Bloodlines 2: Im schaurigen "Come Dance"-Trailer tanzen die Puppen

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
322
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Bloodlines 2: Im schaurigen "Come Dance"-Trailer tanzen die Puppen gefragt.



Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.



Zum Artikel: Bloodlines 2: Im schaurigen "Come Dance"-Trailer tanzen die Puppen
 

graphimundo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge
303
Reaktionspunkte
49
Man ich bin echt auf Tests gespannt. Die ersten beiden Teile habe ich wirklich geliebt damals.
 

LostViking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.08.2018
Beiträge
376
Reaktionspunkte
222
Uff, sieht sehr 2015 aus das Spiel. Naja ich denke bzw. hoffe mal Story und RPG Elemente werden überzeugen.
 

Svenc

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
104
Reaktionspunkte
42
Please don't suck. Please don't suck. Please don't suck.

Und damit meine ich das Spiel. :-D

Der Vorgänger war ja fast hoffnungslos ambitioniert. Und ist natürlich auch deshalb heute noch kultig. Wenn sie das Kampfsystem verbessern, wäre das schon ein verdammt guter Anfang.

Also bitte: Please don't suck!
 

Haehnchen81

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2013
Beiträge
464
Reaktionspunkte
198
wirkt weit weniger gut als der coole Trailer wirken will... Teils altbacken, das bisschen Action was man zeigte wirkte schlecht animiert und recht dröge. Darum wohl auch nur so kurze Ausschnitte... Die Grafik ist jetzt auch wirklich nichts besonderes... wirkt gute 5-7 Jahre alt.

Die Story, und der Rollenspielaspekt müssen herausragendes leisten damit dies ein gutes Spiel wird, denn das sonstige Gameplay wird wohl eher nichts. Die letzten Nachrichten zum Spiel waren ja auch nicht so besonders gut was die Entwicklung anging... alles in allem stehen die Vorzeichen eher nicht so gut fürchte ich.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.038
Reaktionspunkte
863
Schaurig war an diesem Trailer nur der Versuch schaurig zu wirken.
Was der Pseudojokerverschnitt mit den Opfern (die völlig entgegengesetzt der Physik da "hängen") in dem Trailer zu suchen hat, wissen die Macher wohl auch nicht wirklich oder was es bis auf die gelben Augen mit Vampire zu tun hat.
man, ich hoffe wirklich, daß der Trailer mich nur abturnt und das Spiel mich dafür komplett überrascht.
 

Svenc

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
104
Reaktionspunkte
42
Die Story, und der Rollenspielaspekt müssen herausragendes leisten damit dies ein gutes Spiel wird, denn das sonstige Gameplay wird wohl eher nichts.

Das war im ersten Teil exakt so. Es ist in diesen Bereichen herausragend auf eine Art, dass andere RPGs vor Scham im Boden versinken müssten. Aber als ich vor ein paar Jahren noch mal einen Melee-Charakter spielen wollte, hats mich gegruselt -- nicht im guten Sinne. Das zu verbessern sollte machbar sein.

Brian Mitsoda ist z.B. noch mit am Start, und der hat hier geschrieben. Das Spiel wird aber sicher nicht Triple-Äi. Welcher Publisher pumpt Witcher-Budgets in ein Spiel, das ein Sequel zu einem der Flops der 00er-Jahre ist? Welcher Publisher wagt sich überhaupt an so was? Vielleicht wird's bei einem 3er ja was. Wenn das hier bei entsprechender Quali jemand spielt.
 
Zuletzt bearbeitet:

OdesaLeeJames

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.03.2008
Beiträge
506
Reaktionspunkte
101
Der Trailer hat mir richtig gut gefallen. Hat mich an den Film "Interview mit einem Vampir" erinnert. Wenn sie ebenso eine dichte/düstere Story hinbekommen wie im Film wird das ein Pflichtkauf für mich.
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
809
Reaktionspunkte
102
Ein wirklich gut gemachter Trailer, auch die Musik fand ich sehr gut. Mal sehen, wann es endlich erscheint.
 

SpieleKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
904
Reaktionspunkte
117
Gute Trailer zu machen kann jeder, ein gutes Spiel wir hingegen schwer. Ich bin gespannt ob es gut wird und die hohen Erwartungen erfüllen kann. Als Fan von Teil 1 erwarte ich einiges. Kaum ein Spiel hat es geschafft mit so vielen Bugs, mich so lange an den Bildschirm zu fesseln.
Mein Gefühl sagt mir es wird ein absoluter Reinfall der von den Kritiken zerissen wird, mein Herz hofft aber auf einen würdigen Nachfolger.
Mal sehen was am Ende kommt.
 

SpieleKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
904
Reaktionspunkte
117
Schaurig war an diesem Trailer nur der Versuch schaurig zu wirken.
Was der Pseudojokerverschnitt mit den Opfern (die völlig entgegengesetzt der Physik da "hängen") in dem Trailer zu suchen hat, wissen die Macher wohl auch nicht wirklich oder was es bis auf die gelben Augen mit Vampire zu tun hat.
man, ich hoffe wirklich, daß der Trailer mich nur abturnt und das Spiel mich dafür komplett überrascht.

