktionspunkte
11
Die CoD Reihe ist mit MW2 für mich gestorben, zu offensichtlich ist
einfach, dass der Zenit überschritten wurde und die Spiele eher
schlechter als besser werden. Ich spreche jetzt von den Infinity Ward
Teilen, weil die von Treyach waren fand ich noch nie so doll. Ich habe
CoD seit dem ersten Teil gespielt und bin
immer gefesselt gewesen, aber MW2 hat wirklich in fast allen Belangen
nachgelassen und der Multiplayer bzw. IWnet ist teilweise einfach nur
nervtötend! Mein Vorgänger hat dazu schon alles geschrieben.
 

Goldeneye007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.05.2006
Beiträge
101
Reaktionspunkte
0
Die ganzen negativen Kommentare kann ich kaum verstehen :confused: Ich habe (bis auf Call of Duty 3) alle Teile der Reihe gespielt und muss sagen, dass Modern Warfare 2 keine negativen Argumente aufweist!
Sicher, es gibt einen Unterschied zu den ersten 2 Teilen - Aber die Story ist der Hammer, es macht total Spaß und es motiviert einen, weiterzuspielen :)
Den Spezialeinheit-Teil hab ich noch nicht gespielt - aber der Multiplayer macht auch extrem Bock! Klar gibt es Spieler, die mit der automatischen Zuteilung nicht zurechtkommen.. Mich persönlich stört das jetzt aber nicht!
Hacker hatte ich bisher nur einen in ungefähr 20 Spielen!

Von mir eine klare Kaufempfehlung! :top:
 

MAHOk98

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.01.2010
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
is nicht schlecht,aber durch steam und das es keine server gibt ist es ein scheiss game!!! also 04.03.2010 BF2 oder im herbst -Medal of Honor-
 

OneEyed

Benutzer
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
47
Reaktionspunkte
0
Bad Company 2 wird MW2 zumindest im Multiplayer links liegen lassen.

Und der MW2 Singleplayer ist ja nun wirklich nicht der Rede wert.
Klar versteht es Infinity Ward Popcorn-Kino spielbar umzusetzen. Das war auch der Grund warum mich andere CoD Teile - allen voran Modern Warfare (1) - so begeistert haben. Aber nach all den Jahren ist die Luft einfach raus. MW war eine nette Abwechslung zum WWII Shooter Einerlei. Dass sich aber schon im 2. Teil in mindestens 50% der Missionen das schale "Kenn ich vom ersten Teil" Gefühl einstellt ist einfach kein gutes Zeichen.

Beim ersten Teil gab es viele Missionen die ich immer wieder gerne gespielt habe. Beim 2. Teil fällt mir jetzt auf Anhieb genau eine ein, die wirklich im Gedächtniss hängen geblieben ist - und das gleich die 2. die sich aber auch hauptsächlich wegen der Klettereinlage wirklich von anderen Missionen abhebt.

Dazu kommt noch die so derbe kurze Spieldauer. 4 Stunden und die Story (die nun auch nicht unbedingt Oscarreif ist) ist durchgezockt. Wenn ich es mir nicht schon gedacht hätte (da ja CoD nie durch lange SP Spieldauer glänzte), wäre ich mir verarscht vorgekommen, da der Multiplayerpart wegen fehlender Server von vorn herein zum Scheitern verurteilt war.
 

supergrobi2001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.06.2009
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Im Singleplayer ist Cod MW2 schon ein absolut guter Shooter.Der Multiplayer allerdings ist der letzte Rotz! :hop: Bodenangriff mit bis zu 18 Spieler funktioniert andauernd nicht.Wenn dann mal ein-zwei Runden und das war es dann.Vorher meisst 5-10 vergebliche Verbindungsversuche.Hat man dann noch einen Kumpel eingeladen wird es noch schlimmer.Die Idee irgendeinen Spieler zum Host zu machen ist totaler Schachsinn da dieser immer einer Vorteil hat.Ich hab in der Regel einen 28er Ping finde aber kaum Spiele die unter 70 - 80er Ping laufen. Alle anderen Spiele (Sabotage Herrschaft etc) mit bis zu 12 Spielern laufen einwandfrei.Nur ist es auf die Dauer langweilig, immer gegen nur 3-6 Gegnern zu spielen.Ausserdem geht mir diese blödsinnige Atombombe sowas von aus den Keks(voll geistlos :B sein eigenes Team mit zu braten und trotzdem zu gewinnen).Die hätte man nun ganz weglassen können.Außerdem bekommen das eh meisst nur "Spieler" die glitchen, wallhacken oder aimboten :finger2: .Dagegen wird leider wie es scheint auch nichts unternommen. :$ Sollte InfinityWard wieder ein Spiel rausbringen, dass mit IWnet und Steam läuft kaufe ich es erst gar nicht.Werde nie verstehen warum sich IW ein so geiles Game so kaputt macht. :( Na Hauptsache man kann noch Geld mit Konsolenspielen machen.Die doofen PC GAMER kaufen das ja eh.Ich finde InfinityWard hat sich mit dem wechsel weg von Dedicated Servern etc keinen Gefallen getan.
Donnerstag kommt zum Glück endlich BF Bad Company!
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.746
Reaktionspunkte
1.357
In der C'T' 23, 24 oder 25 (ich glaub 24) '09 war ein treffendes Editorial zum MW2.

