Bootprobleme mit neuer Festplatte (1 x S-ATA + 1 x IDE)

M

munich-cowboy

Gast
Servus zusammen,

nachdem ich so ziemlich jede Bios-Einstellung durchgegangen bin und stundenlang Google gefoltert habe hoffe ich auf eure Hilfe.

Problembeschreibung:

Mein Win XP SP2 läuft auf der bewährten IDE-Festplatte. Als zweite Festplatte hab ich nun seit einiger Zeit eine S-ATA angeschlossen. Beim Bootvorgang wird die S-ATA richtig erkannt und angezeigt.

Das System läuft auch einwandfrei und die S-ATA-Platte kann uneingeschränkt genutzt werden.

Aber beim Bootvorgang hängt sich das System grundsätzlich ein paar mal auf. Nachdem die S-ATA-Platte angezeigt wird, wird der Bildschirm kurz schwarz, dann sollte der Windows-Ladebalken erscheinen.

Genau an der Stelle bleibt der Bildschirm schwarz und es tut sich nichts mehr. Manchmal wird der Ladebalken noch angezeigt, der Balken (und das System) friert aber ein und macht keinen Pups mehr.

Erst nach etwa 3 x Reset schafft es der Rechner das Betriebssystem ganz zu laden und dann läuft es wie oben beschrieben super.

Nach den Google-Suchen hab ich keine echten Ansätze gefunden, daß es beim Asus A7N8X-Deluxe Probleme mit IDE + S-ATA geben soll. Aber ne Lösung hab ich auch nicht entdeckt...

Danke für die Hilfe!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
das board ist was älter, vielelicht ist die platte ja SATA2 und das board hat nur SATA1, dann muss man evtl. umjumpern, damit es keine probleme gibt. ne andere möglichkeit wäre, dass dien netzteil nicht stark genug ist und die platte das gerade so zu viel ist... das ist aber rel. unwahrscheinlich.

falls vorhanden, dann stell SATA-RAID im BIOS ab.
 

MotorEd

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.04.2007
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Erst nach etwa 3 x Reset schafft es der Rechner das Betriebssystem ganz zu laden und dann läuft es wie oben beschrieben super.
läuft's jetzt, sonst geb' nochmal bescheid.
hab evtl. noch 'ne Lösung
 
TE
M

munich-cowboy

Gast
Die Bios-Einstellung

"RAID or SCSI-Card Boot" war auf "SCSI-Card.

Hab ich jetzt auf "RAID" gesetzt und von 5 x booten ist er auf Anhieb 5 x angesprungen.

Aber ob das von Dauer ist bezweifle ich mal weil die Option hab ich eigentlich schon vor Wochen ausprobiert und da ist er genauso hängen geblieben.

@ MotorEd: Was hättest Du denn noch für einen Lösungsansatz gehabt?

EDIT:

Ist leider so gekommen wie befürchtet. Heute morgen hat er sich 4 x beim Ladebalken aufgehängt... ;(

Noch jemand 'ne Idee?
 

MotorEd

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.04.2007
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
@ MotorEd: Was hättest Du denn noch für einen Lösungsansatz gehabt?

...geh im BIOS wieder zu den HDD-Einstellungen, schalte alle Geräte, die nicht benutzt werden ab (4,5,6 Platte usw.), schalte alle Raid-Modi aus, es sei denn du hast Raid eingerichtet ?
noch besser, du schaltest alles aus, was nicht mind. wöchentlich oder monatlich gebraucht wird
bei ASUS müßtest du die SATA-Platte wahlweise im IDE und 'nem anderen Modus betreiben können -wenn ja, dann nicht den IDE-Modus, ist 'n "Quasi-IDE-Modus"
besorg dir die aktuellen (Nicht-RAID)SATA-/IDE-Treiber für Board/ Win
Win macht normalerweise nur Probleme, wenn die Treiber fehlen oder falsch sind und du von der Platte booten willst (der Treiber wird automatisch in den Bootbereich installiert)(ich arbeite (außer altem DVD-ROM) nur noch mit SATA, mit deinen Problemen am Anfang, bis ich hinterkam wie)
bei der ASUS-CD ist 'n Punkt, 'Boot-Disk erstellen', den nutze, aber achte auf BS und RAID-Varianten
wenn der richtige Treiber im System ist müssen auch die korrekten Werte gezeigt werden (1000MB = 1GB) und keine Fantasiezahlen mehr
melde dich wieder, oder schick'ne Mail wenn was ist
icq-Nr.: 448090209
 

BigBubby

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2003
Beiträge
1.383
Reaktionspunkte
0
also wenn du ein paar Euro über hast, würde ich dir Empfehlen eine zweite Sata zu holen und IDE HDDs komplett aus dem PC zu bannen. Kansnt ja per Ghost Windows auf die neue HDD packen, dann brauchst du auch nicht neu installieren.

Die IDE bremst das system auch extrem (war zumindest bei mir so). hatte das auch am anfang mit beidem, habe dann aber recht flott die zweite gegen sata eignetauscht und setidem wunschlos glücklich.
 
