Bildergalerie - PC Games empfiehlt: Die besten Rollenspiele - Fallout 3, The Witcher und mehr

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,705307
 

Angeldust

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.778
Reaktionspunkte
103
Da fehlt Risen. Denke die Gothic-Community ist so riesig dass man zumindest einen der Titel aufnehmen sollte.

Ansonsten eine feine Zusammenstellung. Bis auf Oblivion alles durchgespielt :)
 

Gebbo08

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.03.2008
Beiträge
178
Reaktionspunkte
0
Und natürlich sind nur Spiele aus den letzten 2-4 Jahren dabei die den Titel Rollenspiel kaum verdienen (Ausnahme Oblivion, Vampire, Fallout).

Was ist mit den wahren Perlen die unerreicht sind wie Planescape, Icewind Dale, BG, Might & Magic IV, V, Fallout 1-2? Wenn man sone Liste macht (die im Übrigen alle 2, 3 Wochen hier erscheint) dann doch bitte in länger und vollständig (gabs aber auch letztens mal bei der Konkurrenz)
 

speedyoha

Benutzer
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
91
Reaktionspunkte
7
AW:

Und natürlich sind nur Spiele aus den letzten 2-4 Jahren dabei die den Titel Rollenspiel kaum verdienen (Ausnahme Oblivion, Vampire, Fallout).
Da würde ich aber als Ausnahme eher Dragon Age und Drakensang zählen anstatt Oblivion und Fallout 3. Das sind wenigstens noch typische Rollenspiele mit Party und schönen, strategischen Kämpfen.
 

Gebbo08

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.03.2008
Beiträge
178
Reaktionspunkte
0
AW:

Und natürlich sind nur Spiele aus den letzten 2-4 Jahren dabei die den Titel Rollenspiel kaum verdienen (Ausnahme Oblivion, Vampire, Fallout).
Da würde ich aber als Ausnahme eher Dragon Age und Drakensang zählen anstatt Oblivion und Fallout 3. Das sind wenigstens noch typische Rollenspiele mit Party und schönen, strategischen Kämpfen.
Ja kann man so oder so sehen. Ich halte Drakensang für eine tolle Umsetzung eines DSA Universums aber einfach viel zu stringent. Gleiches gilt für DAO. Die anderen beiden erfüllen "mehr" meine Vorstellung von Rollenspiel - nämlich eine offene(re) Welt und viele viele Dialoge
 

npc1337

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.02.2010
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
AW:

...habe gerade Mass Effekt 1 durch - tolles Actionadventure....

... aber manche halten eine tabellenartige Attributsübersicht für ein Rollenspiel, auch wenn man am Ende fast Alles auf Maximum stehen hat. Der Rollenspielanteil wirkt total aufgesetzt und dadurch dass die Story linear ist, bleiben alle Versuche seinen Char zu individualisieren völlig auf der Strecke - Ein tolles Spiel aber absolut kein Rollenspiel....
 

wertungsfanatiker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2007
Beiträge
1.075
Reaktionspunkte
54
AW:

Allen Anschein beginnt die Liste der halbwegs aktuellen CRPG 2004 - Vampires The Masquerade: Bloodlines ist aufgeführt. Ab diesem Zeitpunkt führe ich folgende Spiele auf, die alle wenigstens 80 % verdient haben:

Vampires: Bloodlines (2004)
Sacred (2004)
Deus Ex: Invisible Wars (2004)
Kotor II (2005)
Fable (2005, 81
Tes 4: Oblivion (2006)
Gothic 3 (2006: ab Version 1.12)
NWN 2 (2006: knapp)
Spellforce 2 (2006)
Titan Quest (2006)
TW (2007)
2W (2007, trotz Schwächen)
JE (2007)
Silverfall (2007)
Drakensang (2008, knapp)
ME (2008)
Fallout 3 (2008)
DD 2 (2009)
Risen (2009)
DAO (2009)

Also 20 Spiele in verschiedenen Subgenres - Rollenspieler haben seither immer gut zu tun gehabt.
 

chaos777

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
425
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich hab wieder angefangen Fallout 3 zu spielen.Frei begehbare Welt,tolle nebenquests
Lustige Sprüche :) was will man mehr.Ok ich muss zugeben die Haupstory ist etwas zu kurz geraten.Mich persönlich störts aber nicht so sehr.
The Witcher muss ich mir auch noch zulegen
 
