Bildergalerie - Battlefield: Bad Company 2: Das Zerstörungssystem im Detail - Vorher-Nachher-Vergleich

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Bildergalerie - Battlefield: Bad Company 2: Das Zerstörungssystem im Detail - Vorher-Nachher-Vergleich

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,705883
 

Limettenzinkgelb

Benutzer
Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
wieso nicht, mir gefällts.

was passiert eigentlich mit den trümmern. verschwinden die oder bleiben die auf der map liegen?
 

G4bb4

Benutzer
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
58
Reaktionspunkte
0
AW:

Beim online zocken hab ich noch net drauf geachtet ob diese Teile alle liegen bleiben. Aber Wracks von Fahrzeugen bleiben eine ganze Weile liegen. Genauso verhält es sich bei Strommasten zum Beispiel. Aber ob nun jeder Stein liegen bleibt oder verschwindet kann ich Dir net sagen. Muss ich heute Abend mal drauf achten.
 

Sancezz1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
557
Reaktionspunkte
18
AW:

versucht mal eine Strassensperre aus Autos in seine Einzelteile zerlegen, da bewegt sich die Strassensperre kein Millimeter :-/

In einer Mission in der Wüste der SP Kampagne hab ich mal alle Türme zerlegt, diese sind umgefallen und als ich zwecks der Mission wieder vorbei gefahren bin, hab ich keine mehr liegen sehen, allerdings hatte ich keine Zeit zu schauen ob die ganz weg waren :P
 

Alf1507

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2005
Beiträge
2.041
Reaktionspunkte
0
AW:

Mir hat das System im ersten Teil auf der XBox360 schon verdammt gut gefallen. Es macht wirklich tierisch viel Spass alles un Schutt und Asche zu Ballern. Ich bin echt schon auf das Spiel gespannt. Ich werde mir das aber wohl eher für die Konsole kaufen, denn da weiss ich wenigstens das es flüssig läuft. Bei meinem PC bin ich mir da nämlich nicht mehr so sicher. An die Steuerung auf der Konsole kann man sich ja auch gewöhnen. Beim Vorgänger bin ich jedenfalls wunderbar damit klar gekommen.
 

G4bb4

Benutzer
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
58
Reaktionspunkte
0
AW:

versucht mal eine Strassensperre aus Autos in seine Einzelteile zerlegen, da bewegt sich die Strassensperre kein Millimeter :-/

In einer Mission in der Wüste der SP Kampagne hab ich mal alle Türme zerlegt, diese sind umgefallen und als ich zwecks der Mission wieder vorbei gefahren bin, hab ich keine mehr liegen sehen, allerdings hatte ich keine Zeit zu schauen ob die ganz weg waren :P
Den Kritikpunkt mit der Straßensperre hab ich auch schon desöfteren gelesen. Aber bei der von Dir angesprochen Mission soll die Straßensperre dich eher dazu zwingen dein Fahrzeug zu verlassen. Von dem her seh ich diese Straßensperrenthematik nicht so tragisch.
 

JapanPowerUSA83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
212
Reaktionspunkte
1
AW:

Hi,

also die einzige Frage die ich mir stelle, an die bestimmt schon jeder gedacht hat: Fallen die Objekte jedesmal anders in sich zusammen, oder hat das System hässliche Sollbruchstellen?


Gibt viele Physikonlinegames (danach mal googlen), da alles absolut ealistisch sich verhält, lässt sich alles auch teoretisch auf jede erdenkliche Möglichkeit zerstören. Bin gespannt wie es hier der Fall ist.


gruß
jan
 

Sancezz1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
557
Reaktionspunkte
18
AW:

versucht mal eine Strassensperre aus Autos in seine Einzelteile zerlegen, da bewegt sich die Strassensperre kein Millimeter :-/

In einer Mission in der Wüste der SP Kampagne hab ich mal alle Türme zerlegt, diese sind umgefallen und als ich zwecks der Mission wieder vorbei gefahren bin, hab ich keine mehr liegen sehen, allerdings hatte ich keine Zeit zu schauen ob die ganz weg waren :P
Den Kritikpunkt mit der Straßensperre hab ich auch schon desöfteren gelesen. Aber bei der von Dir angesprochen Mission soll die Straßensperre dich eher dazu zwingen dein Fahrzeug zu verlassen. Von dem her seh ich diese Straßensperrenthematik nicht so tragisch.
Aber ich ;)
Wenn dann sollte das "Zerstörungsmodel", bezeichne ich jetz mal so, konsequent umgesetzt werden find ich.
Aber bei der Mission bin ich gegen die Strassensperre gebrettert und dabei ist mein Auto in die Luft gegangen ohne vorher nen Schaden gehabt zu haben. :haeh:
 

Birdy84

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
1.267
Reaktionspunkte
14
AW:

versucht mal eine Strassensperre aus Autos in seine Einzelteile zerlegen, da bewegt sich die Strassensperre kein Millimeter :-/

