Battlefield 2042: Erster Trailer mit Gameplay veröffentlicht

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.583
Reaktionspunkte
5.899
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Battlefield 2042: Erster Trailer mit Gameplay veröffentlicht gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Battlefield 2042: Erster Trailer mit Gameplay veröffentlicht
 

Demanufacture

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.03.2010
Beiträge
134
Reaktionspunkte
19
Keine Ahnung.... vielleicht bin ich der einzige, aber das was ich hier sehe, haut mich überhaupt nicht um. Sieht aus wie bunter Schiessbudenplatz aus.
Interface so lala. Gut, kann man vielleicht farbtechnisch anpassen.
Dann noch Indiana Jones-Move am Kran.... was kommt noch?
Bin dann glaub eich zu alt für den Kram.....
 

VegetaGer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.09.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Nun genau der "Indiana Jones" Move am Kran kam im Prinzip mit Battlefield 2 Special Forces hinzu und ich muss sagen es hat sehr viel Laune gemacht mit einem Mate zusammen (wenn ich es Recht in Erinnerung habe konnte eine Klasse den Haken die andere die Armbrust mit Zipline haben nicht einer beides) Dächer zu erklimmen und von dort z.B. als Sniper und allgemein Support zu agieren.
 

Monco

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.03.2011
Beiträge
148
Reaktionspunkte
48
Wow - wie auf der Kirmes! Ich hatte mir überlegt, das neue BF nach längerer Abstinenz mal wieder anzuspielen. Nach dem Ansehen dieses Trailers hab ich es mir aber anders überlegt. Das erinnert mich so ein bisschen an die Just Cause-Reihe - mit dem Unterschied, dass die BF-Entwickler das wohl wirklich ernst meinen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.323
Reaktionspunkte
7.186
Nee sorry, blinkt und glitzert wie ne Bordelltür, Farbenporno wie im Flipperautomaten. Nope, bin raus. War ich vorab schon. Wenn es jetzt ein Ding gegeben hätte wäre ich vielleicht umgeswitcht aber nee jetzt bin ich draußener als ich es vorher schon war.

Wenn ich die grafischen Effekte sehe und mir überlege was möglich wäre aber die zaubern hier eine Kiddieschießbude hin wo man vom Zusehen schon einen Augenkasper bekommt. Nee danke.
 

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
798
Reaktionspunkte
194
Alleine die Tatsache das man mit 64 Leuten zugleich gegen 64 Leutchen kämpfen kann auf riesigen Karten mit allerhand Fahrzeugen reicht für mich schon aus. Der Trailer verspricht viel Action. Obs mich letzlich begeistern werde ich "erspielen" müssen, aber eine wirkliche Alternative gibt es nicht

Call of Duty hate auch versucht in Warzone ein Battlefield Setting auf großen Karten zu implementieren, allerdings war es reines SniperSpiel gepaart mit einem Shooter auf Speed, einfach weil sich ein COD zu schnell und hektisch spielt. Ich freue mich daher wirklich sehr auf ein richtiges Battlefield und hoffe das es einige Abende gute Unterhaltung bringen wird.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.323
Reaktionspunkte
7.186
BF wurde von mal zu mal auch mehr und mehr Richtung COD ausgerichtet, immer schneller, hektischer, kaum noch ruhige Aufbauphasen sondern Spawn und sofort Action. Ich bezweifle, daß sich bezüglich Hektik und Speed ein COD von einem BF noch großartig/merklich unterscheidet. Speziell die Trailer zeigen hier zumindestens tendenziell wieder diese ADHS-Richtung.

Das war zu Zeiten von BF 2 und BF 3 noch anders. Da war ein ruhigeres Gameplay und mehr Taktik und notwendige Überlegung der Fall. Jetzt ist es immer mehr Rush, Action (egal ob es Sinn macht oder nicht). Crash Bum Bang, Bunnyhopping und herumhampeln. Seit BF 3 Close Quarters, dann BF 4 ging es dann immer hektischer zu. Am Anfang noch nur leicht aber dann immer mehr. Und auch tendenziell kamen immer kleinere Maps. Anfangs kam z.B. noch Metro groß mit, später dann fast nur noch die geschrumpfte kleine Version der Karte. Zumindestens war das so mein subjektives Gefühl. Ob sich das jetzt mit größeren Maps aber 128 Mann ändert wage ich noch zu bezweifeln, weil dann wahrscheinlich die Mapgröße durch die Spielerzahl wieder kompensiert wird.

Würden die 128 Mann auf den BF 4 Maps herumhampeln könnte man die wahrscheinlich übereinander stapeln (sarkasmus off*).
 
Zuletzt bearbeitet:

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
431
Reaktionspunkte
154
Also BF3 als ruhig und taktisch zu bezeichnen in Relation zur gesamten BF Reihe, finde ich schon sehr gewagt. Meiner Erinnerung nach war BF3 schneller als der vierte Teil.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.323
Reaktionspunkte
7.186
Kommt darauf an. Es wurde gefühlt immer schlimmer. Die 2. Lebenshälfte von BF 3 (wo die Maps kleiner wurden (siehe Close Quarters) gehe ich mit Dir mit. Aber der Anfang war deutlich ruhiger. Und es wurde ab dann schlimmer. BF 4 waren es dann auch kleine, engere und schnelle Maps. Metro kam wieder aber nur die kleine Map usw.

BF 21xx hab ich ausgelassen. Genauso Heroes. Und BF1 hab ich nur mal kurz in den MP reingeschaut.
 

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
798
Reaktionspunkte
194
Bislang ist kaum ein Shooter derart schnell vom Gefühl wie Call of Duty. Es stimmt natürlich das auch BF schneller und actionlastiger geworden ist, trotzallem aber spielen sich die Teile langsamer. So auch BF1 und BF5 die mir aber beide allein wegen den Settings nicht zusagen.

Letzlich ist es ja auch eine Frage was man spielen will. Kleinere Karten und schnelle Runden da eignet sich wohl eher ein Call of Duty, spielen auf großen Karten mit Fahrzeugen und vielen Mitspielern wo ein Match auch weitaus länger als 10 Minuten gehen kann da ist und bleibt BF einfach mein Favorit. Man darf ja auch nicht vergessen, das BF nicht nur die Veteranen abholen muss, sondern auch eine neue Spielerschaft abholen muss welche sich aktuell in den ganzen BattleRoyale Shootern versteckt und ihr jährliches COD konsumieren.

Ob das Spiel einen dann über einen längeren Zeitraum binden kann werden wir sehen wenn es da ist.
 
Oben Unten