F

flight19

Guest
AW:

omg... ich werde nie vergessen wie ich damals bei Oblivion das erste mal aus den Kanälen herausgekommen bin und diese wunderschöne Welt bestaunen konnte. Hab mich bestimmt 2 minunten nicht bewegt sondern nur gestaunt, geguckt und umgedreht. :-D :-D ein klasse spiel.
wird echt mal Zeit das ich mir Fallout 3 hole...vllt beim nächsten Weekend Deal auf Steam :)
 

lamora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.12.2009
Beiträge
245
Reaktionspunkte
0
AW:

Huch, das war aber ne kurze Liste :-D Naja für mich gehören noch G1+2 und Risen dazu.
 

lamora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.12.2009
Beiträge
245
Reaktionspunkte
0
AW:

Allen Anschein beginnt die Liste der halbwegs aktuellen CRPG 2004 - Vampires The Masquerade: Bloodlines ist aufgeführt. Ab diesem Zeitpunkt führe ich folgende Spiele auf, die alle wenigstens 80 % verdient haben:

Vampires: Bloodlines (2004)
Sacred (2004)
Deus Ex : Invisible Wars (2004)
Kotor II (2005)
Fable (2005, 81
Tes 4: Oblivion (2006)
Gothic 3 (2006: ab Version 1.12)
NWN 2 (2006: knapp)
Spellforce 2 (2006)
Titan Quest (2006)
TW (2007)
2W (2007, trotz Schwächen)
JE (2007)
Silverfall (2007)
Drakensang (2008, knapp)
ME (2008)
Fallout 3 (2008)
DD 2 (2009)
Risen (2009)
DAO (2009)

Also 20 Spiele in verschiedenen Subgenres - Rollenspieler haben seither immer gut zu tun gehabt.
Kann deiner Liste fast bedingungslos zustimmen, aber ist Spellforce 2 ein Rollenspiel? (Nicht, dass ich es nicht trotzdem toll fand)
P.S.: Trotzdem eine relativ unnütze Liste :-D
 

springenderBusch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
1.813
Reaktionspunkte
235
AW:

Tach Post !
Mein Geschmack ist wohl sehr merkwürdig. Ich halte Mass Effekt 1 und 2 nicht für ein Rollenspiel, eher für ein Aktionadventure oder Shooter mit Rollenspielanleihe. Bin wohl der Einzige dem bei Fall Out 3 die Füße einschlafen. Bei erster Sichtung nach Installation dachte ich eine OblivionMod zum Vollpreis erstanden zu haben. Mit genau den selben Schwächen wie Oblivion. Unter anderem eine viel zu große Spielwelt mit dementsprechend viel zu wenig Geschichte. Welt erkunden ist ja ganz schön, aber ohne der Geschichte zu folgen wird man übermächtig, baut fast alle Fähigkeiten auf Maximum ( wo bleiben da rollentypische Eigenheiten ?) und rennt dann ohne Anspruch durch die Story. Das sind in meinen Augen klare Designmängel.....offensichtlich leider nur in meinen. Oblivion war nichts weiter als ein Diablo in Egoperspektive mit deutlicher Gewichtung auf den gepanzerten Nahkämpfer. Bloodlines hatte einen monströsen Plotstopper der, glaube ich, erst durch einen Fanpatch behoben wurde. Ansonsten war es gut. DA:O habe ich nicht. Die einzigen wirklichen echten Rollenspiele in dieser Liste, meines Erachtens, sind Drakensang und The Witcher mit ihren wirklich unterschiedlichen Spielweisen innerhalb des jeweiligen Spieles und den daraus resultierenden Konsequenzen in Spieldynamik, Spielverlauf, Spielfigurhandhabung und Rollenspielfigureintauchen.
Dies ist meine persönliche Meinung und nicht repräsentativ für Andere.
Hand zum Gruß
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
AW:

Bloodlines hatte einen monströsen Plotstopper der, glaube ich, erst durch einen Fanpatch behoben wurde.
Der Leopold Bug wurde mit dem letzten offiziellen Patch behoben.. Ab da war das Spiel durchaus gut spielbar, auch wenn die Fanpatches noch zig Bugs beheben und zig Handlungsmöglichkeiten(wieder) freischalten(welche von Troika nicht unbedingt immer so gewollt waren).

Wer mal einen genaueren Blick auf die Liste wirft wird übrigens feststellen, dass es sich dabei schlicht um die Aufstellung aus dem aktuellen Einkaufsführer handelt. Deshalb auch die eingeschränkte Auswahl und die (relativ) neuen Titel.
 
Oben Unten