Bildergalerie - Apple iPad: Spielebilder zu NfS: Shift, C&C: Alarmstufe Rot und mehr

FrankMoers

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
2.415
Reaktionspunkte
4
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,744275
 

Grownz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.04.2001
Beiträge
106
Reaktionspunkte
4
LOL ...

Die Grafik is ja mal der Oberhammer ... eindeutige Kaufempfehlung!!

^^ Wer Ironie findet, darf sie behalten :-D

AR sieht aus wie ein Warcraft3-Mod ... Und Shift sieht aus, wie NFS3 ... Schon cool, wenn man spiele verkaufen kann, die 2010 aus sehen wie sie es 2000 taten... und dann noch Geld dafür hingelegt wird... *Kopf -> Tisch*

Zu Scrabble und Tetris muss ich - denke ich nix sagen ... *rofl*

Aber Probz@Apple, marketing-mäßig alles richtig gemacht! Wobei ich dann doch bei meinem HP-Tablet-PC bleib :-D

Manchmal bin ich doppelt froh, PC-besitzer zu sein und nie auf den modernen Apple-Zug aufgesprungen zu sein. Mein letzter Apple war ein "Allpe IIe" (könnt ja mal googeln ....)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.296
Reaktionspunkte
3.752
joa ne
is Klar
des Ipad ist ja auch so dolle als Spielekachel erfunden worden
is klar dass das eher Murks aussieht
 

JMRiehm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.04.2004
Beiträge
545
Reaktionspunkte
3
Website
www.dividenden-sammler.de
Ganz nebenbei, apple bekommt evtl. Schwierigkeiten wegen den Namen ipad.
pad bedeutet eigentlich Schreibblock, was auch passt.

Aber es gibt noch eine zweite Bedeutung und zwar Tampon oder Damenbinde.
Und nein, das ist KEIN Aprilscherz!
Hier der Link zu meiner Info: http://www.sueddeutsche.de/computer/441/501694/text/

Und Fujitsu stellt einen Antrag auf Namensschutz. :-o

Also apple wird da noch ganz schön viel Ärger bekommen...

JMR
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.296
Reaktionspunkte
3.752
nicht umbedingt
so ein Namensschutz gilt nicht Universel, aus dem Grund gibt´s ja auch die bekannten Microsoft und Linux Waschmittel trotzdem dass es vorher das Unternehmen und OS gab
daher Bezweifel ich mal dass da Groß was aus der Richtung der Hygiene-Artikel kommt, von Fujitsu eher, ich weiß es grade nimmer genau, ich hab schon vorher da was gelesen, ich glaub das war ein Abrechnungsgerät für die Gastronomie oder so
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
Ganz nebenbei, apple bekommt evtl. Schwierigkeiten wegen den Namen ipad.
pad bedeutet eigentlich Schreibblock, was auch passt.

Und Fujitsu stellt einen Antrag auf Namensschutz. :-o

Also apple wird da noch ganz schön viel Ärger bekommen...

JMR
Also wenn man schon solch (k)alte News hier zitiert, sollte man auch die akt. Bedingungen posten. Korrekt ist, dass Fujitsu vor Jahren ein Gerät auf den Markt gebracht hat, was iPad hieß. Allerdings wurde vor wenigen Tagen diese Marke 'still & heimlich' auf Apple übertragen, d.h. Apple & Fujitsu haben sich gütlich geeinigt. ;)

Was die ganzen 'Nörgler' hier wg. der Grafik lästern, irgendwie denkt hier nicht immer weiter ... oder? Das iPad wurde nicht als Spielgerät entwickelt, sondern vielmehr "ach ja, damit Spielen könnt ihr auch und eure i* Apps laufen weiter" vermarktet.

Zweitens mag sich der 480GTX User mit seinem Intel 6 Kern CPU über diese Grafik totlachen, aber Appstore läuft trotzdem ( oder gerade deswegen? ) auf Hochtouren. Die Leute kaufen solche Minispiele wie verrückt und richtig teuer sind die Games nicht, GTA:CW für 10$ ... warum nicht?

Ich überleg mir das iPad auch irgendwann als Gerät fürs Wohnzimmer zu holen, zum Surfen, e-Mails checken und ggf. Beantworten sowie zum Bilder anzeigen bzw. rumzeigen ... auch meine Tageszeitung werd ich, in Deutschland, früher oder später darüber lesen können. ;)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.296
Reaktionspunkte
3.752
Was die ganzen 'Nörgler' hier wg. der Grafik lästern, irgendwie denkt hier nicht immer weiter ... oder? Das iPad wurde nicht als Spielgerät entwickelt, sondern vielmehr "ach ja, damit Spielen könnt ihr auch und eure i* Apps laufen weiter" vermarktet.

Naja
eigentlich ist das nur der Eine ganz oben :|
aber ja, wer Mobil spielen will kauft sich ja auch wenn schon ein Gamingnotebook
 

Grownz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.04.2001
Beiträge
106
Reaktionspunkte
4
Ich lästere, weil damit Leute fehlgeleitet werde mit Features, die das Gerät einfach nicht leisten kann. ich hab auch kein sooo Highend-Gerät, wie du es mir unterstellst, aber von einem neuen (und so teuren) Gerät erwartet man eben technische Aktualität und das bietet das iPad nunmal nicht, das ist ne Tatsache. Und wenn man es sich genau überlegt, bot das kein Apple-Gerät der letzten paar Jahre, sei es das iPhone, die iMacs oder eben jetz das iPad. Und wer genug Geld hat und sich Apple-Produkte als Statussymbole kauft, soll das tun, gerne ...