Also das es damit nicht zu tun hat würde ich nicht sagen. Auch in Teil 1 waren völlig abgedrehte Serienkiller unterwegs. Ich meine sogar der eine hatte auch ein extremen Puppen Fetisch.
 

SpieleKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
904
Reaktionspunkte
117
Das war im ersten Teil exakt so. Es ist in diesen Bereichen herausragend auf eine Art, dass andere RPGs vor Scham im Boden versinken müssten. Aber als ich vor ein paar Jahren noch mal einen Melee-Charakter spielen wollte, hats mich gegruselt -- nicht im guten Sinne. Das zu verbessern sollte machbar sein.

Brian Mitsoda ist z.B. noch mit am Start, und der hat hier geschrieben. Das Spiel wird aber sicher nicht Triple-Äi. Welcher Publisher pumpt Witcher-Budgets in ein Spiel, das ein Sequel zu einem der Flops der 00er-Jahre ist? Welcher Publisher wagt sich überhaupt an so was? Vielleicht wird's bei einem 3er ja was. Wenn das hier bei entsprechender Quali jemand spielt.

Also als Flop der 2000er würde ich es nicht bezeichnen. Nur als Paradebeispiel für eine Misswirtschaft innerhalb des Entwicklungsstudios. Der Entwickler war bei Veröffentlichung bereits pleite und hat ein fast nicht spielbares Spiel auf den Markt gebracht. Das Spiel an sich war super, sonst hätte es weder die Fangemeinde, die es am Ende auch mit Patches fertig gestellt hat und heute noch auf eine Fortsetzung wartet, noch einen Publisher gefunden der bereit war nur einen Cent in das Projekt zu stecken.
Ich hab das Spiel selbst vor einigen Jahren wieder gespielt und ich war positiv überrascht und wieder dem Spiel verfallen. Super Atmosphäre, auch heute noch.
 

Haehnchen81

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2013
Beiträge
464
Reaktionspunkte
198
Ich hab das Spiel selbst vor einigen Jahren wieder gespielt und ich war positiv überrascht und wieder dem Spiel verfallen. Super Atmosphäre, auch heute noch.

Vor ca 3 Jahren hab ichs versucht zu spielen... betonung liegt auf versucht.

Ja die Atmosphäre, Storytelling und die Figuren sind toll... aber nur alleine davon kann ein Spiel nicht leben. Und darüber hinaus ist das Spiel einfach furchtbar. Erstmal fing es damit an das es 2 Stunden gedauert hat es mit den ganzen Fanpatches überhaupt zum starten zu kriegen, ohne wollte es erst gar nicht... dann die Steuerung, das Gameplay, die Kämpfe, die Mechaniken... all das ist schwer bis gar nicht zu ertragen, von den ganzen anderen Fehlern ganz zu schweigen, Abstürze noch und noch, Bugs, teil Bugs die es nötig machen mehrere Stunden zurück zu gehen weshalb man am besten hunderte Spielstände mit einem backup versieht und und und... und das trotz der ganzen Fanpatches... wie das ganze beim Release aussah kann ich mir nicht mal vorstellen, da dürfte Gothic 3 nen dreck gegen gewesen sein.

Es könnte so wunderbar sein, aber mir fehlt da jedes verständis und irgendwann eben auch mal die Geduld was diese groben Fehler und unfertigen zustände angeht.

Atmosphärisch sicher eines der besten Werke überhaupt, habe ca 20 Stunden gespielt, aber dann hats mir irgendwann echt gereicht und auch die grandiose Stimmung im Spiel konnte das nicht mehr retten...
 

Svenc

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
104
Reaktionspunkte
42
Also als Flop der 2000er würde ich es nicht bezeichnen. Nur als Paradebeispiel für eine Misswirtschaft innerhalb des Entwicklungsstudios. Der Entwickler war bei Veröffentlichung bereits pleite und hat ein fast nicht spielbares Spiel auf den Markt gebracht. Das Spiel an sich war super, sonst hätte es weder die Fangemeinde, die es am Ende auch mit Patches fertig gestellt hat und heute noch auf eine Fortsetzung wartet, noch einen Publisher gefunden der bereit war nur einen Cent in das Projekt zu stecken.
Ich hab das Spiel selbst vor einigen Jahren wieder gespielt und ich war positiv überrascht und wieder dem Spiel verfallen. Super Atmosphäre, auch heute noch.

Was ich nur sagen wollte: Es hat damals wie System Shock 2 fast niemand gekauft. Trotz HL2-Technik und Mordsaufwand: 70.000 verkaufte Kopien sollen anfangs über den Tisch gegangen sein... was sogar teilweise erheblich weniger waren als zuvor bei Arcanum oder selbst Temple Of Elemental Evil -- eine vergleichsweise Low-Budget-Umsetzung einer bestehenden (A)D&D-Kampagne.

Von daher ist es fast ein Wunder, dass es ein Sequel gibt, heutiger "Kultstatus" hin oder her. :)
 
Oben Unten