Bluescreen beim Spielen

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.151
Reaktionspunkte
4.480
Da scheint ganz tief im System was richtig kaputt zu sein. Bootfehler ist schon mal ganz übel. Und Bluescreen andauernd erst recht. Check mal deine Festplatte. Danach die üblichen Windows eigen Reparatur Maßnahmen durchführen, also die Systemdateien checken lassen.
Gib mal in der Konsole (mit Adminrechte) folgendes ein.
sfc /verifyonly
Windows checkt sich nun erstmal selbst ohne irgendwas zu reparieren. Ist erstmal ein check ob überhaupt irgendwas nicht stimmt. Wenn was gefunden wurde kannst du
sfc /scannow eingeben. Windows macht nun das gleiche, ersetzt fehlerhaftes aber mit gespeicherten Dateien.
Sollte gar nichts helfen dann bleibt noch die Wiederherstellung, dazu musst du allerdings eine CD/DVD/Stick mit dem Betriebssystem haben um von da aus das nötige starten zu können. Wie das geht, habe ich dir mal ein Video rausgesucht damit ich hier nicht alles tippern muss.
KLICK
Des weiteren unbedingt jetzt alles sichern was du noch brauchst. Ich will dir keine Angst machen, aber es sieht nicht gut aus. Kernel im Arsch, Bootloader scheint auch was abbekommen zu haben genauso wie deine Registry. Sieht wirklich nicht gut aus.
Ich tippe mal auf ein Festplattenfehler oder Fehler am Mainboard, vor allem am Festplattencontroler. Die Fehleranzeige bezüglich des Speichers deutet auch eher auf ein Mainboard Fehler hin, bis hin zur CPU, weil Fehler des Speichers im Dualchannel werden von der CPU gesteuert. Speicher könnte da auch kaputt sein. Falls du 2 Speicherriegel hast, zwecks Dualchannel, steck das mal um das du auf Single läufst.
 
TE
Sturm-ins-Sperrfeuer

Sturm-ins-Sperrfeuer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
2.978
Reaktionspunkte
485
Da scheint ganz tief im System was richtig kaputt zu sein. Bootfehler ist schon mal ganz übel. Und Bluescreen andauernd erst recht. Check mal deine Festplatte. Danach die üblichen Windows eigen Reparatur Maßnahmen durchführen, also die Systemdateien checken lassen.
Gib mal in der Konsole (mit Adminrechte) folgendes ein.
sfc /verifyonly
Windows checkt sich nun erstmal selbst ohne irgendwas zu reparieren. Ist erstmal ein check ob überhaupt irgendwas nicht stimmt. Wenn was gefunden wurde kannst du
sfc /scannow eingeben. Windows macht nun das gleiche, ersetzt fehlerhaftes aber mit gespeicherten Dateien.
Sollte gar nichts helfen dann bleibt noch die Wiederherstellung, dazu musst du allerdings eine CD/DVD/Stick mit dem Betriebssystem haben um von da aus das nötige starten zu können. Wie das geht, habe ich dir mal ein Video rausgesucht damit ich hier nicht alles tippern muss.
KLICK
Des weiteren unbedingt jetzt alles sichern was du noch brauchst. Ich will dir keine Angst machen, aber es sieht nicht gut aus. Kernel im Arsch, Bootloader scheint auch was abbekommen zu haben genauso wie deine Registry. Sieht wirklich nicht gut aus.
Ich tippe mal auf ein Festplattenfehler oder Fehler am Mainboard, vor allem am Festplattencontroler. Die Fehleranzeige bezüglich des Speichers deutet auch eher auf ein Mainboard Fehler hin, bis hin zur CPU, weil Fehler des Speichers im Dualchannel werden von der CPU gesteuert. Speicher könnte da auch kaputt sein. Falls du 2 Speicherriegel hast, zwecks Dualchannel, steck das mal um das du auf Single läufst.

Also verify only hat ergeben:

Der Windows - Ressourcenschutz hat keine Integritätsverletzungen gefunden.

Festplatte scheint auch ok:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=a57d39-1534409954.png


In PCGH wurde suggeriert, dass vielleicht meine Mainboard Batterie leer ist, was gut sein kann, weil meine Uhr heute auch verstellt war, will heißen 0:00 Uhr um 14 Uhr.

Das würde das Bootproblem erklären, aber wohl nicht die bluescreens.
 
Oben Unten