Blizzard im Markenrechtsstreit: Der kleine Hund Diablo ist Schuld

PaulaSproedefeld

Redakteurin
Mitglied seit
03.04.2017
Beiträge
24
Reaktionspunkte
42
Jetzt ist Deine Meinung zu Blizzard im Markenrechtsstreit: Der kleine Hund Diablo ist Schuld gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Blizzard im Markenrechtsstreit: Der kleine Hund Diablo ist Schuld
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
691
Reaktionspunkte
194
Fühlen ist nicht meinen, und die Meinung ist nicht glauben und glauben ist nicht wissen.

Was wir wissen ist, daß a) Blizzard wie auch b) Fox Media eigentlich Unterhaltungsgiganten sind. Richtigerweise Untenhaltungsgiganten, diese dienen, wie Brot und Spiele im alten Rom, dazu, den Pöbel (das ist das Arbeits.- und Steuervieh) nieder zu halten. Aber das ist bekannt, jedenfalls eher gebildeten.

Wir wissen auch, daß jeder Rechtsstreit eh dann am Ende von den Konsumenten (der oben genannte Pöbel) getragen wird. Entweder durch Produktkauf bei Unternehmen, welche dann bei Fox Werbung schalten oder von Produktkauf bei NoActiNoVisionBlödzard selber.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.625
Reaktionspunkte
2.848
Auch wenn Blizzard mit dem Namen Diablo sicherlich in der Spielewelt einiges bewirkt hat: Die haben das Wort nicht erschaffen. Wenn ich "Diablo" höre, dann denke ich z. B. zuerst an den Sportwagen Lamborghini Diablo (der nach einem Kampfstier benannt wurde, wie viele Modelle von Lamborghini), der von 1990 bis 2001 gebaut wurde. Also schon eine ganze Weile, bevor Blizzard Diablo auf den Markt gebracht hat.

Wenn ein Name wirklich eine reine Eigenkreation ist bzw. in Kombination einzigartig (z. B. Lord of the Rings/Herr der Ringe oder Markennamen, wie z. B. Adidas, Coca Cola etc.), dann halte ich es durchaus für legitim diesen rechtlich zu sichern. Bei dem Namen "Diablo" ist das meiner Meinung nach aber definitiv nicht der Fall. Das ist einfach nur ein einzelnes Wort, dass es so oder in ähnlicher Form schon sehr viel länger gibt.

Ansonsten könnte sich ja einfach jemand das Wort "und" rechtlich sichern und danach jeden verklagen, der es in irgendeiner Form benutzt. Zum Glück geht das nicht.
 

RoteRosen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2020
Beiträge
455
Reaktionspunkte
114
Muss ich jetzt in Zukunft um meinen Geburtsnamen fürchten wenn jemand auf die Idee kommt, diesen als Titel für sein Spiel zu nehmen und ich urplötzlich Streamer werde und meinen eigenen Namen benutze?
Wenn man das so liest und sich deren geistig degenerierte Begründung durchliest, ja!

Wobei wenn ich überlege, dass Nivea eine Farbe markenrechtlich gesichert hat die seitdem niemand mehr benutzen darf, außer er hat Lust auf eine Anzeige von denen....Drecks Kapitalismus.
 

SGDrDeath

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.606
Reaktionspunkte
435
Das Magenta der Telekom ist imo auch markenrechtlich geschützt.
Bei beiden Farben muss man aber dazu sagen das sie nur in bestimmten Bereich geschützt sind, das NIVEA blau für Körperpflegeprodukte und das Telekom Magenta für diverse Telekommunikationsbereiche. Außerhalb dieser sind die Farben nicht mehr geschützt.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.287
Reaktionspunkte
7.179
Es wundert mich etwas, daß sich Blizzard eine seit Jahrhunderten! existente volkstümliche Bezeichnung für den Teufel einfach schützen kann, daß niemand anderes diesen Begriff verwenden darf. Der Teufel findet das sicher nicht lustig. ;)
 

RoteRosen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2020
Beiträge
455
Reaktionspunkte
114
Das Magenta der Telekom ist imo auch markenrechtlich geschützt.
Oha, dass wusste ich nicht, danke dir :) Ich sitze hier gerade und lache mich kaputt wegen dem Thema
Bei beiden Farben muss man aber dazu sagen das sie nur in bestimmten Bereich geschützt sind, das NIVEA blau für Körperpflegeprodukte und das Telekom Magenta für diverse Telekommunikationsbereiche. Außerhalb dieser sind die Farben nicht mehr geschützt.