TE
M

munich-cowboy

Gast
Immer noch Probleme, trotz Umstieg auf SATA komplett

Hallo Leute,

obwohl ich die IDE-Platte rausgehauen hab, XP auf der SATA komplett neu aufgesetzt hab - er hängt sich immer noch beim Booten auf!

Bin das Bios komplett Punkt für Punkt durchgegangen und hab bei "SCSI or RAID" auf SCSI und als einzige Boot-Quelle "SCASI-Device". Sonst ist mir im Bios kein Punkt aufgefallen, der irgendwie relevant wäre. Trotzdem krieg ich diese FU*K Bootvorgang nicht zum Laufen !!!

Gibts da noch Lösungsansätze? z.B. Jumper? Ist der SATA-Steckplatz 1 oder 2 für Festplatten irgendwie zugewiesen?

Danke für Eure Hilfe!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
AW: Immer noch Probleme, trotz Umstieg auf SATA komplett

munich-cowboy am 26.10.2007 14:01 schrieb:
Hallo Leute,

obwohl ich die IDE-Platte rausgehauen hab, XP auf der SATA komplett neu aufgesetzt hab - er hängt sich immer noch beim Booten auf!

Bin das Bios komplett Punkt für Punkt durchgegangen und hab bei "SCSI or RAID" auf SCSI und als einzige Boot-Quelle "SCASI-Device". Sonst ist mir im Bios kein Punkt aufgefallen, der irgendwie relevant wäre. Trotzdem krieg ich diese FU*K Bootvorgang nicht zum Laufen !!!

Gibts da noch Lösungsansätze? z.B. Jumper? Ist der SATA-Steckplatz 1 oder 2 für Festplatten irgendwie zugewiesen?

Danke für Eure Hilfe!

hmm. nimm mal lieber den sata1.

und was gibt es denn für dne bootvorgang für optionen?

und ist dein BIOS das aktuellste?


und hast du die platte auf 150Mb / SATA1 gejumpert, falls es eine SATA2 ist?
 
TE
S

ShiZon

Gast
AW: Immer noch Probleme, trotz Umstieg auf SATA komplett

munich-cowboy am 26.10.2007 14:01 schrieb:
Hallo Leute,

obwohl ich die IDE-Platte rausgehauen hab, XP auf der SATA komplett neu aufgesetzt hab - er hängt sich immer noch beim Booten auf!

Bin das Bios komplett Punkt für Punkt durchgegangen und hab bei "SCSI or RAID" auf SCSI und als einzige Boot-Quelle "SCASI-Device". Sonst ist mir im Bios kein Punkt aufgefallen, der irgendwie relevant wäre. Trotzdem krieg ich diese FU*K Bootvorgang nicht zum Laufen !!!

Gibts da noch Lösungsansätze? z.B. Jumper? Ist der SATA-Steckplatz 1 oder 2 für Festplatten irgendwie zugewiesen?

Danke für Eure Hilfe!

Wie viel Kapazität hat denn die S-ATA Platte und was kannst du denn maximal an dein Board hängen, kann durchaus sein, das es ein weing zuviel ist, was mir noch in den Sinn kämme, hast du deinen RAM-Speicher auf 333 FSB runter geschraubt? :-o
 

AchtBit

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
732
Reaktionspunkte
0
BigBubby am 01.05.2007 16:21 schrieb:
Die IDE bremst das system auch extrem (war zumindest bei mir so). hatte das auch am anfang mit beidem, habe dann aber recht flott die zweite gegen sata eignetauscht und setidem wunschlos glücklich.


Also ich hab auch ne IDE und ne SATA2 Platte am laufen und da gibts keine Performance Probleme.

@munich-cowboy, versuch mal im Bios den AHCI Mode zu deaktivieren. Vielleicht hilfts ja was.
 
TE
M

munich-cowboy

Gast
hmm. nimm mal lieber den sata1.
und was gibt es denn für dne bootvorgang für optionen?
und ist dein BIOS das aktuellste?
und hast du die platte auf 150Mb / SATA1 gejumpert, falls es eine SATA2 ist?

@ Herbboy: was meinst Du mit SATA1 nehmen? Beim Bootvorgang hab ich einfach alles abgewählt außer der SATA-Platte (CD-Rom, Floppy, usw.). Bios ist akutell. Ob die Platte SATA2 ist, da bin ich grad überfragt. Ich hab zumindest noch nie was umgejumpert an der Platte. Sollte ich das?

Wie viel Kapazität hat denn die S-ATA Platte und was kannst du denn maximal an dein Board hängen, kann durchaus sein, das es ein weing zuviel ist, was mir noch in den Sinn kämme, hast du deinen RAM-Speicher auf 333 FSB runter geschraubt?

@ShiZon: Die Platte hat 250 GB, wüsste nicht dass das MoBo das nicht unterstützen sollte. Ram läuft im "Optimal"-Mode auf 166 mhz. Ist aber schon lange Zeit ohne Probleme im "Aggressiv"-Mode auf 200 mhz gelaufen. Die Bootprobleme gibts erst seit der neuen Platte.

@munich-cowboy, versuch mal im Bios den AHCI Mode zu deaktivieren. Vielleicht hilfts ja was.

@ AchtBit: AHCI-Mode??? Bahnhof :B
 
Oben Unten