In einer Mission in der Wüste der SP Kampagne hab ich mal alle Türme zerlegt, diese sind umgefallen und als ich zwecks der Mission wieder vorbei gefahren bin, hab ich keine mehr liegen sehen, allerdings hatte ich keine Zeit zu schauen ob die ganz weg waren :P
Den Kritikpunkt mit der Straßensperre hab ich auch schon desöfteren gelesen. Aber bei der von Dir angesprochen Mission soll die Straßensperre dich eher dazu zwingen dein Fahrzeug zu verlassen. Von dem her seh ich diese Straßensperrenthematik nicht so tragisch.
Aber ich ;)
Wenn dann sollte das "Zerstörungsmodel", bezeichne ich jetz mal so, konsequent umgesetzt werden find ich.
Aber bei der Mission bin ich gegen die Strassensperre gebrettert und dabei ist mein Auto in die Luft gegangen ohne vorher nen Schaden gehabt zu haben. :haeh:
Dazu kommt, dass der erste Teil dem Spieler oftmals dem Spieler die Freiheit gelassen hat, wie sich dieser im Level fortbewegen kann. Das Wüstenlevel in BC2 deutet dies nur noch an, es ist dort allerdings völlig egal wie man vorgeht, da auf dem Weg zu den Festungen sowieso keine Gegner sind. Eine ähnlich sinnlose Freiheit wie in Assassin's Creed (1).
 

Nilssont27

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
430
Reaktionspunkte
0
AW:

versucht mal eine Strassensperre aus Autos in seine Einzelteile zerlegen, da bewegt sich die Strassensperre kein Millimeter :-/

In einer Mission in der Wüste der SP Kampagne hab ich mal alle Türme zerlegt, diese sind umgefallen und als ich zwecks der Mission wieder vorbei gefahren bin, hab ich keine mehr liegen sehen, allerdings hatte ich keine Zeit zu schauen ob die ganz weg waren :P
Den Kritikpunkt mit der Straßensperre hab ich auch schon desöfteren gelesen. Aber bei der von Dir angesprochen Mission soll die Straßensperre dich eher dazu zwingen dein Fahrzeug zu verlassen. Von dem her seh ich diese Straßensperrenthematik nicht so tragisch.
Aber ich ;)
Wenn dann sollte das "Zerstörungsmodel", bezeichne ich jetz mal so, konsequent umgesetzt werden find ich.
Aber bei der Mission bin ich gegen die Strassensperre gebrettert und dabei ist mein Auto in die Luft gegangen ohne vorher nen Schaden gehabt zu haben. :haeh:
Hast du mal im Fehrnsehn oder so ne Ausgebrannte Lagerhalle oder nen Auto nach nem Bobenattentat gesehen? Dann wird du Feststellen dass da meist noch die Stahlkonstruktion bzw. die Karossarie noch steht bzw. zu erkennen ist. Das ligt daran das Metall / Stahl etc. extrem viel kinetische Energie aufnehemn kann und dabei sehr elastisch ist. Deshalb ist son Autofrack mit ner Granate schwer zu beindrucken. Im gegensatzt zu Beton das sehr wenig elasisch ist und dashalb schnell zerbrökelt.
PS das Dein Auto dagegee hochgegangen ist, ist dagegen wieder realistisch :F
 

Nilssont27

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
430
Reaktionspunkte
0
AW:

Hi,

also die einzige Frage die ich mir stelle, an die bestimmt schon jeder gedacht hat: Fallen die Objekte jedesmal anders in sich zusammen, oder hat das System hässliche Sollbruchstellen?


Gibt viele Physikonlinegames (danach mal googlen), da alles absolut ealistisch sich verhält, lässt sich alles auch teoretisch auf jede erdenkliche Möglichkeit zerstören. Bin gespannt wie es hier der Fall ist.


gruß
jan
So weit ich des erkennen kann, wirkt die Zerstörung geskriptet aber so gut das es nicht sehr auffällt.
 

Birdy84

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
1.267
Reaktionspunkte
14
AW:

Hi,

also die einzige Frage die ich mir stelle, an die bestimmt schon jeder gedacht hat: Fallen die Objekte jedesmal anders in sich zusammen, oder hat das System hässliche Sollbruchstellen?


Gibt viele Physikonlinegames (danach mal googlen), da alles absolut ealistisch sich verhält, lässt sich alles auch teoretisch auf jede erdenkliche Möglichkeit zerstören. Bin gespannt wie es hier der Fall ist.


gruß
jan
So weit ich des erkennen kann, wirkt die Zerstörung geskriptet aber so gut das es nicht sehr auffällt.
Ähnlich ist es bei Red Faction Guerilla, bei dem man noch ein bisschen mehr wüten kann, als bei BFBC2. ;)
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.196
Reaktionspunkte
92
AW:

ist halt blöd, dass die trümmer einfach verschwinden. dadurch wirkt es schon sehr unrealistisch...
 

