Battlefield 2042: Auf PS5 und Xbox Series X/S teurer als für PC

JohannesGehrling

Redakteur
Mitglied seit
01.07.2016
Beiträge
208
Reaktionspunkte
38
Jetzt ist Deine Meinung zu Battlefield 2042: Auf PS5 und Xbox Series X/S teurer als für PC gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Battlefield 2042: Auf PS5 und Xbox Series X/S teurer als für PC
 

michinebel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.08.2003
Beiträge
576
Reaktionspunkte
125
Das Spiele auf Konsolen schon immer teurer sind als auf PC ist doch wirklich nix neues mehr außer das bei der neuen Gen der Sprung von 10 auf 20 Euro gemacht wird.
 

xdave78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.545
Reaktionspunkte
113
Kennt denn irgendjemand ein AAA Spiel, das auf dem PC teurer ist als auf Konsole?
 

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
446
Reaktionspunkte
62
PC Spieler werden mit der angeblich notwendige Leistung abgezockt und Konsolenspieler mit dem Spielpreis ... Nur die Entwickler bekommen zu wenig davon ab.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.323
Reaktionspunkte
7.186
Es hängt auch mit den Lizenzgebühren zusammen die z.B. Sony mit einkassiert. Day 1 waren Konsolentitel immer teurer als die PC-Titel. Und Konsolenspiele bleiben in der Regel auch länger teurer als die PC-Version. Sprich die Preise für die PC-Version fallen eher und deutlicher. So zumindestens mein Eindruck bisher.

Ich würde aber so einen Shooter (wenn ich den denn kaufen würde) eh nicht für die Konsole holen. Shooter auf Konsole sind für mich imho schlechter steuerbar. Wer nur mit dem Pad spielt für den ist es sicher was anderes.

Und wenn dann eine Funktion wie Autoaim gewisse Dinge ausbügeln soll habe ich da bei einem MP-Titel mit Crossplay-Funktion auch eher so meine Bedenken bezüglich Bevorteilung von Konsolen.
 
Oben Unten