• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Avengers Endgame: Neue emotionale Zusatz-Szene enthüllt

Lukas Schmid

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
472
Reaktionspunkte
332
Jetzt ist Deine Meinung zu Avengers Endgame: Neue emotionale Zusatz-Szene enthüllt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Avengers Endgame: Neue emotionale Zusatz-Szene enthüllt
 

RobinsonOT

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
60
Reaktionspunkte
22
Es sollte mich nicht überraschen: Nach "Games as a Service" kommt "Movies as a Service".

Sicher, einen Director's Cut anzusehen war manchmal schon besonders - man denke da nur mal an "Der Herr Der Ringe". Aber wenn Jackson noch Monate nach Release immer wieder hier und da ein Re-Release veröffentlicht hätte - "Jetzt mit neuen Szenen von Legolas!" - "Jetzt auch mit Tom Bombadil!" - "Jetzt mit einer neuen Hobbit-Szene!" - und jede Neuveröffentlichung kostet dem Zuschauer wieder Geld ...

Eine alternative Version eines Filmes (nach einer Weile) zu zeigen ist interessant - eine unvollständige Version dieses Filmes mit nachgeschobenem Content zu zeigen ist großer Mist. Dieses Nachschieben von Content erinnert mich ein wenig an die DLC-Politik in ihren schlechtesten Aspekten: Ich hoffe aufrichtig, dass das keine Mode wird.
 

Nihiletex

Mitglied
Mitglied seit
24.05.2004
Beiträge
235
Reaktionspunkte
33
Ab dem 5. September 2109 ist die Scheibe im Handel erhältlich. Wer lieber digital zugreift, der kann den Film hingegen schon ab dem 23. August 2019 erstehen.

Mmh da kauf ich mir den Film doch lieber digital anstatt noch 90 Jahre zu warten. :)
 

Turalyon

Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
595
Reaktionspunkte
43
Es sollte mich nicht überraschen: Nach "Games as a Service" kommt "Movies as a Service".

Sicher, einen Director's Cut anzusehen war manchmal schon besonders - man denke da nur mal an "Der Herr Der Ringe". Aber wenn Jackson noch Monate nach Release immer wieder hier und da ein Re-Release veröffentlicht hätte - "Jetzt mit neuen Szenen von Legolas!" - "Jetzt auch mit Tom Bombadil!" - "Jetzt mit einer neuen Hobbit-Szene!" - und jede Neuveröffentlichung kostet dem Zuschauer wieder Geld ...

Ist ja eigentlich das, was mit der orginalen Star Wars Trilogie gemacht wurde. Wieviele re-releases gabs da? 3? 4?
 
Oben Unten