German_Ripper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.358
Reaktionspunkte
3
AW:

So ganze Nacht durchgezockt und nun hock ich mit verkwollenden Augen auf Arbeit :(. Aber das wars wert. Bin absolut begeistert von BC2. Die Grafik ist unglaublich gut im MP. Die bisher angespielten Maps waren auch nicht zu klein und nicht zu groß. Die bisherigen Serven sind noch sehr laggy aber wird bestimmt mit den nächsten Tagen besser. Das Bewegungsmuster der Maus ist etwas gewöhnungsbedürftig. Die Freischaltbaren Waffen und Gadgets sind ne tolle Sache. So schnell spielt man nicht alles frei. Unfair wird ein direkter Vergleich zwischen einen LVL1 N00b (mir) und einem LVL13 Pro :-D. Da ist die Feuerkraft einfach unverhältnismäßig stark. Aber das kann auch an den laggy Servern liegen. Jedenfalls kann ich es mit ruhigem Gewissen jedem empfehlen der MW2 gezockt hat und eine Schippe drauflegen will. Einen besseren MP-Shooter gibt es meines erachtens gerade nicht :-D. Fazit: Der Entwickler Dice hat nicht zu viel versprochen.
 

G4bb4

Benutzer
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
58
Reaktionspunkte
0
AW:

versucht mal eine Strassensperre aus Autos in seine Einzelteile zerlegen, da bewegt sich die Strassensperre kein Millimeter :-/

In einer Mission in der Wüste der SP Kampagne hab ich mal alle Türme zerlegt, diese sind umgefallen und als ich zwecks der Mission wieder vorbei gefahren bin, hab ich keine mehr liegen sehen, allerdings hatte ich keine Zeit zu schauen ob die ganz weg waren :P
Den Kritikpunkt mit der Straßensperre hab ich auch schon desöfteren gelesen. Aber bei der von Dir angesprochen Mission soll die Straßensperre dich eher dazu zwingen dein Fahrzeug zu verlassen. Von dem her seh ich diese Straßensperrenthematik nicht so tragisch.
Aber ich ;)
Wenn dann sollte das "Zerstörungsmodel", bezeichne ich jetz mal so, konsequent umgesetzt werden find ich.
Aber bei der Mission bin ich gegen die Strassensperre gebrettert und dabei ist mein Auto in die Luft gegangen ohne vorher nen Schaden gehabt zu haben. :haeh:
:-D

Die die ganzen Autowracks auf der Karte sind mit Minen gespickt. Von dem her wärst du eh net drüber gekommen ^^ Auf dem Rückweg kannst ja die eingebaute Schanze benutzen um die Straßensperre umgehen zu können :)
 

MasterOhh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
302
Reaktionspunkte
11
AW:

Hi,

also die einzige Frage die ich mir stelle, an die bestimmt schon jeder gedacht hat: Fallen die Objekte jedesmal anders in sich zusammen, oder hat das System hässliche Sollbruchstellen?


Gibt viele Physikonlinegames (danach mal googlen), da alles absolut ealistisch sich verhält, lässt sich alles auch teoretisch auf jede erdenkliche Möglichkeit zerstören. Bin gespannt wie es hier der Fall ist.


gruß
jan
Die Zerstörung in BC2 ist von hinten bis vorne komplett durchgeskriptet. Da wird nix mit physik berechnet. Du wirst leicht feststellen, dass immer die gleichen Teile von Häusern kaputt gehen, diese dann auf immer exakt die selbe weise in sich zusammenfallen wenn ein bestimmter Schadenslevel überschritten wurde und der Schutthaufen der übrig bleibt auch immer der selbe ist.
 

Alf1507

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2005
Beiträge
2.041
Reaktionspunkte
0
AW:

So ganze Nacht durchgezockt und nun hock ich mit verkwollenden Augen auf Arbeit :(. Aber das wars wert. Bin absolut begeistert von BC2. Die Grafik ist unglaublich gut im MP. Die bisher angespielten Maps waren auch nicht zu klein und nicht zu groß. Die bisherigen Serven sind noch sehr laggy aber wird bestimmt mit den nächsten Tagen besser. Das Bewegungsmuster der Maus ist etwas gewöhnungsbedürftig. Die Freischaltbaren Waffen und Gadgets sind ne tolle Sache. So schnell spielt man nicht alles frei. Unfair wird ein direkter Vergleich zwischen einen LVL1 N00b (mir) und einem LVL13 Pro :-D. Da ist die Feuerkraft einfach unverhältnismäßig stark. Aber das kann auch an den laggy Servern liegen. Jedenfalls kann ich es mit ruhigem Gewissen jedem empfehlen der MW2 gezockt hat und eine Schippe drauflegen will. Einen besseren MP-Shooter gibt es meines erachtens gerade nicht :-D. Fazit: Der Entwickler Dice hat nicht zu viel versprochen.
Jetzt bin ich aber echt neugierig geworden. Der erste Teil hat mir schon verdammt gut gefallen.
 
Oben Unten