Aber ich persönlich will Leistung für mein Geld sehen, das Design und die Bedienbarkeit stehen da eher an zweiter Stelle!
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.329
Reaktionspunkte
5.561
Ich lästere, weil damit Leute fehlgeleitet werde mit Features, die das Gerät einfach nicht leisten kann. ich hab auch kein sooo Highend-Gerät, wie du es mir unterstellst, aber von einem neuen (und so teuren) Gerät erwartet man eben technische Aktualität und das bietet das iPad nunmal nicht, das ist ne Tatsache. Und wenn man es sich genau überlegt, bot das kein Apple-Gerät der letzten paar Jahre, sei es das iPhone, die iMacs oder eben jetz das iPad. Und wer genug Geld hat und sich Apple-Produkte als Statussymbole kauft, soll das tun, gerne ...

Aber ich persönlich will Leistung für mein Geld sehen, das Design und die Bedienbarkeit stehen da eher an zweiter Stelle!
Bedienbarkeit stufe ich persönlich wiederum sehr hoch ein.
Design ist mir aber auch ned wichtig.
 

Grownz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.04.2001
Beiträge
106
Reaktionspunkte
4
Nichts gegen Bedienbarkeit, aber niemals zu Lasten von Performance!

Naja, Ich will niemanden vom Kauf abhalten, wer meint, sich das holen zu müssen, soll das tun :-D
Ich bin der letzte, der versucht, andere zu jedem Preis um zu stimmen! Aber ich finde die Verkaufsstrategie von Apple nicht ok. Allerdings scheint es zu funktionieren, scheint es genug Leute zu geben, die ihr Hauptaugenmerk auf Design und weniger auf Performance legen.
 

yener90

Benutzer
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
32
Reaktionspunkte
0
Leute wo wollt ihr das den verwenden??
unterwegs geht nicht-> zu groß
daher wohl nur Zuhause.
wenn man ein laptop und eine spielekonsole zuhause liegn hat, bleibt dieses Gerät vollkommen nutzlos.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
5.985
Reaktionspunkte
1.970
Leute wo wollt ihr das den verwenden??
unterwegs geht nicht-> zu groß
Najaaaa, wenn die ganzen Geschäftsmänner, mit denen ich mir vor einiger Zeit ein Abteil in einem Zug der deutschen Bahn teilen musste, alle so ein Ipad benutzt hätten, um ihre großen Tageszeitungen zu lesen, wäre ich mir vielleicht nicht vorgekommen, wie in einem Altpapiercontainer. ;)

Ich glaube, für einen entsprechenden Kundenkreis ist das Gerät schon sinnvoll, mich persönlich reizt es erstmal nicht.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
Nichts gegen Bedienbarkeit, aber niemals zu Lasten von Performance!
Performance ist nicht alles, so wie es z.B. nicht immer auf die Größe ankommt. ;)

Mal Spass beiseite, hast du dir z.B. mal den Vergleich der c't iPhone <> Nexus One durchgelesen? Nein? Da wird dir erklärt, was man von Aussagen bzw. 'Performancedatenblätter' zu halten hat.

Das iPhone hat eine 600Mhz CPU, das Nexus kann auf 1GHz zurück greifen, trotzdem wirkt das iPhone flüssiger & einfacher angenehmer im work-flow.

D.h. Apple hat noch nie ( und wird auch nie ) die Leistung als Alleinstellungsmerkmal als Verkaufsargument benutzen, warum auch? Was nutzt dir brachiale Kraft, wenn du mit der nicht umgehen kannst bzw. die Software nicht angepasst ist?

Allerdings scheint es zu funktionieren, scheint es genug Leute zu geben, die ihr Hauptaugenmerk auf Design und weniger auf Performance legen.
Ein iMac wird auch nie auf meinen Schreibtisch kommen, aber ich vergleich immer wieder gerne meinen 'alten' PDA für knapp 400 EUR mit meinem iPod touch 32GB ... ich hab mir den iPod nicht als Musikplayer gekauft, sondern als aktuellen PDA Ersatz & was soll ich sagen? Es funktioniert wunderbar. e-Mails, Exchange-Synchronisation, im Internet surfen, auf unseren Server mit RDP bzw. VNC zugreifen etc.etc.etc. ... es läuft einfach. Das ist eben das "Geheimnis" von Apple, sie bieten keine 1000000000 Funktionen, wo vllt. grad mal fünf perfekt funktionieren, sondern sie entwickeln Geräte, die genau das leisten, wofür sie entwickelt wurden.

Ich möchte meinen iPod als Reisebegleiter nicht mehr missen, würe das iPhone keine 700 oder 800 EUR kosten, ohne Vertrag, hätte ich mir vllt. schon längst ein iPhone geholt, damit ich ein Gerät für alles habe ... im Moment habe ich mein SE T700 und besagten iPod.
 
Oben Unten