Ist das echt so? Gab es da dann doch mal einen rechtlichen Ablauf? Ich hatte das vor...bestimmt schon 10 Jahre her?!...mal in einer Dokumentation über den "Patent-Wahn" aufgeschnappt.
Freut mich zu hören, gibt es dann doch noch Menschen die vernünftige Entscheidungen treffen in den hohen Ämtern :)
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.985
Reaktionspunkte
3.706
Muss ich jetzt in Zukunft um meinen Geburtsnamen fürchten wenn jemand auf die Idee kommt, diesen als Titel für sein Spiel zu nehmen und ich urplötzlich Streamer werde und meinen eigenen Namen benutze?
Wie wird man denn "urplötzlich" Streamer? :-D

Wenn du mit deinem Namen Kohle scheffelst, dann kann das Markenrecht dazwischenfunken, natürlich. Solltest du Heino heißen und anfangen Balladen in's Netz zu trällern, dann dürfte bald das Telefon klingeln.

In Deutschland ist es sogar einigermaßen entspannt. Da machte nur mal "Der Wendler" Probleme. Die Screen Actors Guild dagegen verlangt eindeutige Künstlernamen. So heißt Michael Keaton eigentlich Douglas, ein anderer Michael packte ein J vor sein Fox und aus Jim Jeffries wurde Jefferies.

Bei beiden Farben muss man aber dazu sagen das sie nur in bestimmten Bereich geschützt sind, das NIVEA blau für Körperpflegeprodukte und das Telekom Magenta für diverse Telekommunikationsbereiche. Außerhalb dieser sind die Farben nicht mehr geschützt.

Macht ja auch Sinn. Als ich mal an einer Filiale von Santander vorbei lief dachte ich zuerst an Sparkasse. Santander ist sogar die ältere Bank. Aber Sparkassen-Rot ist in Deutschland die bedeutendere Marke.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.487
Reaktionspunkte
3.799
ich meine ich bin zwar auch kein Experte, aber so mehr als die Möchtegern Polemiker weiß ich dann doch schon wie:

Das beide Dinge in einem Ähnlichen Medium statt finden und niemand jetzt den Ollen Hörnerfutzie mit einem Lamborghini Diablo oder der Diablo Mountain Range (wo nach Diablo benannt wurde) verwechselt

Oder auch dass gerne vergessen wird dass bei den Amis das Markenrecht so funktioniert, dass man die Marke auch halt Verteidigen muss um die behalten

Aber lahmes Bashing macht halt mehr Fun als nachdenken
 

Subarzer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.12.2007
Beiträge
298
Reaktionspunkte
89
Was ist das erste, an das ihr denkt, wenn ihr den Namen "Diablo" hört? Blizzard Entertainments Spielereihe, würden wir mal raten.
Falsch geraten... Wenn ich Diablo höre, dann denke ich immernoch zuerst an El Diablo (Der Teufel)... Aber typisch Amiland, dass die sich sogar Uralte Namen einfach mal so sichern können...
 
K

Kakiss

Gast
Bei Diablo denke ich an den Teufel.

Der Name hat zum ersten Teil auch richtig schön gepasst mit seiner sehr düsteren und schaurigen Stimmung.
 

RevolverOcelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
301
Reaktionspunkte
97
Erinnert mich an den Fall mit dem Spiel Dieselstörmers was nach der Klage von Diesel dann umbenannt werden musste, weil die ja mit der Argumentation kamen dass die Leute ja ein Videospiel mit den Hosen verwechseln würden.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.287
Reaktionspunkte
7.179
Erinnert mich an den Fall mit dem Spiel Dieselstörmers was nach der Klage von Diesel dann umbenannt werden musste, weil die ja mit der Argumentation kamen dass die Leute ja ein Videospiel mit den Hosen verwechseln würden.
Wobei ich bei Diesel an Sprit denke und an die Klamotten erst in 2. Linie. Aber in den USA ist Diesel abgesehen für große Lkw eher sekundär. Die kennen eher nur Regular und Premium.
 

ZIERENA

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.05.2021
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Naja Diablo ist nur ein Word was es da vor auch schon gab und wenn man mal wirklich frech mal Googelt dann findet man zwar viele Sachen über die Spiele aber es gibt doch auch einige andere Sachen wie sogar eine Band aus Finnland und halt dies Auto von dem schon die Rede war.
Zumal Diablo einfach nur Spanisch ist und Teufel heißt wo ich mir auch einen Hund vor stellen könne als nur den Herren der Finsternis. Weill er einfach nun mal ein kleiner Teufel ist.
Was nicht heißt das Blizzard sich nicht seine Sporen mit seinen Spielen verdient hat. Nur ein Wort aus einer Anderen Spache zu schützen ist meinen Augen ein wenig albern.
 
Oben Unten