Bloodborne: Leichter als Souls-Reihe? Bestrafung steht nicht im Fokus

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Ort
Nürnberg
Jetzt ist Deine Meinung zu Bloodborne: Leichter als Souls-Reihe? Bestrafung steht nicht im Fokus gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Bloodborne: Leichter als Souls-Reihe? Bestrafung steht nicht im Fokus
 
S

Seegurkensalat

Guest
Schade, der knackige Schwierigkeitsgrad war für mich immer das beste. Spiele in denen man alles nachgeworfen bekommt, gibt es schon genug auf dem Markt. Ich hoffe sie finden die goldene Mitte oder bauen wenigstens einen Schwierigkeitsgrad ein, der der Dark Souls Reihe gerecht wird.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Schade, der knackige Schwierigkeitsgrad war für mich immer das beste. Spiele in denen man alles nachgeworfen bekommt, gibt es schon genug auf dem Markt. Ich hoffe sie finden die goldene Mitte oder bauen wenigstens einen Schwierigkeitsgrad ein, der der Dark Souls Reihe gerecht wird.

Ich würde da nicht so vorschnell urteilen. Dark Souls hatte das Problem mit dem Schild, das Spiel wird teilweise mit Schild wirklich einfach, zu einfach würde ich sagen. Spielt man das Spiel komplett ohne Schild ist es aber teilweise richtig schwer, in manchen Stellen sogar zu schwer, da muss man fast ein Schild nehmen. Deswegen glaube ich dass durch das Abschaffen des "Schild-gameplays" eine leichte Senkung des Schwierigkeitsgrades nicht mal so verkehrt ist, denn ohne Schild wirds automatisch schwerer. Alles in allem klingt es für mich eher positiv, ich freu mich drauf.
 

legion333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2012
Beiträge
1.158
Reaktionspunkte
100
Weiß nicht was ich davon halten soll. Das gleiche wurde auch schon über Dark Souls 2 gesagt, mit einem enttäuschenden Ergebnis. Ein einerseits viel zugänglicheres Spiel dass einen stellenweise an die Hand nimmt, welches aber nach dem Aufschrei der Fans künstlich schwieriger gemacht wurde, nur dem Schwierigkeitsgrad wegen.

Allerdings dürfte so etwas unter der Leitung von Miyazaki nicht passieren, der hat genug Erfahrung mit den Souls-Spielen. Dem vertraue ich in der Hinsicht. Ich mag zwar den Aspekt der Bestrafung in den Souls-Spielen immer gerne, aber wenn es vom Design und der Atmosphäre wieder genau so interessant wird wie Dark Souls 1 und Demon's Souls (wonach es bisher auf jeden Fall aussieht), kann ich auch darüber hinwegsehen.
 
Oben Unten