Fazit des Editorials (sinngemäß): Spieleprogrammierer, es gibt nicht nur Grafikgeile Kiddies da draußen, programmiert doch bitte auch Spiele für uns Erwachsene. :top:

Nicht nachmachen

"Wow, das Spiel ist wirklich geil!!!1111"
So oder ähnlich könnte
man die Bewertungen etlicher Spielemagazine zusammenfassen, die das viel
diskutierte 3D-Ballerspiel Call of Duty: Modern Warfare 2 vom
US-Hersteller Activision in den Himmel loben. Doch selten war die
Diskrepanz zwischen dem Hype der Fachpublikationen und der Kritik durch
die Spieler so groß.

Denn in der Blutschlacht erregt eine Szene besonderes Aufsehen: Der
Spieler muss an der Seite russischer Terroristen hunderte Zivilisten in
einem Flughafen systematisch exekutieren. Selbst hartgesottenen
Action-Spielern scheint diese Szene übertrieben, maßlos, pervers - und
grenzüberschreitend.
Vor diesem Level weist eine Einblendung darauf hin, dass es sich um
einen anstößigen Inhalt handele und dieser übersprungen werden könne -
was die Neugier nur noch größer macht. Für den deutschen Markt
entschärfte der Hersteller die Szene leicht: Der Spieler massakriert die
Zivilisten nun nicht mehr selbst, sondern läuft mit, schaut zu und
deckt seinen meuchelnden Begleitern den Rücken. Er darf lediglich
virtuelle Polizisten exekutieren, die das Blutbad verhindern wollen. Da
mag es fast schon wie eine Erlösung anmuten, wenn einem die
"Terroristenfreunde" am Ende des Levels eine Kugel in den virtuellen
Kopf jagen.
Durch den auch mittels dieser Szene im Vorfeld geschürten medialen
Hype setzte Activision innerhalb von 24 Stunden allein in Nordamerika
und Großbritannien 4,7 Millionen Exemplare ab. Bei solch fetten Gewinnen
kann die Firma gelassen in Kauf nehmen, wenn in den kommenden Wochen
Jugendschützer auf die Barrikaden klettern. Außerdem könnte Activisions
Erfolgsrezept als Vorlage für andere Hersteller dienen, um vermehrt mit
altbekannten Spielideen kräftig Kasse zu machen.
Mit derlei plump inszenierten Szenen ohne jeglichen spielerischen
Mehrwert erzeugt Activision auf einfachste Weise Emotionen, einen
Aufreger, und lenkt so erfolgreich vom zurückgebliebenen Spielprinzip
ab. Spiele sollen entspannen, Spaß bereiten, unterhalten. Doch das hier
ist keine Unterhaltung, sondern Schrott, der überdies die langjährigen
Anstrengungen anderer Teile der Spielebranche um kulturelle Anerkennung
zurückwirft.
Liebe Entwickler, Ballerspiele im Moorhuhn-Stil hängen uns seit
Jahren zum Hals raus. Verschwendet eure kostbare Zeit nicht mit der
Entwicklung von geschmacklosen und verachtenswerten Szenen, um vom
langweiligen und immer gleichen Spielprinzip abzulenken. Ich wünsche mir
ansprechende Geschichten, interessante Charaktere und multiple
Handlungsmöglichkeiten. Nehmt endlich zur Kenntnis, dass sich die Gruppe
der Computerspieler nicht nur auf leicht begeisterungsfähige, leicht
beeinflussbare Jugendliche beschränkt.

Martin Fischer

Quelle: http://www.heise.de/ct/artikel/Editorial-861885.html
 

ttz

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
48
Reaktionspunkte
0
Best SP momentan: Just Cause 2 (erscheint für euch am 24. März)
Best MP momentan: POSTAL SHARE THE PAIN MULTIPLAYER , ETERNAL DAMNATION und deren mods
 
Oben Unten